Coronapandemie: Gamescom 2020 findet online statt

Das Verbot von Großveranstaltungen betrifft auch die Gamescom: Die Spielemesse findet 2020 nach offiziellen Angaben als Digitalevent statt.

Artikel veröffentlicht am ,
Besucher der Gamescom 2015
Besucher der Gamescom 2015 (Bild: Sascha Schuermann/Getty Images)

"Die Gamescom 2020 wird definitiv digital stattfinden": Das haben die Veranstalter der Kölner Spielemesse per Twitter bekanntgegeben. Als Grund nennen sie das von der Bundesregierung wenige Stunden zuvor beschlossene Verbot von Großveranstaltungen bis Ende August 2020. Ursprünglich sollte die Messe, zu der 2019 rund 373.000 Besucher aus aller Welt kamen, vom 22. bis 29. August stattfinden.

Stellenmarkt
  1. IT Business Analyst SAP (m/w/d)
    SCHUFA Holding AG, Wiesbaden, Hamburg, Berlin, Bochum
  2. Backend-Entwickler*in|m/w/d
    snabble GmbH, Bonn
Detailsuche

Weitere Informationen will Veranstalter Koelnmesse später bekanntgegeben. Das Unternehmen erklärte Ende März 2020, dass die Gamescom in jedem Fall stattfinde - entweder vor Ort oder online. Außerdem gab es die Zusage, dass sowohl die Eintrittskarten von Privatbesuchern als auch die Tickets und sonstigen Zahlungen von Ausstellern und Geschäftsbesuchern vollständig erstattet und nicht in Gutscheine umgewandelt würden.

Darüber hinaus teilten die Veranstalter mit, dass die Teile der Gamescom, die sowieso online geplant seien, ausgebaut würden. Das betrifft unter anderem die Gamescom Opening Night, die wie 2019 von Geoff Keighley moderiert und produziert werden soll. Auch das Videostreamingangebot Gamescom Now sollte bereits nach diesen frühen Plänen erweitert werden.

Eine offizielle Aussage der Veranstalter der zeitgleich geplanten Entwicklertagung Devcom liegt nicht vor. Allerdings dürfte es so gut wie sicher sein, dass auch diese Konferenz nun online stattfindet.

Golem Akademie
  1. Einführung in Unity: virtueller Ein-Tages-Workshop
    17. Februar 2022, Virtuell
  2. Scrum Product Owner: Vorbereitung auf den PSPO I (Scrum.org): virtueller Zwei-Tage-Workshop
    3.–4. März 2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Einen ersten Eindruck von online übertragenen Spieleveranstaltungen können sich Interessierte am 25. April 2020 verschaffen: Dann findet im Netz die Verleihung des deutschen Computerspielpreises statt. Die Digital-Gala, so der offizielle Name, wird von Barbara Schöneberger und dem Youtuber Nino Kerl moderiert, der Stream läuft unter anderem über die offizielle Webseite.

Auch internationale Großveranstaltungen der Spielebranche sind von der Coronakrise betroffen. Die Game Developers Conference (GDC) 2020, die eigentlich im März stattfinden sollte, wurde ein paar Wochen später mit einigen ausgesuchten Vorträgen im Netz nachgeholt.

Die für Juni geplante E3 2020 wurde abgesagt, sollte aber digital stattfinden - dieses Vorhaben wurde von den Veranstaltern inzwischen ebenfalls gestrichen. Gleichzeitig gaben diese die Termine für die E3 2021 bekannt, die vom 15. bis 17. Juni 2021 in Los Angeles stattfinden soll.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Microsoft
Alle Teams-Nutzer können nun miteinander schreiben

Private Teams-Nutzer und Mitglieder von Organisationen konnten bisher nicht über Teams kommunizieren. Das ändert Microsoft nun.

Microsoft: Alle Teams-Nutzer können nun miteinander schreiben
Artikel
  1. Windschlüpfriges Elektroauto: Lightyear One fährt bei Kälte und 130 km/h noch 400 km weit
    Windschlüpfriges Elektroauto
    Lightyear One fährt bei Kälte und 130 km/h noch 400 km weit

    Das Elektroauto Lightyear One ist bei 10 Grad Celsius und 130 km/h getestet worden. Trotz des kleinen Akkus liegt die Reichweite bei 400 km.

  2. EU-Kommission: Von der Leyens intransparenter Umgang mit SMS
    EU-Kommission
    Von der Leyens intransparenter Umgang mit SMS

    Per SMS soll von der Leyen einen Milliardendeal mit Pfizer ausgehandelt haben. Doch die SMS will sie nicht herausgeben - obwohl sie müsste.

  3. Kryptowährung: Millionen US-Dollar über Lücke auf Kryptoplattform gestohlen
    Kryptowährung
    Millionen US-Dollar über Lücke auf Kryptoplattform gestohlen

    Hacker haben eine Sicherheitslücke auf der Finanzplattform Qubit ausgenutzt. Das Unternehmen bittet um Rückgabe der Kryptocoins gegen eine Belohnung.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Alternate (u.a. HP Omen 25i 165 Hz 184,90€) • MindStar (u.a. Patriot Viper VPN100 1 TB 99€) • HyperX Streamer Starter Set 67€ • WD BLACK P10 Game Drive 5 TB 111€ • Trust GXT 38 35,99€ • RTX 3080 12GB 1.499€ • PS5 Digital mit o2-Vertrag bestellbar • Prime-Filme für je 0,99€ leihen [Werbung]
    •  /