Coronapandemie: BMW stellt Atemschutzmasken her

In der Not stellt BMW die Produktion um. Das hat das Unternehmen in seiner Geschichte schon einmal getan.

Artikel veröffentlicht am ,
BMW stellt Produktion um.
BMW stellt Produktion um. (Bild: Andreas Donath)

BMW will in einem Werk in der Oberpfalz pro Tag 300.000 Atemschutzmasken bauen. "Aktuell sind bereits Produktionsanlagen auf dem Weg zu uns. Wir können sehr bald schon mehrere Hunderttausend Masken am Tag produzieren", sagte BMW-Chef Oliver Zipse der Mitteldeutschen Zeitung.

Stellenmarkt
  1. Web-Entwicklerin/Web-Entwick- ler (m/w/d)
    Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben, Köln
  2. Microsoft 365 Specialist (m/w/d)
    IAV GmbH, Berlin
Detailsuche

Gleichzeitig teilte das Unternehmen mit, die Unterbrechung der Fahrzeugproduktion bis zum 30. April 2020 auszudehnen. Das heißt nicht, dass danach auf jeden Fall wieder produziert wird. BMW geht wie viele andere Unternehmen schrittweise vor und verlängert bei Bedarf diesen Termin immer wieder.

Die Maschinen zur Produktion der Atemschutzmasken sollen von PIA-Automation in Amberg geliefert werden. Wie viele Personen an der Produktion beteiligt werden, ist nicht bekannt.

BMW spendete aus eigenen Beständen bereits eine Million Paar medizinische Handschuhe und 50.000 FFP2-Masken.

Golem Karrierewelt
  1. Jira für Systemadministratoren: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    02./03.06.2022, virtuell
  2. Cinema 4D Grundlagen: virtueller Drei-Tage-Workshop
    04.-06.07.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

In der Geschichte von BMW gab es schon einmal eine radikale Umstellung der Produktion - damals allerdings nicht zum Schutz der Bevölkerung, sondern um zu überleben. Nach dem Zweiten Weltkrieg fertigte das Werk in München zunächst Kochtöpfe, Fahrzeugbremsen und Motorräder statt Autos und hielt sich so über Wasser. Grund war der Verlust der Fahrzeugfabrik in Eisenach an die sowjetische Besatzungsmacht. In München waren bis dahin keine Autos gebaut worden, zudem standen in Eisenach die Produktionswerkzeuge.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


mrballz 12. Apr 2020

dann sollte man kein bargeld mehr in lebensmittelgeschäften annehmen, oder es dabei durch...

xMarwyc 12. Apr 2020

Ich verstehe deine Bedrängnis gar nicht. Also wirklich wirklich gar nicht.

belugs 11. Apr 2020

Antworte doch mal auf den Rest vom Posting! Man hätte es ja auch ggf. zurückgeben...

belugs 11. Apr 2020

Aber nur, wenn in Zukunft auch Deine Fehler jedweder Art als Diff auf dem Schreibtisch...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
"Macht mich einfach wahnsinnig"
Kelber beklagt digitale Inkompetenz von VW

Der Bundesdatenschutzbeauftragte Ulrich Kelber hat vor einem Jahr ein Elektroauto bei VW bestellt. Und seitdem nichts mehr davon gehört.

Macht mich einfach wahnsinnig: Kelber beklagt digitale Inkompetenz von VW
Artikel
  1. Unikate: Deutsche Post verkauft eine Milliarde Matrixcode-Briefmarken
    Unikate
    Deutsche Post verkauft eine Milliarde Matrixcode-Briefmarken

    Die Deutsche Post begann im Februar 2021, Briefmarken mit Matrixcode zu verkaufen. Nun wurden bereits eine Milliarde Stück verkauft.

  2. Telemetrie: Voyager 1 weiß wohl nicht, wo sie ist
    Telemetrie
    Voyager 1 weiß wohl nicht, wo sie ist

    Seit 1977 befindet sich die Raumsonde Voyager 1 auf ihrer Reise durchs All. Die neusten Daten scheinen einen falschen Standort anzuzeigen.

  3. Agile Softwareentwicklung: Einfach mal so drauflos programmiert?
    Agile Softwareentwicklung
    Einfach mal so drauflos programmiert?

    Ohne Scrum wäre das nicht passiert, heißt es oft, wenn etwas schiefgeht. Dabei ist es umgekehrt: Ohne agiles Arbeiten geht es nicht mehr. Doch es gibt drei fundamentale Missverständnisse.
    Von Frank Heckel

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Xbox Series X bestellbar • Samsung schenkt 19% MwSt. • MindStar (u. a. AMD Ryzen 9 5950X 488€) • Cyber Week: Jetzt alle Deals freigeschaltet • LG OLED TV 77" 62% günstiger: 1.749€ • Bis zu 35% auf MSI • Alternate (u. a. AKRacing Core EX SE Gaming-Stuhl 169€) [Werbung]
    •  /