Coronakrise: Tesla holt Mitarbeiter aus Deutschland zurück

Den Zeitplan für die Brandenburger Fabrik soll das nicht verzögern, aber die Mitarbeiter vor dem Coronavirus schützen.

Artikel veröffentlicht am , Michael Linden
Künftig sollen auch in Brandenburg Tesla-Modelle vom Band laufen.
Künftig sollen auch in Brandenburg Tesla-Modelle vom Band laufen. (Bild: Steve Jurvetson/CC-BY 2.0)

Teslas Mitarbeiter, die aus den USA kommen und in Deutschland arbeiten, müssen zurück in die Heimat. Es soll sich um eine Gruppe von etwa 30 Personen handeln, berichtet die Automobilwoche (Bezahlschranke) unter Berufung auf Personen, die mit dem Thema vertraut sind.

Stellenmarkt
  1. Fachinformatiker (m/w/d) im Kundenservice
    Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), verschiedene Standorte
  2. Systemadministrator (m/w/d)
    Unfallkasse Nord, Lübeck, Itzehoe, Kiel
Detailsuche

Der Grund für die Rückbeorderung ist das grassierende Corona-Virus, vor dem die Mitarbeiter geschützt werden sollen. Die damit verbundene Krankheit ist allerdings auch in den USA ausgebrochen, die WHO bezeichnet Covid-19 mittlerweile als pandemisch.

Tesla betonte, dass dieser Rückzug die Pläne für die Gigafactory in Brandenburg nicht gefährden werde. 2021 sollen hier die ersten Teslas vom Band rollen.

Die USA haben ein Einreiseverbot für Bürger der EU verhängt. Amerikanische Staatsbürger, die aus diesem Gebiet zurückreisen, müssen sich Tests unterziehen und sollen freiwillig in eine zweiwöchige Quarantäne zu Hause gehen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Fire TV Stick 4K Max im Test
Amazons bisher bester Streaming-Stick

Viel Streaming-Leistung für wenig Geld - das liefert der neue Fire TV Stick 4K Max. Es ist ganz klar Amazons bisher bester Streaming-Stick.
Ein Test von Ingo Pakalski

Fire TV Stick 4K Max im Test: Amazons bisher bester Streaming-Stick
Artikel
  1. Telekom-Internet-Booster: Feldtest bringt über 600 statt 50 MBit/s ins Haus
    Telekom-Internet-Booster
    Feldtest bringt über 600 statt 50 MBit/s ins Haus

    Die Telekom beginnt mit 5G DSL. Dafür wird im Haushalt eine Außenantenne benötigt.

  2. Pulsar Fusion: Mit Plastikmüll-Treibstoff in den Weltraum
    Pulsar Fusion
    Mit Plastikmüll-Treibstoff in den Weltraum

    Das Raumfahrt-Start-up Pulsar Fusion hat einen hybriden Treibstoff aus Plastikmüll entworfen. Die ersten Testzündungen waren erfolgreich.

  3. Steam: Landwirtschafts-Simulator 22 schlägt Battlefield 2042
    Steam
    Landwirtschafts-Simulator 22 schlägt Battlefield 2042

    Bessere Wertung, höhere Verkaufszahlen und mehr Multiplayer: Auf Steam gewinnt Landwirtschafts-Simulator 22 haushoch gegen Battlefield 2042.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Heute ist Cyber Monday • AMD Ryzen 7 5800X 348€ • Nur noch heute bis 50% auf Amazon-Geräte • 3 für 2: Star Wars & Marvel • Bis 50% auf beyerdynamic + Gratis-Kopfhörer • Cyber Monday bei MM/Saturn (u. a. Xiaomi 11 Lite 5G 299€) • Alternate (u. a. be quiet CPU-Kühler 29,99€) [Werbung]
    •  /