Coronakrise: IBM gibt gratis Cobol-Kurse

Viele alte Mainframes und Programme sind derzeit überlastet. Helfen sollen auf Cobol umgeschulte Entwickler.

Artikel veröffentlicht am ,
Einer der ersten Mainframes bei der Nasa: IBM 704
Einer der ersten Mainframes bei der Nasa: IBM 704 (Bild: NASA)

Zusammen mit dem Open Mainframe Project der Linux Foundation startet IBM eine Initiative, um mehr Entwicklern schnell Cobol beizubringen. Der Grund für die Initiative ist, dass vor allem in den USA die Systeme für Meldungen der Arbeitslosigkeit auf Grund der Coronakrise zurzeit sehr stark überlastet sind. Der Code dafür ist teilweise in Cobol geschrieben und läuft auf Mainframes von IBM.

Stellenmarkt
  1. IT-Administrator (m/w/d) - On-premise & Cloud
    Stadtwerke Bonn GmbH, Bonn
  2. Customer Success Manager (m/w/d)
    ALLPLAN Deutschland GmbH, Ratingen
Detailsuche

Die Gouverneure der US-Bundesstaaten von New Jersey und Kansas haben bereits öffentlich Cobol-Programmierer zur Hilfe gerufen. Auch in Connecticut gibt es laut CNN Probleme mit dem 40 Jahre alten System. Auch darüber hinaus werden derzeit vor allem in der öffentlichen Verwaltung noch sehr viele Cobol-Anwendungen eingesetzt. Laut der Ankündigung von IBM sind das geschätzte 220 Milliarden Zeilen Cobol-Code, die etwa noch im Banken- und Finanzsektor genutzt werden. Ziel der Initiative ist es, möglichst schnell auf den geänderten Bedarf an Cobol-Programmierung reagieren zu können.

Dazu gehört ein Forum für neue wie alte Cobol-Programmierer, das dazu dienen soll, Auftraggeber und Entwickler zusammenzubringen. Dabei soll es egal sein, ob es sich um Cobol-Veteranen im Ruhestand, Profis, die aktuell helfen wollen, oder auch Studenten handelt, die an Cobol-Projekten arbeiten wollen. Hinzu kommt ein Technikforum für Cobol, das zum Austausch und zur Lösung aktueller Probleme mit der alten Programmiersprache dienen soll.

Der für Neueinsteiger wohl wichtigste Teil der Initiative ist ein Open-Source-Trainingsprogramm für Cobol, das entsprechendes Material zu Weiterbildung bereitstellen soll. Erste Unterlagen dazu sollen in den kommenden Tagen auf Github unter einer freien Lizenz erscheinen. Zusätzlich zu der Hilfe für und auch durch die Community arbeitet IBM auch selbst eng mit seinen Kunden zusammen, um diesen in der aktuellen Situation zu helfen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Hubble
Uralttechnik ohne Ersatz versagt im Orbit

Das Hubble-Teleskop ist außer Betrieb. Die Speicherbänke aus den 1980er Jahren lassen sich nicht mit der CPU von 1974 ansprechen, die auf einer Platine zusammengelötet wurde.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Hubble: Uralttechnik ohne Ersatz versagt im Orbit
Artikel
  1. Batteriezellfabrik: Porsche will Hochleistungsakkus mit Silizium-Anoden bauen
    Batteriezellfabrik
    Porsche will Hochleistungsakkus mit Silizium-Anoden bauen

    Akkus für nur 1.000 Elektroautos im Jahr will Porsche mit der neuen Tochterfirma Cellforce bauen. Vor allem für den Motorsport.

  2. Pornografie: Hostprovider soll Xhamster sperren
    Pornografie
    Hostprovider soll Xhamster sperren

    Medienwächter haben den Hostprovider von Xhamster ausfindig gemacht. Dieser soll das Pornoportal für deutsche Nutzer sperren.

  3. SSDs und Monitore zum Knallerpreis beim Amazon Prime Day
     
    SSDs und Monitore zum Knallerpreis beim Amazon Prime Day

    Wer auf der Suche nach neuer Hardware ist, sollte den Prime Day von Amazon nutzen. Hier warten Rabatte auf alle möglichen Artikel.
    Ausgewählte Angebote des E-Commerce-Teams

demon driver 14. Apr 2020

Und was genau wäre der zwingende Grund dafür? "Innovation" ist für die internen...

MancusNemo 14. Apr 2020

Warum? Für einen Arbeitslosen doch eine gute Changse. Mein Problem ist, das es zu...

demon driver 14. Apr 2020

Aha. Ist das so? Du hast bestimmt aussagefähige Benchmarks zur Hand, wenn du das so...

demon driver 13. Apr 2020

Daran ist aber Delphi nicht der Alleinschuldige, das musste ja nicht so sein. Ich...

pica 13. Apr 2020

macht keinen Kurs.


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Amazon Prime Day • SSDs (u. a. Crucial MX500 1TB 75,04€) • Gaming-Monitore • RAM von Crucial • Fire TV Stick 4K 28,99€/Lite 18,99€ • Bosch Professional • Dualsense + Pulse 3D Headset 139,99€ • Gaming-Chairs von Razer uvm. • HyperX Cloud II 51,29€ • iPhone 12 128GB 769€ • TV OLED & QLED [Werbung]
    •  /