Coronakrise: Google veröffentlicht Maps-Daten gegen Covid-19

Wie viele Menschen sind wo wann? Das sieht Google Maps und eine Auswertung der Daten steht nun im Kampf gegen Covid-19 bereit.

Artikel veröffentlicht am ,
Daten von Google Maps sollen im Kampf gegen Covid-19 helfen.
Daten von Google Maps sollen im Kampf gegen Covid-19 helfen. (Bild: REUTERS/Dado Ruvic/Illustration)

Nutzer das Kartendienstes Google Maps kennen die Anzeige zur Auslastung von bestimmten Orte vermutlich sehr gut. Damit kann man eigentlich herausfinden, wann und ob die Auslastung eines Geschäfts besonders hoch ist. Das Unternehmen hat nun eine ähnliche Auswertung seiner Maps-Daten veröffentlicht und hofft damit, im Kampf gegen die weltweite Covid-19-Pandemie helfen zu können.

Stellenmarkt
  1. Informatiker / Maschinenbauingenieur (m/w/d) Digital Manufacturing
    SKF GmbH, Schweinfurt
  2. UX/UI Designerin Frontend Entwicklung (m/w/d)
    Techniker Krankenkasse, Hamburg
Detailsuche

In der Ankündigung schreibt Google: "Wir haben von Beamten des öffentlichen Gesundheitswesens gehört, dass diese Art von aggregierten, anonymisierten Daten hilfreich sein könnte, wenn sie kritische Entscheidungen zur Bekämpfung von COVID-19 treffen." Die Maps-Daten liefern einen guten Einblick in die Bewegung und über Aufenthalte vieler Menschen.

Die nun von Google veröffentlichten Berichte sollen zeigen, was passiert ist, seitdem verschiedene Länder und Regionen weltweit auf Ausgangsbeschränkungen, -sperren und ähnliche Einschränkungen der individuellen Bewegung setzen. Die Daten zeigen demnach die Veränderungen im Laufe der Zeit für verschiedene Orte wie Supermärkte, Parks, Bahnhöfe, Wohnviertel und weitere - sortiert nach Ländern.

Dargestellt werden dabei explizit die Entwicklungen der vergangenen Wochen. Die jüngsten Informationen sollen etwa 48 bis 72 Stunden alt sein. Google weist außerdem darauf hin, dass zwar Prozentangaben für die Veränderungen angegeben werden, die absoluten Werte, also Rohdaten, werde Google nicht veröffentlichen. Ebenso werde das Unternehmen keine Daten teilen, die zur Identifizierung von Personen dienen, wie individuelle Bewegungs- oder Kontaktdaten.

Die Auswertung stellt Google über eine spezielle Webseite als einzelne PDFs für die Regionen und Länder bereit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Seasonic Syncro Q704 im Test
Die innovative Netzteil-Gehäuse-Einheit

Mit dem Syncro Q704 hat Seasonic ein Gehäuse samt Netzteil entwickelt, das die Verkabelung der Hardware einzigartig clever löst.
Ein Test von Marc Sauter

Seasonic Syncro Q704 im Test: Die innovative Netzteil-Gehäuse-Einheit
Artikel
  1. Werbung: Mozilla testet erneut gesponserte Inhalte in Firefox
    Werbung
    Mozilla testet erneut gesponserte Inhalte in Firefox

    Firefox-Nutzer sehen in der Neue-Tab-Ansicht offenbar gesponserte Inhalte. Ähnliche Pläne dazu verfolgt Mozilla bereits seit Jahren.

  2. Oliver Zipse: BMW sieht Kohlestrom-E-Auto im Nachteil gegenüber Diesel
    Oliver Zipse
    BMW sieht Kohlestrom-E-Auto im Nachteil gegenüber Diesel

    BMW-Chef Zipse schätzt die Umweltfreundlichkeit des E-Autos nicht unbedingt höher ein als die eines Diesels. Verbrenner wollen BMW und Mercedes verkaufen, solange es Kunden gibt.

  3. Prime Day 2021 bei Amazon - das sind die Highlights
     
    Prime Day 2021 bei Amazon - das sind die Highlights

    Lange haben wir gewartet, jetzt ist es so weit: Der Prime Day 2021 ist gestartet und bietet millionenfache Angebote aus allen Kategorien.
    Ausgewählte Angebote des E-Commerce-Teams

SvD 04. Apr 2020

In normalen Zeiten werden sie ganz großen Menschenansammlungen monatelang im Voraus...

JouMxyzptlk 03. Apr 2020

Hä? Bitte mehr Details und worauf du referenzierst. Ich spreche von dem da: https://www...


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Amazon Prime Day jetzt gestartet • Switch Lite 174,99€ • SSDs (u. a. Crucial MX500 1TB 75,04€) • Gaming-Monitore • Amazon-Geräte (u. a. Fire TV Stick 4K Ultra HD 28,99€) • Bosch Werkzeug • Apple-Produkte (u. a. iPhone 12 128GB 769€) • Fernseher von Samsung, Sony & LG [Werbung]
    •  /