Coronakrise: Datenschutzbeauftragter prüft Fiebermessen im Apple Store

Mitarbeiter des hessischen Datenschutzbeauftragten waren bereits vor Ort.

Artikel veröffentlicht am ,
Wiederöffnung des Apple Stores in Berlin am 11. Mai
Wiederöffnung des Apple Stores in Berlin am 11. Mai (Bild: Sean Gallup/Getty Images)

Seit dem 11. Mai 2020 hat Apple seine Retail Stores in Deutschland wieder geöffnet. Die Läden dürfen nur mit dem obligatorischen Mund-Nase-Schutz betreten werden, zudem wird die Körpertemperatur der Kunden gemessen. Nun hat sich der hessische Landesdatenschutzbeauftragte eingeschaltet. Es werde geprüft, ob das Unternehmen damit Datenschutzregeln verletze, hieß es laut der FAZ aus dem Büro des Landesdatenschutzbeauftragten Michael Ronellenfitsch.

Stellenmarkt
  1. Projekt Manager FUTR HUT (m/w/d)
    Tegel Projekt GmbH, Berlin
  2. Product Owner Produktionssteuerung (Biotech, SCRUM) (m/w/d)
    Thermo Fisher Scientific GENEART GmbH, Regensburg
Detailsuche

Mit Infrarotthermometern messen Apple-Mitarbeiter die Körpertemperatur der Kunden am Eingang des Apple Stores. Neben Husten und Atemnot ist eine erhöhte Körpertemperatur ein mögliches Symptom für die Viruskrankheit Covid-19. Mitarbeiter des Landesdatenschutzbeauftragten hatten bereits am Tag der Wiederöffnung den Frankfurter Apple Store inkognito besucht und dabei die Messpraxis selbst beobachtet. Bei der Prüfung dürfte es den Datenschützern um die Verhältnismäßigkeit der Messung der Körpertemperatur sowie der Verarbeitung der erhobenen Daten gehen.

Allerdings berichtet die FAZ auch, dass Kunden, die eine Temperaturmessung verweigerten, dennoch den Apple Store betreten durften. Ein Mund-Nase-Schutz ist ohnehin Pflicht. Wichtig ist die Wiederöffnung vor allem für Kunden, die kurz vor der Schließung der Shops ein Gerät etwa zur Reparatur abgegeben haben. Sie hatten mehrere Wochen keine Möglichkeit, an ihren Rechner oder ihr Smartphone zu gelangen. In Foren und sozialen Netzwerken muss sich Apple dafür sehr viel Kritik anhören.

Apple hatte seine Stores außerhalb Chinas am 14. März 2020 geschlossen - als eines der ersten Unternehmen überhaupt. Seitdem wurden die Läden in Südkorea, Australien und Österreich wieder geöffnet. Die rund 270 Shops in den USA bleiben vorerst geschlossen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


cry88 13. Mai 2020

Wir sprechen davon, dass einer deine Temperatur misst und ne Millisekunde später hat der...

MikeU 13. Mai 2020

Vermutlich wird man dann als Kunde auf seiner AppleWatch gleich Tipps zur Gesundheit mit...

Teeklee 12. Mai 2020

Es ist eben nicht effektiv, wenn du sonst gesund, fit und jung bist, kann es sein das du...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Cariad
Aufsichtsrat greift bei VWs Softwareentwicklung durch

Die Sorge um die Volkswagen-Softwarefirma Cariad hat den Aufsichtsrat veranlasst, ein überarbeitetes Konzept für die ehrgeizigen Pläne vorzulegen.

Cariad: Aufsichtsrat greift bei VWs Softwareentwicklung durch
Artikel
  1. Delfast Top 3.0: Ukrainische Armee setzt E-Motorräder zur Panzerjagd ein
    Delfast Top 3.0
    Ukrainische Armee setzt E-Motorräder zur Panzerjagd ein

    Ukrainische Infanteristen nutzen E-Motorräder, um leise und schnell zum Einsatz zu gelangen und die Panzerabwehrlenkwaffe NLAW zu transportieren.

  2. Überwachung: Polizei setzt Handy-Erkennungskamera gegen Autofahrer ein
    Überwachung
    Polizei setzt Handy-Erkennungskamera gegen Autofahrer ein

    In Rheinland-Pfalz werden Handynutzer am Steuer eines Autos automatisch erkannt. Dazu wird das System Monocam aus den Niederlanden genutzt.

  3. Love, Death + Robots 3: Mal spannend, mal tragisch, mal gelungen, mal nicht so
    Love, Death + Robots 3
    Mal spannend, mal tragisch, mal gelungen, mal nicht so

    Die abwechslungsreichste Science-Fiction-Serie unserer Zeit ist wieder da - mit acht neuen Folgen der von David Fincher produzierten Anthologie-Reihe.
    Von Peter Osteried

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Borderlands 3 gratis • CW: Top-Rabatte auf PC-Komponenten • Inno3D RTX 3070 günstig wie nie: 614€ • Ryzen 9 5900X 398€ • Top-Laptops zu Tiefpreisen • Edifier Lautsprecher 129€ • Kingston SSD 2TB günstig wie nie: 129,90€ • Samsung Soundbar + Subwoofer günstig wie nie: 228,52€ [Werbung]
    •  /