Coronakrise: Amazon Fresh ist komplett ausgebucht

Frische Lebensmittel mit Amazon Fresh liefern lassen statt rauszugehen ist sicherer. Doch auf die Idee sind auch schon viele andere gekommen.

Artikel veröffentlicht am ,
No Amazon Fresh
No Amazon Fresh (Bild: Achim Sawall/Golem.de)

Die Nachfrage nach der Lieferung von frischen Lebensmitteln an die Haustür ist in der Coronakrise dermaßen gestiegen, dass in den kommenden vier Wochen kein Liefertermin bei Amazon Fresh zu erhalten ist. Das wurde Golem.de aus dem Unternehmen bestätigt. Dies sei nachfragegetrieben, kein technischer Fehler. Es würden aber jeden Tag diverse Slots dazugeschaltet, daran arbeite man mit Hochdruck.

Stellenmarkt
  1. Fullstack Entwickler (m/w/d)
    Pfalzwerke Aktiengesellschaft, Ludwigshafen
  2. Projektmanager/-in Identity Management (w/m/d)
    Universität Potsdam, Potsdam
Detailsuche

Der Lieferdienst ist auf Amazon-Prime-Nutzer beschränkt, die Amazon-Fresh-Mitgliedschaft bietet für monatlich 7,99 Euro kostenlose Lieferung ab einem Bestellwert von 40 Euro. Eine einzelne Lieferung kostet für Prime-Mitglieder 4,99 Euro, wer für 100 Euro bestellt, wird kostenlos beliefert.

Amazon Fresh hatte im September 2017 angekündigt, nach Berlin und Potsdam auch nach Hamburg zu expandieren. Gegenwärtig ist Amazon Fresh in Raum Berlin und Potsdam, Hamburg und München verfügbar. Ende März 2019 hat Ralf Kleber, Deutschland-Chef des Konzerns, erklärt, die bundesweite Lieferung von frischen Lebensmitteln ins Auge zu fassen. "Wir sind zufrieden mit dem Kundenfeedback und nehmen uns die Zeit, den Service zu verbessern und auszubauen", erklärte Kleber.

Selbst wenn Amazon Fresh liefern könnte, sind Produkte wie frisches Brot kaum verfügbar. Laut Angaben des Statistischen Bundesamtes (Destatis) vom 25. März 2020 ist insgesamt in Deutschland die Nachfrage nach Artikeln im Bereich Trockenware gestiegen, darunter Teigwaren (+109 Prozent), Mehl (+150 Prozent), Zucker (+76 Prozent) und Reis (+206 Prozent).

Golem Karrierewelt
  1. Einführung in Unity: virtueller Ein-Tages-Workshop
    21.06.2022, Virtuell
  2. Microsoft 365 Security: virtueller Drei-Tage-Workshop
    29.06.-01.07.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Erstmals schnellten die Absatzzahlen der ausgewählten Lebensmittel und Hygieneartikel in der letzten Februarwoche (Kalenderwoche 9 vom 24. Februar bis 1. März 2020) in die Höhe. Bereits in dieser Woche waren die Absatzzahlen für Mehl (+150 Prozent), Seife (+122 Prozent) oder Teigwaren (+109 Prozent) mehr als doppelt so hoch wie im Durchschnitt der sechs Monate zuvor.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


AllDayPiano 26. Mär 2020

Ja, natürlich packen die alles frisch zusammen. Aber das Problem ist nach wie vor, dass...

freierbenutzername 25. Mär 2020

N/t



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Optibike
E-Bike mit 480 km Reichweite kostet 17.000 Euro

Das E-Bike Optibike R22 Everest setzt mit seinen zwei Akkus auf Reichweite.

Optibike: E-Bike mit 480 km Reichweite kostet 17.000 Euro
Artikel
  1. Krypto-Kriminalität: Behörden fahnden nach Onecoin-Betrügerin
    Krypto-Kriminalität
    Behörden fahnden nach Onecoin-Betrügerin

    Deutsche und internationale Behörden suchen nach den Hintermännern und -frauen von Onecoin. Der Schaden durch Betrug mit der vermeintlichen Kryptowährung geht in die Milliarden.

  2. Hassrede: Bayern will soziale Netzwerke bestrafen
    Hassrede
    Bayern will soziale Netzwerke bestrafen

    Der bayrische Justizminister fordert, bei der Verbreitung von Hassrede auch die Betreiber von sozialen Medien stärker zur Verantwortung zu ziehen.

  3. Prehistoric Planet: Danke, Apple, für so grandiose Dinosaurier!
    Prehistoric Planet
    Danke, Apple, für so grandiose Dinosaurier!

    Musik von Hans Zimmer, dazu David Attenborough als Sprecher: Apples Prehistoric Planet hat einen Kindheitstraum zum Leben erweckt.
    Ein IMHO von Marc Sauter

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung 870 QVO 1 TB 79€ • Prime Video: Filme leihen für 0,99€ • Alternate (u. a. Recaro Rae Essential 429€) • Gigabyte RTX 3080 12 GB ab 1.024€ • Mindstar (u. a. AMD Ryzen 5 5600 179€, Palit RTX 3070 GamingPro 669€) • SanDisk Ultra microSDXC 256 GB ab 14,99€ • Sackboy 19,99€ [Werbung]
    •  /