• IT-Karriere:
  • Services:

Corona: US-Netzbetreiber Verizon stellt Home-Installationen ein

Wegen des Coronavirus schickt Verizon offenbar kaum noch Techniker mehr zum Kunden nach Hause.

Artikel veröffentlicht am ,
Technikerin für Verizon Fios
Technikerin für Verizon Fios (Bild: Verizon)

Verizon storniert laut US-Medien während der Pandemie viele Installationen und Reparaturen für Festnetzzugänge mit dem Fios-Netz. Einige Kunden erhalten demnach Termine im November, wenn sie versuchen, eine Installation zu buchen. In den Verizon FAQ hieß es am Montag laut einem Bericht von Ars Technica: "Derzeit können unsere Techniker Ihr Haus oder Geschäft nicht betreten, um neue Dienste zu installieren oder Reparaturarbeiten durchzuführen".

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Affalterbach
  2. Heise Knowledge GmbH & Co. KG, Hannover

Der Text wurde von Verizon geändert: "Unsere Installationsarbeiten im Haushalt werden auf kritische Anforderungen reduziert, um die Sicherheit unserer Beschäftigten und Kunden zu gewährleisten und die Verbreitung von COVID-19 zu verringern." Der offizielle Support-Account von Verizon auf Twitter teilt den Kunden jedoch weiter mit, dass aufgrund der Pandemie "unsere Techniker nicht in der Lage sein werden, Ihr Haus zu betreten, um neue Dienste zu installieren oder Reparaturarbeiten durchzuführen"

Verizon Fios ist das im Jahr 2004 gestartete Glasfasernetz des Betreibers, in dem neben schnellem Internet auch das Fernsehprogramm und Telefonie angeboten werden. Verizon Wireless ist nach AT&T zudem der zweitgrößte Mobilfunkbetreiber in den USA

In Deutschland haben Netzbetreiber wie die Deutsche Telekom oder Tele Columbus erklärt, als Betreiber kritischer Infrastruktur weiterhin Techniker in die Haushalte zu schicken. 6.000 Servicetechniker der Telekom kommen zu Kunden nach Hause. Alle Beschäftigten, die mit Kunden und Menschen draußen in Kontakt sind, haben laut den Angaben Einmalhandschuhe, Mundschutz, Überzieher für die Schuhe und Desinfektionsmittel. Die Servicetechniker sind angewiesen, die Abstandsregeln einzuhalten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 206,10€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)
  2. 499,90€
  3. 326,74€

Umaru 08. Apr 2020

Hoffentlich wird die Mauer noch fertig.


Folgen Sie uns
       


Flight Simulator Grafikvergleich (Low, Medium, High, Ultra)

Wir haben einen Start von New York City aus in allen vier Grafikstufen durchgeführt.

Flight Simulator Grafikvergleich (Low, Medium, High, Ultra) Video aufrufen
Librem Mini v2 im Test: Der kleine Graue mit dem freien Bios
Librem Mini v2 im Test
Der kleine Graue mit dem freien Bios

Der neue Librem Mini eignet sich nicht nur perfekt für Linux, sondern hat als einer von ganz wenigen Rechnern die freie Firmware Coreboot und einen abgesicherten Bootprozess.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. Purism Neuer Librem Mini mit Comet Lake
  2. Librem 14 Purism-Laptops bekommen 6 Kerne und 14-Zoll-Display
  3. Librem Mini Purism bringt NUC-artigen Mini-PC

Made in USA: Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren
Made in USA
Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren

Zu unbequemen Fragen schweigen die Transatlantiker Manuel Höferlin, Falko Mohrs, Metin Hakverdi, Norbert Röttgen und Friedrich Merz. Das wirkt unredlich.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Sandworm Hacker nutzen alte Exim-Sicherheitslücke aus

Smarte Lautsprecher im Vergleichstest: Amazon hat den Besten
Smarte Lautsprecher im Vergleichstest
Amazon hat den Besten

Echo 4, Nest Audio, Echo Dot 4 oder Homepod Mini? Bei smarten Lautsprechern für maximal 100 Euro ist die Größe entscheidend.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Smarter Lautsprecher Google zeigt Nest Audio für 100 Euro
  2. Harman Kardon Portabler Lautsprecher mit Google Assistant und Airplay 2
  3. Smarter Lautsprecher Google bestätigt offiziell neuen Nest-Lautsprecher

    •  /