Corona-Pandemie: Homeoffice-Pflicht soll wieder kommen

Die Homeoffice-Pflicht soll nach dem Willen von Arbeitsminister Heil (SPD) wieder eingeführt werden. Arbeitnehmer müssen sie in den meisten Fällen annehmen.

Artikel veröffentlicht am , Michael Linden
Hello again
Hello again (Bild: Pexels/CC0 1.0)

Arbeiten zu Hause kommt wieder: Wie das ARD-Hauptstadtstudio berichtet, soll der amtierende Arbeitsminister Hubertus Heil (SPD) angesichts massiv steigender Infektionszahlen wieder eine Homeoffice-Pflicht einführen. Der ARD liegt ein Gesetzentwurf des Bundesarbeitsministeriums vor, in dem auch eine 3G-Pflicht am Arbeitsplatz (getestet, geimpft oder genesen) erwähnt wird. Diese soll für Arbeitnehmer gelten, die trotzdem an ihre Arbeitsstelle müssen.

Der Entwurf müsse noch mit den möglichen Ampel-Regierungfraktionen abgesprochen werden, heißt es in dem Bericht.

"Der Arbeitgeber hat den Beschäftigten im Fall von Büroarbeit oder vergleichbaren Tätigkeiten anzubieten, diese Tätigkeiten in deren Wohnung auszuführen, wenn keine zwingenden betriebsbedingten Gründe entgegenstehen", heißt es laut ARD-Hauptstadtstudio in dem Entwurf. Und weiter: "Die Beschäftigten haben dieses Angebot anzunehmen, soweit ihrerseits keine Gründe entgegenstehen."

Nach einem Bericht der Bild-Zeitung beraten SPD, Grüne und FDP am Wochenende über den Entwurf. Wie sich die FDP positioniere, sei noch unklar.

Hinsichtlich der Testpflicht am Arbeitsplatz für Ungeimpfte ist offenbar nicht geplant, dass der Arbeitgeber die Tests bezahlen muss. Die Gruppe der Umgeimpften müsse sich selbst täglich um einen zertifizierten Schnelltest kümmern. Die Tests sollen wieder kostenlos angeboten werden.

Nach einem Bericht des Berliner Tagesspiegels sollen Betriebe verpflichtet weden, die Nachweise über den Status geimpft, genesen oder getestet zu kontrollieren. Dazu bekommen Arbeitgeber ein Auskunftsrecht; zu diesem Zweck dürfen "personenbezogene Daten sowie Daten zum Impf-, Sero- und Teststatus in Bezug auf die Coronavirus-Krankheit- 2019 (COVID-19) verarbeitet werden", heißt es in dem Entwurf laut Tagesspiegel.

Eine Homeoffice-Pflicht gab es im Rahmen der Bundesnotbremse schon einmal. Sie war aber Ende Juni 2021 ausgelaufen. Seitdem gilt die Corona-Arbeitsschutzverordnung für Unternehmen und ihre Beschäftigten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


trinkhorn 18. Nov 2021

Und bei dir ändert sich wöchentlich die Anforderung, so dass mal Gründe für ein...

flasherle 17. Nov 2021

da hätte ich dann gekündigt. Ohne das soziale Miteinander mit den Kollegen ist mir...

crazypsycho 16. Nov 2021

Ich bin kein Experte, aber meines Wissens versetzt man mit der Impfung das Imunsystem in...

crazypsycho 16. Nov 2021

Wie kommst du eigentlich zu dem Schluss, dass du den Upload stark einschränken musst...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Solarenergie
Berlin fördert Balkonkraftwerke mit bis zu 500 Euro

Neben anderen Städten und Bundesländern unterstützt nun auch Berlin die Anschaffung von kleinen Solaranlagen. Jedoch nicht für alle Bürger.

Solarenergie: Berlin fördert Balkonkraftwerke mit bis zu 500 Euro
Artikel
  1. Der Herr der Ringe: Lego bringt Bruchtal aus 6.100 Teilen und mit 15 Figuren
    Der Herr der Ringe
    Lego bringt Bruchtal aus 6.100 Teilen und mit 15 Figuren

    Die gesamte Gemeinschaft des Ringes versammelt sich in den Hallen von Bruchtal, das als Lego-Diorama Herr-der-Ringe-Fans erfreuen kann.

  2. Navigation und GPS: Google Maps baut 3D-Städte und Inneneinrichtungen mit KI
    Navigation und GPS
    Google Maps baut 3D-Städte und Inneneinrichtungen mit KI

    Google Maps wird mit diversen neuen Funktionen ausgestattet - etwa mit Navigation per Augmented Reality oder 3D-Modellen bekannter Städte.

  3. Stress reduzieren: Runter mit der Hasskappe!
    Stress reduzieren
    Runter mit der Hasskappe!

    Viele ITler stehen unter enormen Stress und ruinieren sich damit die Gesundheit und den Spaß an der Arbeit - und anderen den Tag. Psychologen empfehlen als Lösung: mit Affirmationen die eigenen Gedanken umprogrammieren.
    Ein Bericht von Marc Favre

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Powercolor RX 7900 XTX 1.119€ • WSV-Finale bei MediaMarkt • Samsung 980 Pro 2TB (PS5-komp.) 174,99€ • MSI RTX 4080 1.349€ • Samsung 55" 4K QLED Curved Gaming-Monitor -25% • Asus RX 7900 XT 939,90€ • DAMN-Deals: AMD CPUs zu Tiefstpreisen • PCGH Cyber Week nur bis 9.2. [Werbung]
    •  /