Corona-Pandemie: Amazon braucht wieder mehr eigene Frachtflugzeuge

Amazon hat 12 Boeing 767-300 eingekauft. Im Vergleich zur FedEx-Luftfrachtflotte ist Amazon Air aber noch eher klein.

Artikel veröffentlicht am ,
Über den Wolken...
Über den Wolken... (Bild: Amazon)

Amazon vergrößert seine Frachtflugzeugflotte um 12 Boeing 767-300 von der Luftfahrtholdinggesellschaft ATSG. Wie der weltgrößte Internethändler am 3. Juni 2020 bekannt gab, umfasst die Amazon-Flotte damit 82 Flugzeuge. Das Unternehmen reagiert auf die gestiegene Nachfrage wegen der Corona-Pandemie.

Stellenmarkt
  1. SAP SD Teamleiter (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Mannheim
  2. Prozessmanager (w/m/d) Governance & IT
    ING Deutschland, Frankfurt, Nürnberg
Detailsuche

Eines der neuen Flugzeuge trat bereits im Mai 2020 dem Luftfrachtbetrieb von Amazon bei, die restlichen elf sollen 2021 ausgeliefert werden. "Amazon Air ist entscheidend für die Gewährleistung einer schnellen Lieferung für unsere Kunden", sagte Sarah Rhoads, Vice President von Amazon Global Air.

Amazon baut ein eigenes Zustellnetz auf, um mit FedEx, United Parcel Service und Deutsche Post DHL konkurrieren zu können. FedEx verfügt mit mehr als 650 Flugzeugen über die größte Luftfrachtflotte. Laut einem Bericht der Seattle Times vom Dezember 2015 braucht Amazon seine eigene Luftfrachtlinie, weil es anhaltende Probleme mit den Logistikpartnern gibt.

Amazon eröffnet auch regionale Verteilzentren, um sein wachsendes Luftverkehrsnetz zu unterstützen. In diesem Sommer werden neue regionale Hubs am Flughafen Lakeland Linder in Florida, im nächsten Jahr am San Bernardino Airport sowie im Jahr 2021 am Cincinnati/Northern Kentucky Airport eröffnet. Im Mai begann der Betrieb des Amazon Air Gateway am internationalen Flughafen Austin-Bergstrom in Austin, Texas, und am Flughafen Luis Muñoz Marín in San Juan, Puerto Rico. Seit dem Start von Amazon Air im Jahr 2016 hat der Onlinehändler Hunderte Millionen Dollar investiert.

Golem Karrierewelt
  1. Einführung in das Zero Trust Security Framework (virtueller Ein-Tages-Workshop)
    02.11.2022, virtuell
  2. Elastic Stack Fundamentals – Elasticsearch, Logstash, Kibana, Beats: virtueller Drei-Tage-Workshop
    28.-30.11.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Amazon mietete zunächst über sieben Jahre 20 Boeing 767 Luftfrachtjets von Atlas Air Worldwide mit Sitz im US-Bundesstaat New York und verdoppelte diese Zahl dann auf 40. Zudem sicherte sich Amazon eine Option, 30 Prozent an Atlas Air Worldwide zu einem Festpreis zu kaufen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Cloudgaming-Dienst
Google schließt Stadia

Google steigt aus dem Cloud-Gaming-Geschäft aus und stellt seinen Dienst Stadia ein. Kunden erhalten ihr Geld zurück.

Cloudgaming-Dienst: Google schließt Stadia
Artikel
  1. Probefahrt mit EQS SUV: Geländegängiger Luxus auf vier Rädern
    Probefahrt mit EQS SUV
    Geländegängiger Luxus auf vier Rädern

    Nach einer Testrunde in Colorado versteht man, was Mercedes beim EQS SUV mit Top-End Luxury meint.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

  2. Flexpoint, Bfloat16, TensorFloat32, FP8: Dank KI zu neuen Gleitkommazahlen
    Flexpoint, Bfloat16, TensorFloat32, FP8
    Dank KI zu neuen Gleitkommazahlen

    Die Dominanz der KI-Forschung bringt die Gleitkommazahlen erstmals seit Jahrzehnten wieder durcheinander. Darauf muss auch die Hardware-Industrie reagieren.
    Von Sebastian Grüner

  3. Blackout: Mobilfunkbetreiber erwarten Netzausfälle im Winter
    Blackout
    Mobilfunkbetreiber erwarten Netzausfälle im Winter

    In einem EU-Land hat die Regierung bereits zugesagt, Ausfallsicherungen für Mobilfunkanlagen bei einem Blackout zu finanzieren. Die Netzbetreiber formulieren Forderungen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • CyberWeek nur noch heute • Xbox Series S + FIFA 23 259€ • MindStar (Mega Fastro SSD 1TB 69€, KF DDR5-6000 32GB Kit 229€) • PCGH-Ratgeber-PC 3000€ Radeon Edition 2.500€ • Alternate (Be Quiet Tower-Gehäuse 89,90€) • PS5-Controller GoW Ragnarök Limited Edition vorbestellbar [Werbung]
    •  /