• IT-Karriere:
  • Services:

Corona: LG präsentiert Schutzmaske mit eingebautem Luftaufbereiter

LG hat seine Luftaufbereitungstechnologie in einen Mund-Nasen-Schutz eingebaut - das Ergebnis sieht aus wie aus einem Science-Fiction-Film.

Artikel veröffentlicht am ,
Ein etwas gewöhnungsbedürftiger Anblick: der Mund-Nasen-Schutz von LG
Ein etwas gewöhnungsbedürftiger Anblick: der Mund-Nasen-Schutz von LG (Bild: LG)

Mit der Puricare-Maske hat LG einen Mund-Nasen-Schutz vorgestellt, der dank eingebauter Filter und Lüfter die ein- und ausgeatmete Luft reinigt. Dafür hat der südkoreanische Hersteller seine in stationären Luftaufbereitern verwendete Technologie in eine Maske eingebaut.

Stellenmarkt
  1. Die Autobahn GmbH des Bundes, Hamm, Münster, Gelsenkirchen
  2. Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS, Erlangen

Die Maske hat zwei H13-HEPA-Filter und zwei Lüfter. Ein Atmungssensor erfasst den Rhythmus und das Volumen des Atemvorgangs und stellt die Geschwindigkeit der Lüfter automatisch ein - möglich sind drei Stufen. Die Lüfter erhöhen auf diese Weise beispielsweise automatisch die Menge an zugeführter Luft, wenn schneller geatmet wird.

Die Puricare-Maske wird wie viele Mund-Nasen-Schutzmasken mit Hilfe eines Gummibandes hinter den Ohren befestigt. LG macht in seiner Pressemitteilung keine Angaben zum Gewicht, betont lediglich, dass die Maske einen "leichten" 820-mAh-Akku hat. Die Maske soll sich auch mehrere Stunden lang bequem tragen lassen. Sie soll sich dank einer guten Passform nahezu luftdicht an das Gesicht anpassen.

Schutzhülle soll Bakterien abtöten

Die Puricare-Maske wird mit einer Schutzhülle geliefert, in der sie geladen werden kann. Die Hülle hat zudem UV-LEDs eingebaut, die Keime auf der Maske beim Ladevorgang abtöten sollen. Die Filter der Maske können ausgetauscht werden. Wird die Ladehülle über LGs Thinq-App mit einem Smartphone verbunden, werden Nutzer automatisch benachrichtigt, wenn die Filter gewechselt werden müssen.

  • Der Mund-Nasen-Schutz von LG hat eingebaute Filter und Lüfter. (Bild: LG)
  • Getragen wird die Maske wie ein herkömmlicher Mund-Nasen-Schutz. (Bild: LG)
  • Mit Gummibändern wird das Gerät hinter den Ohren befestigt. (Bild: LG)
Der Mund-Nasen-Schutz von LG hat eingebaute Filter und Lüfter. (Bild: LG)

LG will den Mund-Nasen-Schutz in seiner virtuellen Pressekonferenz im Rahmen der IFA 2020 vorstellen. Einen Preis hat der Hersteller noch nicht bekanntgegeben. Auch ist unklar, in welchen Ländern die Maske verfügbar sein wird.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. PS5 + HD Kamera für 549,99€)

Hotzen Plotz 03. Sep 2020

AIR2GO hat in Deutschland auch seit geraumer Zeit ein ähnliches Konzept.

Hotzen Plotz 03. Sep 2020

Gibt es in Deutschland schon eine ganze Weile unter dem Label AI2GO ! Da waren die...

gelöscht 30. Aug 2020

Ich würd zur Bane Version greifen.

AIM-9 Sidewinder 29. Aug 2020

Alkohol ist überbewertet.

unbuntu 29. Aug 2020

Verrückt, Firmen benutzen Stockfotos. Skandal!


Folgen Sie uns
       


Knights of the Old Republic (2003) - Golem retro_

Diverse Auszeichnungen zum Spiel des Jahres, hohe Verkaufszahlen und Begeisterung nicht nur unter reinen Star-Wars-Anhängern - wir spielen Kotor im Golem retro_.

Knights of the Old Republic (2003) - Golem retro_ Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /