Corona-Krise: Telefónica/O2 setzt Drosselung auf 384 KBit/s

Telefónica hebt die Drosselung wegen der Coronavirus-Pandemie an - auch bei Partnermarken. In den USA ist man da schon viel weiter.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Logo des Betreibers
Das Logo des Betreibers (Bild: Christian Charisius/Reuters)

Telefónica/O2 wird wegen des Corona-Ausbruchs für Kunden und Nutzer von Partnermarken mit starker Drosselung das Limit auf 384 KBit/s erhöhen. Das gab das Unternehmen am 17. März 2020 bekannt. Regulär liegt die reduzierte Surf-Geschwindigkeit in vielen Fällen bei 32 KBit/s. Die Anhebung der Surf-Geschwindigkeit auf 384 KBit/s erfolge automatisch.

Stellenmarkt
  1. IT Techniker/IT Support Soft- und Hardware (m/w/d)
    Rail Power Systems GmbH, München
  2. Software-Entwickler Prozessdigitalisierung / -automatisierung (m/w/d)
    HWI pharma services GmbH, Rülzheim
Detailsuche

Die technische Umsetzung erfolge für O2-Postpaid-Kunden innerhalb der nächsten Tage, für O2-Prepaid-Kunden innerhalb der kommenden ein bis zwei Wochen.

"Für O2-Free-Kunden mit einer Weitersurfgarantie von 1 MBit/s und für Nutzer der aktuellen o2 Free Unlimited Tarife (2, 10 und 225 MBit/s) ändere sich nichts", sagte Unternehmenssprecherin Kerstin Ebner Golem.de auf Anfrage. "Die Maßnahme gilt für alle O2-Kunden - private und geschäftliche, Pre- und Postpaid - sowie für Nutzer unserer Zweitmarke Blau U. Darüber hinaus sind auch unsere Partnermarken eingeschlossen, zum Beispiel Aldi Talk, Fonic, Tchibo Mobil, Ay Yildiz, Ortel Mobile, Nettokom und Whatsapp Sim."

Am 4. Februar 2020 starteten die neuen O2-Free-Tarife von Telefónica. In der Drosselung werde die Geschwindigkeit auf 32 KBit/s begrenzt, hatte der Netzbetreiber erklärt. Das gelte für alle neuen O2-Free-Tarife der Größenordnung S, M und L. Bisher konnten Kunden mit einem O2-Free-Tarif auch in der Drosselung das Netz weiter mit einer maximalen Datenrate von 1 MBit/s nutzen.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

T-Mobile US ermöglicht dagegen wegen der Covid-19-Pandemie allen Kunden das kostenlose Telefonieren und unbegrenztes Datenvolumen. Ajit Pai, Leiter der US-Regulierungsbehörde FCC (Federal Communications Commission), hat die meisten Netzbetreiber zudem auf das Keep Americans Connected Pledge vereinigt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


drvsouth 21. Mär 2020

Wird ja auch nicht nach Zeiteinheiten abgerechnet :-P

/mecki78 20. Mär 2020

Wenn dein Volumen alle ist, passiert erst mal nichts "schlimmes", außer, dass du halt...

elknipso 18. Mär 2020

So dumm dürfte keiner sein, dann steht das Land wirklich still, wenn niemand mehr aus...

qq1 17. Mär 2020

nein ooooooooooch... die alten free tarife drosseln auf 1 mbits. die neuen free tarife...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Plugin-Hybride
Autoindustrie wehrt sich gegen höhere Förderauflagen

Die Regierung will die Förderung von Plugin-Hybriden nur noch von der Reichweite abhängig machen. Zudem werden künftig Kleinstautos gefördert.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

Plugin-Hybride: Autoindustrie wehrt sich gegen höhere Förderauflagen
Artikel
  1. Windows und Office: Microsoft-Accounts funktionieren jetzt auch ohne Passwörter
    Windows und Office
    Microsoft-Accounts funktionieren jetzt auch ohne Passwörter

    Das passwortlose Anmelden wird bereits von einigen Microsoft-Kunden genutzt. Die Funktion wird nun auf alle Konten ausgeweitet.

  2. Fake-News und Hassrede: Facebook löscht 150 Konten der Querdenker
    Fake-News und Hassrede
    Facebook löscht 150 Konten der Querdenker

    Nach Ansicht von Facebook hat die Querdenker-Bewegung "bedrohliche Netzwerke" gebildet und gegen Gemeinschaftsregeln verstoßen.

  3. Gopro Hero 10 Black ausprobiert: Gopros neue Kamera ist die Schnellste
    Gopro Hero 10 Black ausprobiert
    Gopros neue Kamera ist die Schnellste

    Endlich ein neuer Chip und mehr Zeitlupe! Wo Gopros Action-Kamera das Vorgängermodell schlägt, konnten wir vor dem Produktstart ausprobieren.
    Von Martin Wolf

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MM Club-Tage: Bis zu 15% auf TVs, PCs, Monitore uvm.) • Alternate (u. a. Razer Kraken X für Konsole 34,99€) • Xiaomi 11T 5G vorbestellbar 549€ • Saturn-Deals (u. a. Samsung 55" QLED (2021) 849,15€) • Logitech-Aktion: 20%-Rabattgutschein für ASOS • XMG-Notebooks mit 250€ Rabatt [Werbung]
    •  /