Coronakrise: Netzbetreiber wollen Sondergenehmigung für Servicetechniker

Es geht um die Aufrechterhaltung des Betriebs von Festnetz und Mobilfunk in der Coronakrise. Die Behörden sollen schnell reagieren, fordern alle relevanten Verbände.

Artikel veröffentlicht am ,
Router wird installiert.
Router wird installiert. (Bild: Deutsche Telekom)

Die Mobilfunk- und Festnetzbetreiber fordern eine einfache und bundesweit einheitliche Regelung, damit sie und ihre Dienstleister eine Sondergenehmigung für Servicetechniker erhalten. Das gaben die Verbände Anga (Kabelnetzbetreiber), Bitkom (IT-Branche), die Stadtwerkeverbände Breko (Bundesverband Breitbandkommunikation) und Buglas (Bundesverband Glasfaseranschluss) sowie die Providervereinigung VATM (Verband der Anbieter von Telekommunikations- und Mehrwertdiensten) am 24. März 2020 bekannt. "Die Aufrechterhaltung der Gesundheitsversorgung und der Verwaltung, die Tätigkeit von Sicherheitsbehörden, die Verhinderung von Versorgungsengpässen, die wirtschaftliche Tätigkeit der Industrie und vieler Unternehmen, ebenso wie das mobile Arbeiten und die private Kommunikation hängen von einem einwandfreien Funktionieren der Telekommunikationsnetze ab", erklärten die Präsidenten der Verbände Thomas Braun (Anga), Achim Berg (Bitkom), Norbert Westfal (Breko), Theo Weirich (Buglas) und Martin Witt (VATM).

Stellenmarkt
  1. IT-Beratung & Support für Baustellen und Konzernstandorte (m/w/d)
    STRABAG BRVZ GMBH & CO.KG, Berlin
  2. Senior IT Systems Engineer Backup (w/m/d)
    noris network AG, Nürnberg, München, Aschheim, Berlin (Home-Office)
Detailsuche

Es müsse im Fall noch weiter reichender Einschränkungen gestattet sein, für die Sicherstellung des Netzbetriebs zu sorgen. Es gehe um Zugang zu Anlagen der Sprach- und Datenkommunikation sowie der Fernseh- und Radioübertragung.

Krisenstab, Länder und Kommunen sollen reagieren

Die Verbände, die praktisch die gesamte Branche repräsentieren, haben sich am Dienstag mit einem Vorschlag an die Verantwortlichen in Bund und Ländern gewandt. "Wir gehen davon aus, dass Krisenstab, Länder und Kommunen zeitnah die erforderlichen Grundlagen für entsprechende Ausnahmerechte schaffen."

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Fifa, Battlefield und Co.
Der EA-Hack startete mit Cookies für 10 US-Dollar

Die Hacking-Gruppe erklärt dem Magazin Motherboard Schritt für Schritt, wie der Hack auf EA gelang. Die primäre Fehlerquelle: der Mensch.

Fifa, Battlefield und Co.: Der EA-Hack startete mit Cookies für 10 US-Dollar
Artikel
  1. Bitkom: Entscheidungsfreudiges Digitalministerium im Bund nötig
    Bitkom
    "Entscheidungsfreudiges" Digitalministerium im Bund nötig

    Die Verbände Bitkom und Eco sind sich beim Digitalministerium einig. Eine kompetente Führung sei gefragt.

  2. Streit mit den USA: EU stellt geplante Digitalsteuer zurück
    Streit mit den USA
    EU stellt geplante Digitalsteuer zurück

    Der Kampf um die internationale Mindeststeuer für IT-Konzerne geht in die nächste Runde.

  3. Ubisoft: Avatar statt Assassin's Creed
    Ubisoft
    Avatar statt Assassin's Creed

    E3 2021 Als wichtigste Neuheit hat Ubisoft ein Spiel auf Basis von Avatar vorgestellt - und Assassin's Creed muss mit Valhalla in die Verlängerung.

Amduscias 25. Mär 2020

Das größere Problem das ich mitbekommen habe ist, dass viele Kunden die Techniker nicht...

BoMbY 24. Mär 2020

Mal wieder viel Wind um nichts.

Faksimile 24. Mär 2020

Gemäß BSI-KritisV. Hier wohl §5


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Alternate (u. a. MSI Optix 27" WQHD/165 Hz 315,99€ und Fractal Design Vector RS Blackout Dark TG 116,89€) • Corsair Hydro H80i V2 RGB 73,50€ • Apple iPad 10.2 389€ • Razer Book 13 1.158,13€ • Fractal Design Define S2 Black 99,90€ • Intel i9-11900 379€ • EPOS Sennheiser GSP 600 149€ [Werbung]
    •  /