Corona-Krise: Hannover Messe findet digital statt

Im Jahr 2020 wurde die Hannover Messe komplett abgesagt. Im April 2021 soll sie digital stattfinden.

Artikel veröffentlicht am , Mike Wobker
Die Hannover Messe findet 2021 wieder statt, allerdings nur digital.
Die Hannover Messe findet 2021 wieder statt, allerdings nur digital. (Bild: Hannover Messe)

Für die diesjährige Hannover Messe vom 12. bis zu 16 April 2021 planen die Veranstalter eine rein digitale Ausgabe. Unter dem Leitthema Industrial Transformation sollen Unternehmen aus den Bereichen Industrie, Energie und Logistik unter anderem über die Herausforderungen diskutieren können, denen sie aufgrund der Coronapandemie gegenüberstehen. Dabei sollen auch Lösungen präsentiert und Netzwerke ausgebaut werden.

Stellenmarkt
  1. ERP-Anwendungsentwickler m/w/d
    RAMPF Holding GmbH & Co. KG, Grafenberg (bei Metzingen)
  2. Informatiker*in, Informationstechniker*in, Elektrotechniker*in mit Masterabschluss o. ä. (w/m/d)
    DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Oberpfaffenhofen
Detailsuche

Die Messe wird zu diesem Zweck in drei virtuelle Bereiche unterteilt. Der Expo genannte Teil wird dabei den Zugriff auf Produktübersichten der Aussteller bieten. Hinzu kommen Beschreibungen von Anwendungsgebieten, Video-Tutorials, Livestreams und Videochats, in denen sich Aussteller und Besucher austauschen können.

Virtuelle Messe mit Netzwerk-Komponente

Des Weiteren wird ein virtuelles Konferenzprogramm Fragestellungen rund um die Effekte von Corona auf die Globalisierung diskutieren. Auch die Rolle europäischer Konzerne auf dem Weltmarkt, KI in der Industrie sowie viele weitere Themen werden in Vorträgen angesprochen. Mit Toby Walsh, Eugene Kaspersky und Claudia Kemfert werden zudem prominente Fachleute auftreten.

Da auch das Knüpfen von Kontakten auf der Hannover Messe nicht vernachlässigt werden soll, können Besucher direkt mit Ausstellern, Sprechern und anderen Teilnehmern in Kontakt treten, die über eine personalisierte Eingangsseite auf einem Dashboard angezeigt werden. Über Letzteres lassen sich direkte Kontaktanfragen senden, die bei Annahme zu einem Chat bzw. Videogespräch führen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Microsoft
Das nächste große Update für Windows 10 kommt im November

Die Version 21H2 wurde wohl auch wegen Windows 11 etwas nach hinten verschoben. Der Patch soll nun aber im November für Windows 10 kommen.

Microsoft: Das nächste große Update für Windows 10 kommt im November
Artikel
  1. Silence S04: Günstiges Elektroauto mit herausnehmbaren Akku vorgestellt
    Silence S04
    Günstiges Elektroauto mit herausnehmbaren Akku vorgestellt

    Beim Elektroauto Silence S04 kann der Nutzer den Akku selbst wechseln, wenn dieser leergefahren ist.

  2. Arduino und Python: Bastler nimmt Audiokassette als Speichermedium für Retro-PC
    Arduino und Python
    Bastler nimmt Audiokassette als Speichermedium für Retro-PC

    Die Kassette kann nicht nur Lieder speichern, sondern auch Bitmuster. Ein Bastler baut dafür eine Schnittstelle mit 1,5 KBit/s Datenrate.

  3. Truth Social: Trumps soziales Netz bekommt Probleme mit Hackern und Lizenz
    Truth Social
    Trumps soziales Netz bekommt Probleme mit Hackern und Lizenz

    Hacker starten in Trumps-Netzwerk einen "Online-Krieg gegen Hass" mit Memes. Der Code scheint illegal von Mastodon übernommen worden zu sein.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • AOC CQ32G2SE/BK 285,70€ • Dell Alienware AW2521H 360 Hz 499€ • Corsair Vengeance RGB PRO SL 64-GB-Kit 3600 253,64€ • DeepCool Castle 360EX 109,90€ • Phanteks Glacier One 240MP 105,89€ • Seagate SSDs & HDDs günstiger • Alternate (u. a. Thermaltake Core P3 TG Snow Ed. 121,89€) [Werbung]
    •  /