• IT-Karriere:
  • Services:

Corona: Der Mobile World Congress fällt aus

Der Veranstalter des Mobile World Congress in Barcelona hat das Event nun doch abgesagt. Am heutigen Tag hatte die GSMA in Barcelona noch erklärt, der Kongress werde trotz aller Schwierigkeiten stattfinden.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Vorbereitungen am MWC-Tagungsort waren umsonst.
Die Vorbereitungen am MWC-Tagungsort waren umsonst. (Bild: LLUIS GENE / AFP)

Der Mobile World Congress findet nicht statt: In einer Erklärung sagte John Hoffman, Chef der Branchenorganisation GSMA, der Ausbruch des Coronavirus habe es "unmöglich" gemacht, die Veranstaltung abzuhalten. Der MWC sollte vom 24. bis zum 27. Februar in Barcelona stattfinden.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Würzburg
  2. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin

Die Entscheidung wurde nach einer fast sechsstündigen Sitzung getroffen, an der die 26 Vertreter der wichtigsten Telekommunikationsbetreiber aus der ganzen Welt teilgenommen hatten, die das Leitungsgremium der GSMA bilden.

"Wir werden weiterhin mit den lokalen Behörden zusammenarbeiten, um uns gegenseitig beim Mobile World Congress 2021 und zukünftigen Ausgaben zu unterstützen", betonte die GSMA.

Immer mehr große Aussteller hatten am Dienstag und Mittwoch ihren Messeauftritt abgesagt, darunter die Deutsche Telekom, Orange, Vodafone, Nokia, Cisco, BT und HMD Global, der Hersteller der Smartphones der Marke Nokia. Besonders die großen europäischen Netzbetreiber mit viel Gewicht in der GSMA hätten mit der Absage das Ende des Kongresses herbeigeführt, berichtet die führende spanische Tageszeitung El Pais.

Der Vorstand der GSMA besteht aus 26 Vertretern der wichtigsten Telekommunikationsbetreiber, darunter Telefónica, AT&T, Verizon, América Móvil, China Mobile, China Telecom und China Unicom.

Spaniens Gesundheitsminister Salvador Illa hatte es abgelehnt, den Gesundheitsnotstand zu verhängen, weshalb die GSMA gezwungen sein könnte, die Kosten zu tragen, da damit kein Versicherungsschutz besteht. Über 100.000 Menschen aus 200 Ländern wollten nach Barcelona reisen, um an der jährlichen Branchenmesse teilzunehmen.

Auch interessant:

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. (u. a. Roccat Kain 122 Aimo für 53,99€, Roccat Kain 200 Aimo für 74,99€)

freierbenutzername 13. Feb 2020 / Themenstart

Gerade gemacht, aber so billig war es jetzt auch nicht. Die meisten stornieren vermutlich...

ZeldaFreak 13. Feb 2020 / Themenstart

Die Zahlen sind für die Katz. Vorweg es kann natürlich sein dass ich bis jetzt nie eine...

Dwalinn 13. Feb 2020 / Themenstart

Ist die Kennziffer der geheilt nicht interessanter/Wichtiger als der der infizierten?

bakaecchis2 13. Feb 2020 / Themenstart

Weil die USA das wollte. Warnung: Vorsicht!! Schwarzer Humor trifft Ironie. Geiler...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


DJI Robomaster S1 - Test

Was fährt da auf dem Flur entlang? Der Robomaster S1 ist ein flinker Roboter, mit dem wir Rennen fahren oder gegen andere Robomaster im Duell antreten können. Das macht einen Riesenspaß und ist auch ein guter Einstieg ins Programmieren.

DJI Robomaster S1 - Test Video aufrufen
Verkehr: Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb
Verkehr
Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb

Bei Hybridautos und Plugin-Hybriden kommt es häufiger zu Kaltstarts als bei normalen Verbrennungsmotoren - wenn der Verbrennungsmotor ausgeht und der Elektromotor das Auto durch die Stadt schiebt. Wie schnell lässt sich der Katalysator vorwärmen, damit er Abgase dennoch gut reinigen kann?
Von Rainer Klose

  1. Elektromobilität Umweltbonus gilt auch für Jahreswagen
  2. Renault City K-ZE Dacia plant City-Elektroauto
  3. Elektroautos EU-Kommission billigt höheren Umweltbonus

Mythic Quest: Spielentwickler im Schniedelstress
Mythic Quest
Spielentwickler im Schniedelstress

Zweideutige Zweckentfremdung von Ingame-Extras, dazu Ärger mit Hackern und Onlinenazis: Die Apple-TV-Serie Mythic Quest bietet einen interessanten, allerdings nur stellenweise humorvollen Einblick in die Spielebrache.
Eine Rezension von Peter Steinlechner

  1. Apple TV TVOS 13 mit Mehrbenutzer-Option erschienen

Wolcen im Test: Düster, lootig, wuchtig!
Wolcen im Test
Düster, lootig, wuchtig!

Irgendwo zwischen Diablo und Grim Dawn: Die dreckige Spielwelt von Wolcen - Lords Of Mayhem ist Schauplatz für ein tolles Hack'n Slay - egal ob offline oder online, alleine oder gemeinsam. Und mit Cryengine.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Project Mara Microsoft kündigt Psychoterror-Simulation an
  2. Active Gaming Footwear Puma blamiert sich mit Spielersocken
  3. Simulatoren Nach Feierabend Arbeiten spielen

    •  /