Corona: Google will Mitarbeiter bis Sommer 2021 im Homeoffice lassen

Möglicherweise wird diese Entscheidung auch Auswirkungen auf die Google I/O 2021 haben.

Artikel veröffentlicht am ,
Bei Google in Mountain View dürfte es weiter ruhig bleiben.
Bei Google in Mountain View dürfte es weiter ruhig bleiben. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Google will seine Mitarbeiter mindestens bis Juli 2021 im Homeoffice lassen. Das berichtet das Wall Street Journal unter Bezugnahme auf eine interne Besprechung von Google-Führungskräften unter der Leitung von Alphabet-CEO Sundar Pichai.

Stellenmarkt
  1. IT- Sicherheitsexperte (m/w/d)/IT Security Analyst
    Rieker Holding AG, Thayngen (Schweiz)
  2. SAP WM/EWM Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Frankfurt am Main
Detailsuche

Pichai selbst soll die Entscheidung getroffen haben. Eine kleinere Gruppe von Google-Mitarbeitern soll bereits über den Schritt informiert worden sein, eine offizielle Ankündigung steht allerdings noch aus. Bislang wollte Google seine Belegschaft bis Januar 2021 im Homeoffice belassen.

Dem Wall Street Journal zufolge soll Pichai die Verlängerung bis Juli 2021 auch wegen einer besseren Planungssicherheit für die Mitarbeiter getroffen haben. Google-Angestellte mit Kindern könnten jetzt besser das kommende Schuljahr planen, das möglicherweise noch zu einem großen Teil in Heimunterricht ablaufen werde. Außerdem könnten Mitarbeiter leichter Wohnungen mit zeitlich begrenzten Verträgen anmieten.

Verlängerung soll Planungssicherheit bringen

"Ich weiß, dass es bisher nicht leicht gewesen ist", zitiert das Wall Street Journal Pichai in der internen Mitteilung. "Ich hoffe, das gibt euch in den kommenden zwölf Monaten die Flexibilität, die ihr braucht, um die Arbeit damit in Einklang zu bringen, euch um euch selbst und eure Angehörigen zu kümmern."

Golem Akademie
  1. Dive-in-Workshop: Kubernetes
    28.09. / 30.09. / 5.10. / 7.10.2021, online
  2. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  3. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
Weitere IT-Trainings

Die Homeoffice-Verlängerung soll für die meisten Angestellten an Googles Hauptstandorten gelten, also unter anderem in Mountain View und den restlichen USA, Brasilien, Großbritannien und Indien. Eine Verlängerung der Telearbeit könnte bedeuten, dass auch 2021 die normalerweise jährlich in Mountain View abgehaltene Google I/O nicht wie erhofft wieder stattfinden wird - sollte nicht bis dahin ein Impfstoff gefunden werden. Die Veranstaltung wurde 2020 abgesagt.

Google ist das erste große Tech-Unternehmen aus dem Silicon Valley, das sein Homeoffice auf einen derart weit in der Zukunft liegenden Zeitraum verlängert hat.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
E-Autos inklusive
Tübinger müssen 180 Euro Parkgebühren für SUVs zahlen

Tübingens Oberbürgermeister Boris Palmer hat sich mit höheren Anwohnerparkgebühren für schwere Autos durchsetzen können.

E-Autos inklusive: Tübinger müssen 180 Euro Parkgebühren für SUVs zahlen
Artikel
  1. Bastelrechner: Raspberry Pi bekommt 45 Millionen US-Dollar Investment
    Bastelrechner
    Raspberry Pi bekommt 45 Millionen US-Dollar Investment

    Die Handelsabteilung der Raspberry Pi Foundation bekommt neues Geld und wird nun mit rund einer halben Milliarde US-Dollar bewertet.

  2. Eli Zero: Kleines E-Auto mit Türen und Fenstern kostet 12.000 Euro
    Eli Zero
    Kleines E-Auto mit Türen und Fenstern kostet 12.000 Euro

    Das minimalistische, vierrädrige Elektroauto Eli Zero soll für rund 12.000 Euro nach Europa kommen. Der Zweisitzer erinnert an den Smart.

  3. Entity List: US-Behörden uneinig über Embargo von Honor
    Entity List
    US-Behörden uneinig über Embargo von Honor

    Huawei hatte Honor verkauft, damit die Marke den Beschränkungen der US-Regierung entgeht. Ein Embargo steht aber offenbar dennoch im Raum.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Asus 23,8" FHD 144Hz 166,90€ • PCGH-PC mit Ryzen 5 3600 & RTX 3060 999€ • Corsair MP600 Pro 1TB PS5-kompatibel 162,90€ • Alternate-Deals (u. a. Asus WLAN-Adapter PCIe 24,90€) • MM-Prospekt (u. a. Asus TUF 17" i5 RTX 3050 1.099€) • Samsung 970 Evo Plus 1TB 99€ [Werbung]
    •  /