• IT-Karriere:
  • Services:

Corona: Apple Maps zeigt auch in Deutschland Impfzentren an

Über Siri können auch Apple-Nutzer in Deutschland jetzt einfach fragen, wo sie das nächste Impfzentrum finden.

Artikel veröffentlicht am ,
Impfzentren in Berlin
Impfzentren in Berlin (Bild: Apple Maps/Screenshot: Golem.de)

Apple hat eine neue Funktion für seinen Kartendienst vorgestellt. Apple Maps zeigt künftig direkt Orte, an denen Bürger sich gegen Covid-19 impfen lassen können. Das funktioniert auch in Deutschland: Geben wir in Apple Maps den Suchbegriff "Impfzentrum" ein, werden uns entsprechende Orte in Berlin angezeigt.

Stellenmarkt
  1. Fiducia & GAD IT AG, Karlsruhe, München, Münster
  2. q.beyond AG, Köln

Auch wenn wir Siri nach Impfzentren fragen, werden uns diese angegeben. In Apple Maps sind es allerdings vier Impfzentren in Berlin und nicht nur drei wie bei der händischen Suche in der Karten-App.

In den USA werden bei der Anfrage auch zahlreiche Drugstores sowie Arztpraxen angezeigt, in denen sich Bürger impfen lassen können. In Deutschland ist man noch nicht so weit: Hierzulande werden Covid-19-Impfungen bislang nur in Impfzentren oder direkt in Einrichtungen wie Altenheimen verteilt.

Hausärzte sollen bald ebenfalls Impfungen verabreichen

Jedoch gibt es bereits Diskussionen, ob und wann auch Hausärzte mit der Verabreichung der Impfstoffe beginnen sollen. Derzeit ist angepeilt, ab April 2021 auch in Arztpraxen zu impfen. Inwieweit der aktuelle Impfstopp des Vakzins von Astra Zeneca diesen Zeitplan durcheinanderbringen wird, ist noch nicht abzusehen. In den nächsten Tagen will Bundeskanzlerin Angela Merkel mit den Ministerpräsidenten der Bundesländer zusammentreffen und sich über das weitere Vorgehen beraten.

Ob Apple Maps auch in Deutschland Arztpraxen anzeigen wird, die Covid-19-Impfungen verabreichen, ist nicht bekannt - aber durchaus denkbar. Bereits jetzt können Nutzer von Apple Maps beispielsweise nach Testlaboren suchen, bei denen sie einen Coronatest durchführen lassen können.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)

Folgen Sie uns
       


Die Tesla-Baustelle von oben (Januar-November 2020)

Wir haben den Fortschritt in Grünheide dokumentiert.

Die Tesla-Baustelle von oben (Januar-November 2020) Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /