• IT-Karriere:
  • Services:

Corning: 3M verkauft seine Glasfaserproduktion

3M trennt sich von seiner Sparte Communications Markets. Corning verfolgt mit dem Kauf der Kabel und Steckverbinder einen größeren Plan.

Artikel veröffentlicht am ,
Produkt von 3M
Produkt von 3M (Bild: 3M)

Corning kauft den Bereich Glasfaser- und Kupferkabel- sowie Steckerproduktion für 900 Millionen US-Dollar von 3M. Das gaben die Konzerne bekannt. Die Sparte Communications Markets von 3M in Austin im US-Bundestaat Texas erwirtschaftet einen Jahresumsatz von 400 Millionen US-Dollar.

Stellenmarkt
  1. websedit AG, Ravensburg
  2. Bundeskriminalamt, Wiesbaden

Rund 500 Beschäftigte von 3M wechseln zu Corning. Die Übernahme soll im kommenden Jahr abgeschlossen werden, nachdem die Behörden zugestimmt und die Beschäftigtenvertretungen gehört wurden.

Corning ist ein führender Hersteller für Spezialglas und Keramik. Mit 165 Jahren Erfahrung umfassen die Produkte Glassubstrate für Smartphones, Tablets, Notebooks, keramische Substrate und Filter für Systeme zur mobilen Abgasüberwachung, Glasfaser, Kabel, Hardware und Gerätetechnik für Telekommunikationsnetze, optische Biosensoren für die Arzneimittelforschung sowie weiteres Spezialglas für Industrien, darunter Halbleiterherstellung, Luftfahrt, Rüstung, Astronomie und Meteorologie.

"Nach Abschluss einer gründlichen strategischen Überprüfung glauben wir, dass dieses Geschäft bei Corning gut aufgehoben sein wird", sagte Ashish Khandpur, Executive Vice President der Electronics & Energy Business Group von 3M.

3M hat weltweit rund 91.000 Beschäftigte und ist bekannt für seine Post-it-Klebenotizzettel und Klebebänder der Marke Scotch. Im IT-Sektor fertigt 3M unter anderem Leiterplatten und Netzwerkkomponenten.

Corning erklärte zu der Übernahme: "Eine Schlüsselkomponente des Rahmenwerks ist der Plan des Unternehmens, etwa 1 bis 3 Milliarden US-Dollar in Akquisitionen zu investieren." Nach Abschluss dieser Akquisition werde der globale Marktzugang von Corning Optical Communications erweitert und ein breites Angebot an optischen Steckverbindern, Baugruppen, Hardware und Zubehör für Netzbetreiber, Enterprise LAN und Rechenzentrumsprodukten geboten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

Folgen Sie uns
       


Microsoft Surface Pro X - Hands on

Schon beim ersten Ausprobieren wird klar: Das Surface Pro X ist ein sehr gutes Beispiel für ARM-Geräte mit Windows 10. Viele Funktionen wirken durchdacht - die Preisvorstellung gehört nicht dazu.

Microsoft Surface Pro X - Hands on Video aufrufen
Sendmail: Software aus der digitalen Steinzeit
Sendmail
Software aus der digitalen Steinzeit

Ein nichtöffentliches CVS-Repository, FTP-Downloads, defekte Links, Diskussionen übers Usenet: Der Mailserver Sendmail zeigt alle Anzeichen eines problematischen und in der Vergangenheit stehengebliebenen Softwareprojekts.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Überwachung Tutanota musste E-Mails vor der Verschlüsselung ausleiten
  2. Buffer Overflow Exim-Sicherheitslücke beim Verarbeiten von TLS-Namen
  3. Sicherheitslücke Buffer Overflow in Dovecot-Mailserver

Jobs: Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)
Jobs
Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)

Die Hälfte aller Gamer ist weiblich. An der Entwicklung von Spielen sind aber nach wie vor deutlich weniger Frauen beteiligt.
Von Daniel Ziegener

  1. Medizinsoftware Forscher finden "rassistische Vorurteile" in Algorithmus
  2. Mordhau Toxische Spieler und Filter für Frauenhasser

Galaxy Fold im Test: Falt-Smartphone mit falschem Format
Galaxy Fold im Test
Falt-Smartphone mit falschem Format

Samsung hat bei seinem faltbaren Smartphone nicht nur mit der Technik, sondern auch mit einem misslungenen Marktstart auf sich aufmerksam gemacht. Die zweite Version ist deutlich besser geglückt und aufregend in ihrer Neuartigkeit. Nur: Wozu braucht man das Gerät?
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Faltbares Smartphone Samsung verkauft eine Million Galaxy Fold
  2. Samsung Galaxy Fold übersteht weniger Faltvorgänge als behauptet

    •  /