Abo
  • Services:
Anzeige
CoreOS steht erstmals in einer stabilen Version bereit.
CoreOS steht erstmals in einer stabilen Version bereit. (Bild: CoreOS)

CoreOS Stable Channel: Ein minimales Betriebssystem für Docker

Die minimale Linux-Distribution CoreOS steht erstmals in einer stabilen Version bereit. Das Betriebssystem dient der Ausführung von Docker-Containern und soll in Cloud-Umgebungen laufen.

Anzeige

Erstmals in der etwa einjährigen Geschichte steht eine stabile Version von CoreOS bereit. Dieses Betriebssystem ist eine minimale Linux-Distribution, die darauf ausgelegt ist, möglichst einfach Betriebssystem-Container mittels Docker in einem Rechencluster zu betreiben.

Die nun als stabil für den produktiven Einsatz gekennzeichnete Version 367.1 basiert auf dem Linux-Kernel 3.15.2, Systemd 212 und verwendet Docker 1.0.1. Mit der Kennzeichnung als stabil bezieht sich das Team eigenen Aussagen zufolge aber lediglich auf das zugrundeliegende Betriebssystem, nicht auf die eigens geschriebenen Werkzeuge Etcd und Fleet.

Letztere sind beide in der Programmiersprache Go geschrieben, Open Source und dienen der Verwaltung großer Rechennetze mit CoreOS. Etcd ist ein "Key-Value-Store für gemeinsame Konfigurationen und dem Auffinden von Diensten". Fleet wiederum baut auf Systemd und Etcd auf und soll für ein "verteiltes Init-System" sorgen. Im übertragenen Sinne solle Fleet eine Art Erweiterung von Systemd auf Cluster-Systeme sein, wie die Entwickler selbst schreiben.

Das CoreOS-Unternehmen bietet mit dem Managed Linux auch kommerziellen Support an, was einen automatisierten Updateprozess für das System einschließt. Die stabile Version von CoreOS steht offiziell für Amazon EC2, Googles Compute Engine sowie die Rackspace Cloud bereit, ebenso wie für Openstack und Vagrant. Direkte Installationen auf physischen Servern sind ebenfalls möglich. Neben den offiziellen Plattformen betreut eine Community aber auch Abbilder für weitere Cloud-Anbieter oder auch zur Virtualisierung mit Qemu, Libvirt oder VMWare.


eye home zur Startseite
lhazfarg 29. Jul 2014

Danke. Hilft fürs "grobe" Verständnis weiter.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BSH Hausgeräte GmbH, Traunreut (Chiemsee)
  2. Springer Science+Business Media Deutschland GmbH, Berlin
  3. Regierungspräsidium Freiburg, Freiburg
  4. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Bad Homburg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1.029,00€ + 5,99€ Versand
  2. ab 649,90€
  3. (täglich neue Deals)

Folgen Sie uns
       


  1. Skylake-X

    Intel kontert mit Core i9 und 18 Kernen

  2. Mobile-Games-Auslese

    Weltraumkartoffel und Bilderbuchwanderung für mobile Spieler

  3. Experten fordern Grenzen

    Smartphones können Kinder krank machen

  4. Wifi4EU

    EU will kostenlose WLAN-Hotspots fördern

  5. In eigener Sache

    Studentenrabatt für die große Quantenkonferenz von Golem.de

  6. Obsoleszenz

    Apple repariert zahlreiche Macbooks ab Mitte 2017 nicht mehr

  7. Komplett-PC

    In Nvidias Battleboxen steckt AMDs Ryzen

  8. Internet

    Cloudflare macht IPv6 parallel zu IPv4 jetzt zur Pflicht

  9. Square Enix

    Neustart für das Final Fantasy 7 Remake

  10. Agesa 1006

    Ryzen unterstützt DDR4-4000



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Razer Core im Test: Grafikbox + Ultrabook = Gaming-System
Razer Core im Test
Grafikbox + Ultrabook = Gaming-System
  1. Gaming-Notebook Razer will das Blade per GTX 1070 aufrüsten
  2. Razer Lancehead Symmetrische 16.000-dpi-Maus läuft ohne Cloud-Zwang
  3. 17,3-Zoll-Notebook Razer aktualisiert das Blade Pro mit THX-Zertifizierung

Matebook X und E im Hands on: Huawei kann auch Notebooks
Matebook X und E im Hands on
Huawei kann auch Notebooks
  1. Matebook X Huawei stellt erstes Notebook vor
  2. Trotz eigener Geräte Huawei-Chef sieht keinen Sinn in Smartwatches
  3. Huawei Matebook Erste Infos zu kommenden Huawei-Notebooks aufgetaucht

Debatte nach Wanna Cry: Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?
Debatte nach Wanna Cry
Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?
  1. Android-Apps Rechtemissbrauch ermöglicht unsichtbare Tastaturmitschnitte
  2. Sicherheitslücke Fehlerhaft konfiguriertes Git-Verzeichnis bei Redcoon
  3. Hotelketten Buchungssystem Sabre kompromittiert Zahlungsdaten

  1. Kann ich vollkommen bestätigen!

    AllDayPiano | 09:37

  2. Re: Akkuproblem noch viel schlimmer als bei PKW!

    tomatentee | 09:35

  3. Re: Was Hans schon nicht kann...

    mainframe | 09:35

  4. Dann also bald nur noch Schrott...

    thecrew | 09:35

  5. Re: ich dachte Apple Geräte wären so langlebig

    thecrew | 09:31


  1. 09:42

  2. 09:25

  3. 09:08

  4. 08:30

  5. 08:21

  6. 07:17

  7. 18:08

  8. 17:37


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel