• IT-Karriere:
  • Services:

Corellium: Apple geht gerichtlich gegen iOS-Virtualisierungen vor

Das US-Unternehmen Corellium bietet nahezu perfekte Virtualisierungen von Apples iOS an - vornehmlich für Entwickler, die Schwachstellen im Betriebssystem aufdecken wollen. Apple geht das zu weit, weshalb es nun eine Urheberrechtsklage eingereicht hat.

Artikel veröffentlicht am ,
iOS soll Apple zufolge nur auf Apple-Geräten laufen.
iOS soll Apple zufolge nur auf Apple-Geräten laufen. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Apple verklagt das US-amerikanische Softwareunternehmen Corellium wegen einer Urheberrechtsverletzung. Wie Bloomberg berichtet, hat Apple eine entsprechende Klage bei einem Gericht in West Palm Beach, Florida, eingereicht.

Stellenmarkt
  1. DAVASO GmbH, Leipzig
  2. Nagel-Group | Kraftverkehr Nagel SE & Co. KG, Berlin, Frankfurt am Main, München, Hamburg

Corellium bietet eine nahezu perfekte virtuelle Kopie von Apples iOS an, die sich an Entwickler richten soll. Diese sollen mit der Softwarereplik beispielsweise Schwachstellen aufdecken, ohne sich selbst ein iPhone oder iPad besorgen zu müssen.

Apple geht die Nachbildung jedoch zu weit: Das Unternehmen unterstütze "Sicherheitsforschung in gutem Glauben" und gebe daher auch spezielle iPhones an entsprechende Forschungseinrichtungen aus. Corellium gebe sich ebenfalls als Helfer für entsprechende Forscher aus, das wahre Ziel des Unternehmens seien allerdings Urheberrechtsverletzungen, erklärt Apple Bloomberg zufolge.

Entdeckte Bugs auf dem Schwarzmarkt?

Corellium ermutige seine Nutzer, eventuell entdeckte Schwachstellen auf dem freien Markt zu verkaufen, anstatt diese Apple zu melden. Apple selbst hat eine Belohnung von einer Million US-Dollar für gemeldete Schwachstellen ausgeschrieben. Denkbar ist aber, dass ein schwerwiegender Bug auf dem freien Markt wertvoller ist, wenn er sich für Angriffe eignet.

Golem Akademie
  1. Ansible Fundamentals: Systemdeployment & -management
    26.-30. April 2021, online
  2. PostgreSQL Fundamentals
    15.-18. Juni 2021, online
Weitere IT-Trainings

Corellium selbst hat in einem früheren Beitrag erklärt, dass das Unternehmen das intellektuelle Eigentum anderer respektiere und dies auch von seinen Nutzern erwarte. Laut Apple soll Corellium seine virtuelle Kopie an jeden verkaufen, der sie sich leisten kann - auch andere Unternehmen sowie Regierungen anderer Länder.

Neben dem Verkaufsverbot für die Software will Apple mit der Klage auch erreichen, dass Nutzer von Corelliums Software darauf hingewiesen werden, dass sie gegen das Urheberrecht verstoßen. Außerdem soll Corellium alle Produkte vernichten, die gegen Apples Urheberrecht verstoßen, und einen Schadensausgleich zahlen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (1TB für 41,65€, 5TB für 92,65€)
  2. (u. a. Hitman 3 - Epic Games Store Key für 34,49€, Medieval Dynasty für 8,99€)
  3. 2.449,00€
  4. gratis (bis 22.04.)

Grob Notoriker 18. Aug 2019

Stattdessen hauen sie dir Steine in Form von 1. "DU MUSST ALS DEVELPOPER STÄNDIG BEI...

jude 17. Aug 2019

... wenn sie es hingekriegt haben die Apple Hardware zu virtualisieren warum liefern sie...

violator 16. Aug 2019

Das hier ist eher so als wenn einer Bombenspürhunde verklagt, die die eigenen Bomben im...

Hotohori 16. Aug 2019

Ja, und hier kann man Apple ausnahmsweise mal keinen Vorwurf machen, die Klage macht Sinn. ;)

shzr 16. Aug 2019

Nein. Das ist eine Privatkopie, die vom deutschen Urheberrecht gedeckt ist. Sollen sie...


Folgen Sie uns
       


Samsung QLED 8K Q800T - Test

Samsungs preisgünstiger 8K-Fernseher hat eine tolle Auflösung, schneidet aber insgesamt nicht so gut ab.

Samsung QLED 8K Q800T - Test Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /