Corel: Update für Paintshop Pro X4 kommt reichlich spät

Corel hat einen Service Pack für Paintshop Photo Pro vorgestellt. Damit werden die Rohdaten neuer Digitalkameras unterstützt und Fehler beseitigt. Für einige Fotografen mit alten Kameras kommt das Update aber deutlich zu spät.

Artikel veröffentlicht am ,
Paintshop Photo Pro X4
Paintshop Photo Pro X4 (Bild: Corel)

Corels Service Pack 2 für Paintshop Photo Pro X4 ermöglicht es, die Rohdaten neuer Digitalkameras von Canon, Leica, Olympus, Panasonic, Phase One, Samsung und Sony zu öffnen. Darüber hinaus wird der Import von Photoshop-Dateien verbessert.

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler / Entwickler OSS (m/w/d)
    M-net Telekommunikations GmbH, München, Augsburg, Nürnberg
  2. SAP ABAP Entwickler (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Berlin
Detailsuche

Schwierigkeiten mit dem Zugriff auf Facebook, Tastenkommandos und der Darstellung des Histogramms sollen ebenso der Vergangenheit angehören wie Stabilitätsprobleme der Software, die zu Programmabstürzen führten.

  • Die neue Benutzeroberfläche von Corel Paintshop Pro X4 (Bild: Corel)
  • Beschnittfunktion von Corel Paintshop Pro X4 (Bild: Corel)
  • HDR-Stapelverarbeitung von Corel Paintshop Pro X4 (Bild: Corel)
  • Bildretusche in Corel Paintshop Pro X4 (Bild: Corel)
  • Rohdatenkonverter von Corel Paintshop Pro X4 (Bild: Corel)
  • Export zu Onlinebilderdiensten innerhalb von Corel Paintshop Pro X4 (Bild: Corel)
  • Corel Paintshop Pro X4 (Bild: Corel)
Die neue Benutzeroberfläche von Corel Paintshop Pro X4 (Bild: Corel)

Das Service Pack 2 für Corel Paintshop Photo Pro X4 ermöglicht den Bildimport von Rohdaten der Kompaktkameras Canon Powershot S100, Fujifilm Finepix F600EXR, Fujifilm X10, Leica V-LUX 3, Nikon Coolpix P7100 und Panasonic DMC-FZ150. Auch die Systemkameras Nikon 1, Olympus E-PL3, Olympus E-PM1, Panasonic DMC-GX1, Samsung NX200, Sony NEX-3, NEX-5N und NEX-7 werden nach der Installation unterstützt. Dazu kommt der Rohdatenimport der DSLRs Sony SLT-A65 und SLT-A77 sowie der digitalen Rückteile Phase One H 25 und P40.

Gerade die Besitzer von Sony- und Panasonic-Kameras dürften schon fast die Hoffnung verloren haben, dass Corel sie erhört. Schließlich erschienen die PL3 und die E-PM1 von Olympus schon im Herbst 2011. Die Sony NEX-3 ist sogar älter als Paintshop Photo Pro X4 selbst.

Golem Akademie
  1. Microsoft 365 Security Workshop
    27.-29. Oktober 2021, Online
  2. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  3. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
Weitere IT-Trainings

Corel hatte Paintshop Pro X4 im September 2011 vorgestellt. Das Programm bietet eine Stapelverarbeitung und HDR-Werkzeuge. Mit dem Werkzeug "Fülllicht" können unterbelichtete Bereiche selektiv aufgehellt werden. Die Klarheit-Funktion hingegen hebt feine Details hervor. Darüber hinaus kann eine Verlagerung der Schärfenebene wie bei einem Tilt-Shift-Objektiv nachträglich ins Bild hineingerechnet werden. Mit der Fotokombinationen-Funktion können mit einer einfachen Maske störende Objekte aus einem Bild herausgerechnet werden. Die entstehende Lücke bleibt nicht leer, sondern wird umgebungsabhängig gefüllt. Das ähnelt der Photoshop-Funktion Content Fill.

Corel Paintshop Pro X4 kostet rund 70 Euro. Das Update wird für rund 50 Euro angeboten. Dazu gibt es eine zeitlich beschränkte Testversion, die ohne Funktionsabstriche arbeitet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
25 Jahre Independence Day
Ein riesiges Raumschiff und ein riesiger Erfolg

"Willkommen auf der Erde!" Roland Emmerichs Independence Day ist ein Klassiker des Action-Kinos und enthält einen der besten Momente der Kinogeschichte.
Von Peter Osteried

25 Jahre Independence Day: Ein riesiges Raumschiff und ein riesiger Erfolg
Artikel
  1. Apple: iPhone 13 bereits mit Wartezeit
    Apple
    iPhone 13 bereits mit Wartezeit

    Das neue iPhone 13 kann bestellt werden - die Lieferzeiten liegen aber teilweise bereits bei Ende Oktober. Besser ist die Situation in den Apple Stores.

  2. Suchmaschine: Mozilla testet Bing als Suche im Firefox-Browser
    Suchmaschine
    Mozilla testet Bing als Suche im Firefox-Browser

    Ein kleiner Teil der Firefox-Desktop-Nutzer bekommt für einige Monate statt Google künftig Microsofts Bing als Standardsuche angezeigt.

  3. Venturi-Tunnel: Elektro-Motorrad mit Riesenloch auf der Teststrecke
    Venturi-Tunnel
    Elektro-Motorrad mit Riesenloch auf der Teststrecke

    White Motorcycle Concepts testet sein Elektromotorrad WMC250EV, bei dem der Fahrer auf einem riesigen Tunnel sitzt. Später soll es 400 km/h erreichen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Neuer MediaMarkt-Prospekt (u. a. Asus TUF Gaming F17 17" RTX 3050 1.099€) • Samsung 970 Evo Plus 1TB PCIe-SSD 99€ • Alternate-Deals (u. a. Enermax ARGB-CPU-Kühler 36,99€) • Nintendo Switch Lite 179€ • GP History & War Sale (u. a. Age of Empires Definitive Edition 17,99€) [Werbung]
    •  /