• IT-Karriere:
  • Services:

Corel: Coreldraw Graphics Suite X6 erhältlich

Corels Grafiksoftware Coreldraw Graphics Suite X6 ist fertig. Sie bietet eine 64-Bit-Unterstützung und Mehrkernoptimierung, unterstützt Opentype-Fonts und die Funktionen für Farbharmonien und Layout wurden überarbeitet.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Coreldraw Graphics Suite X6 ist erhältlich.
Die Coreldraw Graphics Suite X6 ist erhältlich. (Bild: Corel)

Das Grafiksoftware-Paket Coreldraw Graphics Suite X6 steht nun zum Kaufdownload zur Verfügung, die Retailversion folgt Ende März 2012. Laut Corel bietet die Windows-Software mehr Gestaltungsmöglichkeiten, verbesserte Arbeitsabläufe und eine höhere Arbeitsgeschwindigkeit durch 64-Bit- und Mehrkern-CPU-Unterstützung. Die Suite soll damit auf Branchen wie die Druckproduktion und Werbetechnik, Marketing sowie Grafik- und Modedesign ausgerichtet sein.

Stellenmarkt
  1. INEOS Manufacturing Deutschland GmbH, Köln
  2. Dataport, verschiedene Standorte

So gibt es etwa ein komplett überarbeitetes Typographiemodul mit kontextuellen und stilistischen Alternativen, Ligaturen, Ornamenten, Zierbuchstaben und weiteren Opentype-Typographiefunktionen. Dazu kommen neue Farbstile und benutzerdefinierbare Farbharmonien. Farben und Farbtöne können analysiert und komplementäre Farbschemen erstellt werden.

Objekte

Vier neue Formhilfsmittel (Verschmieren, Wirbel, Heranziehen, Zurückweisen) erweitern die Möglichkeiten zur Objektbearbeitung. Ein neues Stilmodul und das neue Andockfenster für Objektstile ermöglichen es, Formatierungen schneller durchzuführen und Stile einfacher zu erstellen, anzuwenden und zu verwalten.

Das soll eine durchgängige Formatierung mehrerer Objekte gewährleisten. Zudem ist es mit dem überarbeiteten Andockfenster für Objekteigenschaften möglich, auf alle Objekteinstellungen zuzugreifen, was bei Feinabstimmung von Designs Zeit sparen soll.

Inhalt der Suite

Mit dem neu hinzugekommenen Corel Website Creator X6 soll die Erstellung und Verwaltung von Webseiten erleichtert werden. Weiterer Inhalt der Coredraw-Suite sind die Vektorillustrations- und Seitenlayoutanwendung Coreldraw X6, das Bildbearbeitungsprogramm Corel Photo-Paint X6, der Bitmap-nach-Vektorgrafik-Konverter Corel Powertrace X6, die Screenshotsoftware Corel Capture X6 und Corel Connect. Connect ist ein Ganzseitenbrowser zum Durchsuchen digitaler Inhalte der Suite - auf dem PC, im lokalen Netzwerk und von Bilddatenbanken wie iStockphoto und Fotolia.

Die Coreldraw Graphics Suite X6 umfasst 10.000 Cliparts und Bilder, 1.000 hochauflösende Digitalfotos, 1.000 Opentype-Schriften (darunter Helvetica), 2.000 Fahrzeugvorlagen, 350 Vorlagen sowie 800 Rahmen und Muster. In der Einzelhandelsversion der Coreldraw Graphics Suite X6 ist zudem ein gebundenes Handbuch enthalten.

Kosten und Upgrade

Die Coreldraw Graphics Suite X6 ist ab sofort - auch in Deutsch - zum Download unter www.corel.de für 629,52 Euro verfügbar. Um die Software später noch einmal herunterladen zu können, bietet Corel einen aufpreispflichtigen Service, die zweijährige Software-Download-Versicherung für 14,64 Euro. Damit kommt der Kunde dann für einen Arbeitsplatz auf 644,14 Euro. Das liegt dann nur noch knapp unter der Boxversion, die inklusive DHL-Versandkosten von 17,85 Euro bei 647,36 Euro liegt.

Für 320,11 Euro gibt es die Möglichkeit, ein Upgrade zum Download oder - zuzüglich Versand - per Post zu ordern. Das Upgrade-Angebot gilt für Besitzer der regulären Coreldraw Graphics Suite X4, der X5 oder der Coreldraw Raw Premium Suite X5. Bis zum 18. Juni 2012 um 24:00 Uhr können auch diejenigen das kostenpflichtige Upgrade-Angebot von Corel wahrnehmen, die im Besitz einer älteren Version von Coreldraw, Coreldraw Graphics Suite, Corel Photo-Paint, Corel Designer, Micrografx Designer, Micrografx Graphics Suite, Micrografx/Corel Picture Publisher oder Core Painter sind.

Vor dem Kauf kann auch eine auf 30 Tage beschränkte Testversion von Coreldraw Graphics Suite X6 ausprobiert werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. gratis (bis 02. April, 17 Uhr)
  2. (-63%) 6,99€
  3. (-40%) 29,99€
  4. (-83%) 6,99€

jajaja 21. Mär 2012

Du bist wohl noch nicht so lange dabei. Die meisten Agenturen und Verlage stellen genau...


Folgen Sie uns
       


Looking Glass Holo-Display angesehen (CES 2020)

Der Looking Glass 8K ist ein Monitor, der mittels Lichtfeldtechnologie 3D-Inhalte als Hologramm anzeigen kann. Golem.de hat sich das Display auf der CES 2020 genauer angeschaut.

Looking Glass Holo-Display angesehen (CES 2020) Video aufrufen
Homeschooling-Report: Wie Schulen mit der Coronakrise klarkommen
Homeschooling-Report
Wie Schulen mit der Coronakrise klarkommen

Lösungen von Open Source bis kommerzielle Lernsoftware, HPI-Cloud und Lernraum setzen Schulen derzeit um, um ihre Schüler mit Aufgaben zu versorgen - und das praktisch aus dem Stand. Wie läuft's?
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. Kinder und Technik Elfjährige CEO will eine Milliarde Kinder das Coden lehren
  2. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  3. Mädchen und IT Fehler im System

Videostreaming: So verändert Disney+ auch Netflix, Prime Video und Sky
Videostreaming
So verändert Disney+ auch Netflix, Prime Video und Sky

Der Markt für Videostreamingabos in Deutschland ist jetzt anders: Mit dem Start von Disney+ erhalten Amazon Prime Video, Netflix sowie Sky Ticket ganz besondere Konkurrenz.
Von Ingo Pakalski

  1. Disney+ Surround-Ton nur auf drei Fire-TV-Modellen
  2. Telekom-Kunden Verzögerungen bei der Aktivierung für Disney+
  3. Coronavirus-Krise Disney+ startet mit reduzierter Streaming-Bitrate

Coronakrise: IT-Freelancer müssen als Erste gehen
Coronakrise
IT-Freelancer müssen als Erste gehen

Die Pandemie schlägt bei vielen IT-Freiberuflern schneller zu als bei Festangestellten. Schon die Hälfte aller Projekte sind gecancelt. Überraschung: Bei der anderen Hälfte läuft es weiter wie bisher. Wie das?
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Coronakrise SPD-Chefin warnt vor Panik durch ungenaues Handytracking
  2. Buglas Corona-Pandemie zeigt Notwendigkeit der Glasfaser
  3. Coronavirus Media Markt und Saturn stoppen Mietzahlungen

    •  /