Core i9-9990XE: Intel versteigert 255-Watt-CPU

Der Core i9-9990XE soll nicht an Endkunden verkauft werden, stattdessen versteigert ihn Intel in Auktionen an Systemintegratoren. Der Name ist irreführend, Core i9-9940XE wäre sinnvoller gewesen.

Artikel veröffentlicht am ,
Wafer mit Skylake-X-Chips
Wafer mit Skylake-X-Chips (Bild: Intel)

Offenbar plant Intel einen Core i9-9990XE genannten Prozessor, welcher das bisherige Portfolio der Skylake-X Refresh genannten Chips erweitern soll. Das berichtet Anandtech unter Berufung auf eingesehene Dokumente von Partnern, welche über die CPU informiert wurden. Der Core i9-9990XE wird aber nicht regulär im Handel stehen, sondern Intel will jedes Quartal eine Auktion veranstalten und den Prozessor an OEMs und Systemintegratoren versteigern, welche ihn dann in ihre Systeme stecken.

Stellenmarkt
  1. IT Project Architect / Scrum Master (gn)
    Getriebebau NORD GmbH & Co. KG, Bargteheide bei Hamburg
  2. DevOps System Engineer (w/m/d)
    DENIC eG, Frankfurt am Main
Detailsuche

Der Core i9-9990XE ist allerdings keine überarbeitete Version des Topmodells Core i9-9980XE mit 18 Kernen, sondern genau genommen ein selektierter Core i9-9940X mit 14 Cores. Per sogenanntem Binning läuft der Chip mit 4 GHz Basis- und 5,1 GHz Turbotakt, was deutlich mehr ist als beim 9940X mit üblicherweise 3,3 GHz bis 4,5 GHz. Durch die gestiegene Frequenz erhöht sich die thermische Verlustleistung von 165 Watt auf 255 Watt, wobei dies nur gilt, wenn das Mainboard entsprechend abriegelt. Die Taktraten sind für Last ohne AVX(2)-Code gültig, mit solcher Software sinken sie entweder oder der Energiebedarf geht drastisch nach oben.

Laut Anandtech soll der Core i9-9990XE erstmals in der dritten Woche des laufenden Jahres versteigert werden, spätestens dann dürfte Intel ihn auch offiziell benennen oder listen. Es handelt sich um eine Off-Roadmap-SKU, weshalb denkbar ist, dass der Prozessor ursprünglich für einen bestimmten Partner gedacht war. Mit 14 Kernen und hohem Takt ist die CPU zudem - ob zufällig oder nicht - ähnlich ausgelegt, wie AMDs kommendes Matisse-Topmodell alias Ryzen 3000, welches mit 16 Cores und bis zu 5 GHz antreten könnte. Zumindest hat AMD das Package der 7-nm-Chips für zwei Octacore-Dies ausgelegt, bisher gezeigt wurde aber nur die Version mit acht Zen-2-Kernen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
KerneL3-CacheBasistaktTurboSpeicherTDPLaunch-Preis
Core i9-9990XE14 + SMT19,25 MByte4 GHz5,1 GHz4x DDR4-2667255Wn.a.
Core i9-9980XE18 + SMT24,75 MByte3,0 GHz4,5 GHz4x DDR4-2667165W1.979 USD
Core i9-9960X16 + SMT22 MByte3,1 GHz4,5 GHz4x DDR4-2667165W1.684 USD
Core i9-9940X14 + SMT19,25 MByte3,3 GHz4,5 GHz4x DDR4-2667165W1.387 USD
Core i9-9920X12 + SMT19,25 MByte3,5 GHz4,5 GHz4x DDR4-2667165W1.189 USD
Core i9-9900X10 + SMT19,25 MByte3,5 GHz4,5 GHz4x DDR4-2667165W989 USD
Core i9-9820X10 + SMT16,5 MByte3,3 GHz4,2 GHz4x DDR4-2667165W889 USD
Core i9-9800X8 + SMT16,5 MByte3,8 GHz4,5 GHz4x DDR4-2667165W589 USD
Spezifikationen von Skylake X Refresh


Anonymer Nutzer 16. Jan 2019

und damit hält man sie bei der Stange, damit sie nicht...... (denkt Euch den Rest).

chuck 16. Jan 2019

Sorry da kann ich nicht weiterhelfen, absolute Zahlen höher als mit Fingern abzählbar...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Strange New Worlds Folge 1 bis 3
Star Trek - The Latest Generation

Strange New Worlds kehrt zu episodenhaften Geschichten zurück und will damit Star-Trek-Fans alter Schule abholen. Das gelingt mit Bravour. Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Oliver Nickel

Strange New Worlds Folge 1 bis 3: Star Trek - The Latest Generation
Artikel
  1. LTE-Patent: Ford droht Verkaufs- und Produktionsverbot in Deutschland
    LTE-Patent
    Ford droht Verkaufs- und Produktionsverbot in Deutschland

    Ford fehlen Mobilfunk-Patentlizenzen, weshalb das Landgericht München eine drastische Entscheidung gefällt hat. Autos droht sogar die Vernichtung.

  2. Flowcamper: Elektro-Wohnmobil Frieda Volt auf VW-Basis vorgestellt
    Flowcamper
    Elektro-Wohnmobil Frieda Volt auf VW-Basis vorgestellt

    Das elektrische Wohnmobil Frieda Volt basiert auf einem umgebauten Volkswagen T5 oder T6 und ist mit einem 72-kWh-Akku ausgerüstet.

  3. Cariad: Aufsichtsrat greift bei VWs Softwareentwicklung durch
    Cariad
    Aufsichtsrat greift bei VWs Softwareentwicklung durch

    Die Sorge um die Volkswagen-Softwarefirma Cariad hat den Aufsichtsrat veranlasst, ein überarbeitetes Konzept für die ehrgeizigen Pläne vorzulegen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Borderlands 3 gratis • CW: Top-Rabatte auf PC-Komponenten • Inno3D RTX 3070 614€ • Crucial P5 Plus 2 TB 229,99€ • Preis-Tipp: Kingston NV1 2 TB 129,90€ • AVM FRITZ!Repeater 1200 AX 69€ • MindStar (u. a. Palit RTX 3050 339€) • MMOGA (u. a. Total War Warhammer 3 29,49€) [Werbung]
    •  /