• IT-Karriere:
  • Services:

Core i9-9900KS: Intel legt mit vollen 5 GHz für acht CPU-Kerne vor

Nur wenige Stunden vor AMDs Präsentation hat Intel den Core i9-9900KS angekündigt: Der Octacore-Prozessor läuft mit 5 GHz, die dafür nötige Leistungsaufnahme aber verschweigt der Hersteller.

Artikel veröffentlicht am ,
Core i9-9900KS, das S-Suffix steht für Special Edition
Core i9-9900KS, das S-Suffix steht für Special Edition (Bild: Volker Risska/Computerbase)

Intel hat am späten Sonntagabend in Taiwan den Core i9-9900KS vorgestellt und damit wenige Stunden vor AMDs Veranstaltung auf der Komponentenmesse Computex 2019 eines klargemacht: Intel schätzt die Ryzen 3000 alias Matisse als starke Konkurrenz ein. Denn anders als der Core i9-9900K (Test) mit 3,6 bis 5 GHz läuft der Core i9-9900KS mit 4 GHz bis 5 GHz - wobei alle Kerne des Prozessors mit 5 GHz statt mit 4,7 GHz takten. Wie Computerbase berichtet, sortiert Intel sorgfältig per Binning, um diese Frequenzen zu erreichen.

Stellenmarkt
  1. medneo GmbH, Berlin
  2. über duerenhoff GmbH, Lahr

Unklar bleibt allerdings vorerst, auf welche thermische Verlustleistung der neue Core i9-9900KS eingestellt wird. Das Power-Limit entscheidet, ob der Chip unter Last den Turbo-Boost überhaupt halten kann. Selbst 4 GHz auf allen acht Kernen sind bei typischen 95 Watt in einigen Anwendungen bei einem Core i9-9900K nicht drin, der Core i9-9900KS für volle 5 GHz dürfte locker 200 Watt benötigen. Auch zu Preis und Verfügbarkeit der Special Edition hat sich Intel noch nicht geäußert.

Der bisherige Core i9-9900K ist bei Anwendungen, die nur vergleichsweise wenige Threads nutzen, sowie in Spielen der schnellste Chip am Markt. Bei starkem Multithreading hingegen hält AMDs aktueller Ryzen 7 2700X (Test) oft mit, die Ryzen 3000 alias Matisse genannten Nachfolger sollten bei Frequenz und Leistung pro Takt darüber liegen. AMD verwendet im 7-nm- statt im 12-nm-Verfahren gefertigte CPU-Chiplets und die Zen-2-Architektur. Diese weist Verbesserungen wie eine doppelt so breite Gleitkomma-Einheit auf.

Als bisheriger Termin für die Ryzen 3000 ist Juli 2019 im Gespräch, wobei offen ist, ob AMD mit einem Achtkerner startet oder direkt mit einem 12- oder gar 16-kernigen Topmodell.

Nachtrag vom 28. Mai 2019, 08:10 Uhr

Der Core i9-9900KS soll im vierten Quartal 2019 erscheinen, das sagte Intels Greg Bryant auf der Intel-Keynote.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 1.699€ (Bestpreis mit Saturn, Vergleichspreis 1.939€)
  2. (aktuell u. a. Netzteile von be quiet! zu Bestpreisen)
  3. 47€
  4. (u. a. NieR Automata für 13,99€ und PSN Card 25 Euro [DE] für 21,99€ - Bestpreise!)

FactCheck 28. Mai 2019

Egal was Intel da hat, hatte, das gute an AMD ist sie fordern jetzt Intel heraus und...

FactCheck 28. Mai 2019

Lassen wir Ironie, Sarkasmus, usw. mal was es ist. Aber Intel i9-9900k ist nicht 4...


Folgen Sie uns
       


Mechwarrior 5 - 8 Minuten Gameplay

In Mechwarrior 5 setzen wir uns einmal mehr in einen tonnenschweren Kampfroboter und schmelzen die gegnerischen Metallungetüme. Zuvor rüsten wir unseren stampfenden Mech aber mit entsprechenden Waffen aus.

Mechwarrior 5 - 8 Minuten Gameplay Video aufrufen
Schräges von der CES 2020: Die Connected-Kartoffel
Schräges von der CES 2020
Die Connected-Kartoffel

CES 2020 Wer geglaubt hat, er hätte schon alles gesehen, musste sich auch dieses Jahr auf der CES eines Besseren belehren lassen. Wir haben uns die Zukunft der Kartoffel angesehen: Sie ist smart.
Ein Bericht von Martin Wolf

  1. Smart Lock Netatmo und Yale zeigen smarte Türschlösser
  2. Eracing Simulator im Hands on Razers Renn-Simulator bringt uns zum Schwitzen
  3. Zu lange Ladezeiten Ford setzt auf Hybridantrieb bei autonomen Taxis

Film: Wie sich Science-Fiction-Autoren das Jahr 2020 vorstellten
Film
Wie sich Science-Fiction-Autoren das Jahr 2020 vorstellten

Drachen löschen die Menschheit fast aus, Aliens löschen die Menschheit fast aus, Monster löschen die Menschheit fast aus: Das Jahr 2020 ist in Spielfilmen nicht gerade heiter.
Von Peter Osteried

  1. Alien Im Weltall hört dich keiner schreien
  2. Terminator: Dark Fate Die einzig wahre Fortsetzung eines Klassikers?
  3. Gemini Man Überflüssiges Klonexperiment

Kailh-Box-Switches im Test: Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum
Kailh-Box-Switches im Test
Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum

Wer klickende Tastatur-Switches mag, wird die dunkelblauen Kailh-Box-Schalter lieben: Eine eingebaute Stahlfeder sorgt für zwei satte Klicks pro Anschlag. Im Test merken unsere Finger aber schnell den hohen taktilen Widerstand.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Charachorder Schneller tippen als die Tastatur erlaubt
  2. Brydge+ iPad-Tastatur mit Multi-Touch-Trackpad
  3. Apex Pro im Test Tastatur für glückliche Gamer und Vielschreiber

    •  /