• IT-Karriere:
  • Services:

Core i9-9900KS im Test: Intels limitierter Ryzen-Konter

Der Core i9-9900KS tritt mit 5 GHz auf allen acht CPU-Kernen an, jedoch nur mit begrenzter Verfügbarkeit und wenig Garantie. Der Aufpreis zum 9900K ist gering, die Leistung(saufnahme) steigt allerdings deutlich.

Ein Test von veröffentlicht am
Core i9-9900KS, das S-Suffix steht für Special Edition
Core i9-9900KS, das S-Suffix steht für Special Edition (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Herbst 2003: Als AMD den Athlon 64 FX ankündigt, war Intel klar, dass schnelles Handeln gefragt ist. Kurzerhand kommt der Hersteller der Konkurrenz zuvor: In einer Nacht-und-Nebel-Aktion werden Kontakte von Xeon-Chips abgekratzt und deren CPU-ID händisch umgeschrieben, damit noch vor AMDs Launch die Presse mit dem Pentium 4 Extreme Edition bemustert werden kann.

Inhalt:
  1. Core i9-9900KS im Test: Intels limitierter Ryzen-Konter
  2. Die Krux der Power-Limits
  3. Schneller durch mehr Energie
  4. Verfügbarkeit und Fazit

Herbst 2019: AMD hat mit dem Ryzen 9 3900X (Test) einen zwölfkernigen Prozessor veröffentlicht, der den kaum günstigeren Core i9-9900K (Test) in nahezu allen Belangen einholt und oft deutlich schlägt. Und wie reagiert Intel? Der Hersteller kündigt im Mai an, dass im vierten Quartal der Core i9-9900KS erscheint. Der Name klingt nicht nach Extreme Edition, denn das S steht für Special Edition. Speziell ist der Prozessor durchaus, aber eben nicht extrem.

  • Auf Seite #1 sprechen wir über Ankündigung und Spezifikationen des Core i9-9900KS.
  • Auf Seite #2 erläutern wir, was es mit den PL1/PL2- und TAU-Limits auf sich hat.
  • Auf Seite #3 folgen Benchmarks mit verschiedenen PL1/PL2/TAU-Einstellungen.
  • Auf Seite #4 nennen wir den Preis und ziehen ein Fazit zum Core i9-9900KS.

KerneBasistaktTurbo (bis zu)L3$iGPUSpeicherTDP (PL1)Preis
Core i9-9900KS8 + SMT4,0 GHz5,0 GHz16 MByteUHD 6302x DDR4-2667127 Watt513 USD
Core i9-9900K8 + SMT3,6 GHz4,7 bis 5,0 GHz16 MByteUHD 6302x DDR4-266795 Watt488 USD
Core i9-9900KF8 + SMT3,6 GHz4,7 bis 5,0 GHz16 MBytekeine2x DDR4-266795 Watt463 USD
Core i9-99008 + SMT3,1 GHz4,2 bis 5,0 GHz16 MByteUHD 6302x DDR4-266765 Watt439 USD
Core i9-9900T8 + SMT2,1 GHz3,6 bis 4,4 GHz16 MByteUHD 6302x DDR4-266735 Watt439 USD
Spezifikationen von Coffee Lake Refresh (Core i9)
  • RTX 2080 Ti, 16GB DDR4, Seasonic TX-1000, Win10 v1903, GF430.86 (Bild: Golem.de)
  • RTX 2080 Ti, 16GB DDR4, Seasonic TX-1000, Win10 v1903, GF430.86 (Bild: Golem.de)
  • RTX 2080 Ti, 16GB DDR4, Seasonic TX-1000, Win10 v1903, GF430.86 (Bild: Golem.de)
  • RTX 2080 Ti, 16GB DDR4, Seasonic TX-1000, Win10 v1903, GF430.86 (Bild: Golem.de)
  • RTX 2080 Ti, 16GB DDR4, Seasonic TX-1000, Win10 v1903, GF430.86 (Bild: Golem.de)
  • RTX 2080 Ti, 16GB DDR4, Seasonic TX-1000, Win10 v1903, GF430.86 (Bild: Golem.de)
  • RTX 2080 Ti, 16GB DDR4, Seasonic TX-1000, Win10 v1903, GF430.86 (Bild: Golem.de)
  • RTX 2080 Ti, 16GB DDR4, Seasonic TX-1000, Win10 v1903, GF430.86 (Bild: Golem.de)
  • RTX 2080 Ti, 16GB DDR4, Seasonic TX-1000, Win10 v1903, GF430.86 (Bild: Golem.de)
  • Core i9-9900KS in Retail-Verpackung (Bild: Marc Sauter/Golem.de)
  • Core i9-9900KS in Retail-Verpackung (Bild: Marc Sauter/Golem.de)
  • Core i9-9900KS in Retail-Verpackung (Bild: Marc Sauter/Golem.de)
  • Core i9-9900KS in Retail-Verpackung (Bild: Marc Sauter/Golem.de)
  • Core i9-9900KS in Retail-Verpackung (Bild: Marc Sauter/Golem.de)
Core i9-9900KS in Retail-Verpackung (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

Genau genommen unterscheidet sich der Core i9-9900KS rein vom Chip her in keiner Weise von einem aktuellen Core i9-9900K, Intel hat in den vergangenen Monaten sogenanntes Binning betrieben und schreibt dazu: "Nur ausgewählte Chips von Intels Wafern erreichen die Spezifikation, um bis zu 5 GHz Turbo auf allen Kernen zu erreichen", daher ist die "Verfügbarkeit [...] limitiert". Wie viele Prozessoren genau Intel fertigen will, lässt der Hersteller offen. Die Garantie des Core i9-9900KS beträgt zudem nur ein Jahr statt der üblichen drei.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Siegen
  2. IT-Servicezentrum der bayerischen Justiz, Amberg, Landshut, Nürnberg, München

Der Core i9-9900K hat einen Basistakt von 3,6 GHz und einen Boost von bis zu 4,7 GHz auf allen Kernen und einen Turbo von bis zu 5 GHz auf zwei Kernen. Beim Core i9-9900KS selektiert Intel die Chips, so dass der Basistakt auf 4 GHz steigt und alle Kerne mit bis zu 5 GHz laufen. Die nominelle Frequenz ist - man beachte unsere Formulierung - kein fixer Wert, wichtiger ist "bis zu" als Zusatz. Den der prinzipiell höhere Takt verpufft, wenn die zugelassene Leistungsaufnahme (Power-Limit) des Prozessors zu niedrig oder wenigstens nicht hoch genug ausfällt.

Hierzu definiert Intel grundlegend drei Parameter, welche vom Mainboard-Hersteller angepasst und die bei den meisten Endkunden-Platinen auch vom Nutzer selbst justiert werden können. Schon beim Core i9-9900K sind wir darauf eingegangen, beim Core i9-9900KS wird das Thema umso wichtiger.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Die Krux der Power-Limits 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,29€
  2. (u. a. FIFA 20 für 27,99€, Dragon Ball Z Kakarot für 46,89€, Rainbow Six: Siege Deluxe für 8...
  3. (-62%) 18,99€
  4. 69,99€

FreiGeistler 05. Nov 2019

Dot statt plan.

KlugKacka 30. Okt 2019

Gratuliere, und nun? PS: solch Glück haben manche, ich nicht. Aber, wayne.


Folgen Sie uns
       


Asus-Gaming-Monitor mit 43 Zoll Diagonale - Test

Zwar ist der PG43UQ mit seinen 43 Zoll noch immer ziemlich riesig, er passt aber zumindest noch gut auf den Schreibtisch. Und dort überrascht der Asus-Monitor mit einer guten Farbdarstellung und hoher Helligkeit.

Asus-Gaming-Monitor mit 43 Zoll Diagonale - Test Video aufrufen
    •  /