Core i9-7980XE im Test: Intel braucht 18 Kerne, um AMD zu schlagen

Das wollte Intel nicht auf sich sitzen lassen: AMDs Ryzen Threadripper 1950X ist bisher die schnellste Desktop-CPU. Der neue Core i9-7980XE mit 18 Kernen ändert das Machtgefüge wieder, wenn auch zu einem hohen Preis für Käufer - und für Intel.

Ein Test von und veröffentlicht am
Core i9-7980XE
Core i9-7980XE (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)

Vor ein paar Jahren - Stichwort Bulldozer - sah es fast schon danach aus, als hätte AMD bei Prozessoren den Anschluss vollends verloren, und selbst eine Übernahme schien nicht völlig abwegig. Mit Stand September 2017 hingegen hat AMD mit den Ryzen-CPUs ein fulminantes Comeback hingelegt und mit dem Ryzen Threadripper 1950X gar den nominell schnellsten Chip am Markt im Angebot. Intel hatte ursprünglich nur den zehnkernigen Core i9-7900X geplant und konnte bis heute dem Threadripper 1950X kein Paroli bieten.


Weitere Golem-Plus-Artikel
Digitale Dienste und Märkte: Wie DSA und DMA umgesetzt werden
Digitale Dienste und Märkte: Wie DSA und DMA umgesetzt werden

Die Verordnungen über digitale Dienste und Märkte sind inzwischen in Kraft getreten. An ihrer Umsetzung können Interessenvertreter sich noch beteiligen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis


NIS 2 und Compliance vs. Security: Kann Sicherheit einfach beschlossen werden?
NIS 2 und Compliance vs. Security: Kann Sicherheit einfach beschlossen werden?

Mit der NIS-2-Richtlinie will der Gesetzgeber für IT-Sicherheit sorgen. Doch gut gemeinte Regeln kommen in der Praxis nicht immer unbedingt auch gut an.
Von Nils Brinker


EU Chips Act: Voll daneben ist auch vorbei
EU Chips Act: Voll daneben ist auch vorbei

Im Dezember könnte sich die EU auf einen Chips Act zur Förderung der Halbleiterindustrie einigen, der bisher komplett am Ziel vorbei plant. Worauf sich die Branche und ihre Kunden gefasst machen müssen.
Eine Analyse von Gerd Mischler


    •  /