Verfügbarkeit und Fazit

Der Core i9-10850K kostet rund 430 Euro, viele Angebote liegen allerdings darüber. AMD verkauft den Ryzen 7 5800X offiziell für 450 Euro und den Ryzen 5 5600X für 300 Euro, im Handel sind die CPUs jedoch erst ab etwa 490 Euro respektive 360 Euro erhältlich.

Fazit

Stellenmarkt
  1. Wissenschaftliche/-r Mitarbeiter/-in in der digitalen Lehre mit dem Schwerpunkt digitale Aufgabenentwicklung ... (m/w/d)
    Ostbayerische Technische Hochschule Amberg-Weiden (OTH), Amberg
  2. Mitarbeiter*in im Bereich IT- & Medientechnik mit dem Schwerpunkte Systemadministration
    Pädagogische Hochschule Weingarten, Weingarten
Detailsuche

Intel hat mit Comet Lake S alias 10th Gen einen schweren Stand: AMDs Ryzen 5000 sind oft schneller und effizienter, überdies unterstützen die Vermeer-CPUs auch PCIe Gen4 für aktuelle Grafikkarten oder SSDs. Der Core i9-10850K ist ungeachtet dessen einen Blick wert, denn er schiebt sich preislich und von der Performance her zwischen den Ryzen 7 5800X und den Ryzen 5 5600X.

Allerdings dreht sich das Verhältnis, welches jahrelang vorherrschte: AMD ist heute schneller bei Gaming und Intel kann nur dort mithalten, wo viele Kerne ausgelastet werden und idealerweise AVX2-Code genutzt wird. Der Core i9-10850K bleibt somit eine Option bei gemischten Workloads, da er den 5600X überholt, aber hinter dem 5800X zurückbleibt. Der Aufpreis zu AMDs Octacore fällt jedoch gering aus.

Ende März 2021 wird Intel die Comet Lake S durch die Sockel-kompatiblen Rocket Lake S ablösen, mit der 11th Gen steigt primär die IPC der Kerne. Damit dürften Chips wie der Core i9-11900K wieder eine ebenbürtige Spiele-Leistung aufweisen, außerdem unterstützen die Prozessoren auch PCIe Gen4 für Grafikkarten oder SSDs. Der Core i9-10850K ist somit zwar noch Intels bester (verfügbarer) Spieler, wird aber schon bald ausgewechselt - sofern Rocket Lake S denn zeitnah lieferbar ist.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Intel Core i9-10850K Desktop Prozessor 10 Kerne bis zu 5,2 GHz entsperrt LGA1200 (Intel 400 Series Chipsatz) 125W
 AMD liegt in Spielen vorne
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


Spiritogre 12. Jan 2021

Schreibt er doch, er spielt 4k Videos damit ab. Wahrscheinlich nutzt er nicht die...

Umdenker 11. Jan 2021

Jein. Bei bestimmten Competition Spielen sind >144fps ein relevanter Wettbewerbsvorteil...

yumiko 11. Jan 2021

Stimmt das etwa nicht? :D

ms (Golem.de) 08. Jan 2021

DDR4-2933-CL14-14-14-34, SR (beim 10850K) Bei den anderen CPUs gleiche Timings, aber halt...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Sicherheitslücke
Die Schadsoftware, die auf ausgeschalteten iPhones aktiv ist

Forschern ist es gelungen, eine Schadsoftware auf ausgeschalteten iPhones mit vermeintlich leerem Akku auszuführen. Denn ganz aus sind diese nicht.

Sicherheitslücke: Die Schadsoftware, die auf ausgeschalteten iPhones aktiv ist
Artikel
  1. Bundeswehr: Das Heer will sich nicht abhören lassen
    Bundeswehr
    Das Heer will sich nicht abhören lassen

    Um sicher zu kommunizieren, halten die Landstreitkräfte in NATO-Missionen angeblich ihre Panzer an und verabreden sich "von Turm zu Turm".
    Ein Bericht von Matthias Monroy

  2. The Valiant: Ritterliche Strategie mit Theoderich von Akenburg
    The Valiant
    Ritterliche Strategie mit Theoderich von Akenburg

    Actionlastige PC-Echtzeit-Strategie im mittelalterlichen Szenario will The Valiant bieten - und eine Handlung rund um ein mythisches Relikt.

  3. Milliarden-Übernahme: Musk spricht von günstigerem Übernahmeangebot für Twitter
    Milliarden-Übernahme  
    Musk spricht von günstigerem Übernahmeangebot für Twitter

    Mit Blick auf die Zählung von Spam-Konten bei Twitter hat Elon Musk gefragt, ob die mehr als 200 Millionen Twitter-Nutzer angerufen worden seien.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 400€ Rabatt auf Gaming-Stühle • AOC G3 Gaming-Monitor 34" UWQHD 165 Hz günstig wie nie: 404€ • Xbox Series X bestellbar • MindStar (u.a. Gigabyte RTX 3090 24GB 1.699€) • LG OLED TV (2021) 65" 120 Hz 1.499€ statt 2.799€ [Werbung]
    •  /