Abo
  • Services:

Core i7-8809G: Intel listet Kaby Lake G mit Vega-Grafik

Ungewollt hat Intel technische Daten zum Core i7-8809G alias Kaby Lake G veröffentlicht. Der Notebook-Chip integriert vier Kerne, eine Vega-Grafikeinheit und 4 GByte HBM2-Videospeicher. Interessant: Der KBL-G eignet sich sogar für Overclocking.

Artikel veröffentlicht am ,
KBL-G
KBL-G (Bild: Chiphell)

Intel hat auf einer Übersichtsseite zum Thema Overclocking vermutlich ungewollt einen neuen Prozessor gelistet, wie ein Screenshot im 3DC-Forum belegt. Der Core i7-8809G, intern als Kaby Lake G bezeichnet, sollte wahrscheinlich erst kommende Woche auf der Consumer Electronics Show 2018 in Las Vegas vorgestellt werden. Der Notebook-Chip ist das Resultat einer Kooperation von AMD und Intel, denn er verbindet CPU-Kerne mit einer Radeon-Grafikeinheit und Stapelspeicher auf einem Träger.

Stellenmarkt
  1. AKKA GmbH & Co. KGaA, München
  2. Versicherungskammer Bayern, Saarbrücken

Der nutzt vier Cores mit 8 MByte L3-Cache und eine integrierte HD Graphics 630, zudem unterstützt er DDR4-2400 im Dualchannel-Betrieb. Somit handelt es sich um einen Kaby-Lake-Prozessor wie er bisher etwa als Core i7-7920HQ verkauft wurde. Da der Core i7-8809G ebenfalls einen Basistakt von 3,1 GHz aufweist, dürfte der Turbo bei bis zu 4,1 GHz liegen - das deckt sich mit durchgesickerten Daten. Die Grafikeinheit von AMD heißt Radeon RX Vega M GH Graphics, mangels verfügbarem Ark-Eintrag bleiben die Anzahl der Shader-Kerne und der Takt offen. Zum HBM2 (High Bandwidth Memory Gen2) äußert sich Intel nicht, es sind aber höchstwahrscheinlich 4 GByte Videospeicher verbaut.

  • Technische Daten des Core i7-8809G (Bild: Intel)
Technische Daten des Core i7-8809G (Bild: Intel)

Um den AMD-, den Intel- und den HBM2-Chip auf einem Träger zu verbinden, kommen EMIBs (Embedded Multi Die Interconnect Bridges) zum Einsatz. Die verbinden die einzelnen Dies physisch, anders als bei einem Interposer - wie bei AMDs Vega 10 für die Radeon RX Vega 64 - werden jedoch weniger Verbindungen gelegt, was günstiger ist. CPU und GPU kommunizieren vermutlich per PCIe, der HBM2 ist wohl mit einem 1.024-Bit-Interface angebunden. Das komplette Package soll eine Verlustleistung von 100 Watt aufweisen, wovon je grob die Hälfte auf die CPU-Kerne und die Vega-Grafikeinheit entfällt.

Folgerichtig ist Kaby Lake G für All-in-One-Rechner oder Notebooks gedacht. Wir erwarten für die CES 2018 mehrere neue Geräte mit dem KBL-G, denn offenbar wird Intel den Kombi-Chip schon bald offiziell ankündigen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 39,99€ (Release 14.11.)
  2. 20,99€ - Release 07.11.
  3. 27,99€

Dwalinn 02. Jan 2018

Was hat Nvidia denn gemacht? Ansonsten ist AMD halt günstiger als Nvidia zudem hat AMD...

Bigfoo29 02. Jan 2018

Also dafür, dass das so typisch ist, haben aber viele (Dell-)Firmenlaptops - selbst mit...

Sharra 02. Jan 2018

Apple spielt im Desktop-Sektor immer noch eine, mehr oder weniger, untergeordnete Rolle...


Folgen Sie uns
       


Two Point Hospital - Golem.de live

Dr. Dr. Golem meldet sich zum Dienst und muss im Livestream unfassbar viele depressive Clowns heilen, nein - nicht die im Chat.

Two Point Hospital - Golem.de live Video aufrufen
Norsepower: Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff
Norsepower
Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff

Der erste Test war erfolgreich: Das finnische Unternehmen Norsepower hat zwei weitere Schiffe mit Rotorsails ausgestattet. Der erste Neubau mit dem Windhilfsantrieb ist in Planung. Neue Regeln der Seeschifffahrtsorganisation könnten bewirken, dass künftig mehr Schiffe saubere Antriebe bekommen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Car2X Volkswagen will Ampeln zuhören
  2. Innotrans Die Schiene wird velosicher
  3. Logistiktram Frankfurt liefert Pakete mit Straßenbahn aus

Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Skydio R1 Apple Watch zur Drohnensteuerung verwendet
  2. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung
  3. Smartwatch Apple Watch Series 4 nur mit sechs Modellen

Neuer Kindle Paperwhite im Hands On: Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display
Neuer Kindle Paperwhite im Hands On
Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display

Amazon bringt einen neuen Kindle Paperwhite auf den Markt und verbessert viel. Der E-Book-Reader steckt in einem wasserdichten Gehäuse, hat eine plane Displayseite, mehr Speicher und wir können damit Audible-Hörbücher hören. Noch nie gab es so viel Kindle-Leistung für so wenig Geld.
Ein Hands on von Ingo Pakalski


      •  /