Core i7-8700K und Core i5-8400 im Test: Ein Sechser von Intel

Nach fast einem Jahrzehnt gibt es sechs statt vier CPU-Kerne: Intels Coffee Lake für Mittelklasse-Rechner sind sehr schnell und überholen zumeist AMDs Ryzen. Bisherige Mainboards unterstützen trotz gleichem Sockel die neuen Chips nicht - der Unterschied liegt im Detail.

Ein Test von und veröffentlicht am
Intels Coffee Lake
Intels Coffee Lake (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Was ein bisschen Konkurrenz doch ausmacht: Erstmals seit Intel eine dedizierte Mitteklasse-Plattform in der Form der Sockel LGA 115x hat, veröffentlicht der Hersteller dafür Prozessoren mit mehr CPU-Kernen. Seit 2009 und damit der Lynnfield-i5/i7-Generation bleibt es bei vier Cores, die neuen Coffee Lake alias 8th Gen für Desktop-PC aber haben sechs davon. Dieser Schritt ist zwar nicht rein AMDs Ryzen zu verdanken, dennoch geriet Intel unter Zugzwang. Wir haben uns den Core i7-8700K und den Core i5-8400 angeschaut.


Weitere Golem-Plus-Artikel
In eigener Sache: Golem Plus gibt es jetzt im günstigeren Jahresabo
In eigener Sache: In eigener Sache: Golem Plus gibt es jetzt im günstigeren Jahresabo

Mit mehr als 1.000 Abos ist Golem Plus erfolgreich gestartet. Jetzt gibt es Jahresabos und für unsere treuen Pur-Kunden ein besonderes Angebot.


Creative Commons, Pixabay, Unsplash: Rechtliche Fallstricke bei Gratis-Stockfotos
Creative Commons, Pixabay, Unsplash: Creative Commons, Pixabay, Unsplash: Rechtliche Fallstricke bei Gratis-Stockfotos

Pixabay, Unsplash, CC ermöglichen eine gebührenfreie Nutzung kreativer Werke. Vorsicht ist dennoch geboten: vor Abmahnmaschen, falschen Quellenangaben, unklarer Rechtslage.
Eine Analyse von Florian Zandt


Das System E-Mail: Schritt für Schritt vom Sender zum Empfänger
Das System E-Mail: Das System E-Mail: Schritt für Schritt vom Sender zum Empfänger

E-Mail verhalf dem Internet zum Durchbruch, als es noch Arpanet hieß. Zeit für einen Blick auf die Hintergründe dieses Systems - nebst Tipps für einen eigenen Mailserver.
Von Florian Bottke


    •  /