Abo
  • Services:

Verfügbarkeit und Fazit

Intel verkauft den achtkernigen Core i7-7820X für 600 Euro, der sechskernige Core i7-7800X ist für etwas weniger als 400 Euro erhältlich. Beide Prozessoren werden ohne einen CPU-Kühler ausgeliefert, ein Sockel-LGA-2066-kompatibles Modell muss zusätzlich erworben werden. Zum Vergleich: Der Core i7-6900K, ebenfalls ein Octacore, kostete zur Einführung im Frühling 2016 rund 1.100 Euro und der Core i7-6850K, ein Hexacore, etwa 620 Euro.

  • Asus Prime X299 Deluxe, Asus X99-AII, MSI X370 Xpower Gaming Titanium, 16 GByte DDR4, Geforce GTX 1080 Ti FE; Windows 10 x64
  • Asus Prime X299 Deluxe, Asus X99-AII, MSI X370 Xpower Gaming Titanium, 16 GByte DDR4, Geforce GTX 1080 Ti FE; Windows 10 x64
  • Asus Prime X299 Deluxe, Asus X99-AII, MSI X370 Xpower Gaming Titanium, 16 GByte DDR4, Geforce GTX 1080 Ti FE; Windows 10 x64
  • Asus Prime X299 Deluxe, Asus X99-AII, MSI X370 Xpower Gaming Titanium, 16 GByte DDR4, Geforce GTX 1080 Ti FE; Windows 10 x64
  • Asus Prime X299 Deluxe, Asus X99-AII, MSI X370 Xpower Gaming Titanium, 16 GByte DDR4, Geforce GTX 1080 Ti FE; Windows 10 x64
  • Asus Prime X299 Deluxe, Asus X99-AII, MSI X370 Xpower Gaming Titanium, 16 GByte DDR4, Geforce GTX 1080 Ti FE; Windows 10 x64
  • Asus Prime X299 Deluxe, Asus X99-AII, MSI X370 Xpower Gaming Titanium, 16 GByte DDR4, Geforce GTX 1080 Ti FE; Windows 10 x64
  • Asus Prime X299 Deluxe, Asus X99-AII, MSI X370 Xpower Gaming Titanium, 16 GByte DDR4, Geforce GTX 1080 Ti FE; Windows 10 x64
  • Asus Prime X299 Deluxe, Asus X99-AII, MSI X370 Xpower Gaming Titanium, 16 GByte DDR4, Geforce GTX 1080 Ti FE; Windows 10 x64
  • Asus Prime X299 Deluxe, Asus X99-AII, MSI X370 Xpower Gaming Titanium, 16 GByte DDR4, Geforce GTX 1080 Ti FE; Windows 10 x64
  • Asus Prime X299 Deluxe, Asus X99-AII, MSI X370 Xpower Gaming Titanium, 16 GByte DDR4, Geforce GTX 1080 Ti FE; Windows 10 x64
  • Asus Prime X299 Deluxe, Asus X99-AII, MSI X370 Xpower Gaming Titanium, 16 GByte DDR4, Geforce GTX 1080 Ti FE; Windows 10 x64
  • Asus Prime X299 Deluxe, Asus X99-AII, MSI X370 Xpower Gaming Titanium, 16 GByte DDR4, Geforce GTX 1080 Ti FE; Windows 10 x64
  • Asus Prime X299 Deluxe, Asus X99-AII, MSI X370 Xpower Gaming Titanium, 16 GByte DDR4, Geforce GTX 1080 Ti FE; Windows 10 x64
  • Asus Prime X299 Deluxe, Asus X99-AII, MSI X370 Xpower Gaming Titanium, 16 GByte DDR4, Geforce GTX 1080 Ti FE; Windows 10 x64
  • Asus Prime X299 Deluxe, Asus X99-AII, MSI X370 Xpower Gaming Titanium, 16 GByte DDR4, Geforce GTX 1080 Ti FE; Windows 10 x64
  • Asus Prime X299 Deluxe, Asus X99-AII, MSI X370 Xpower Gaming Titanium, 16 GByte DDR4, Geforce GTX 1080 Ti FE; Windows 10 x64
  • Asus Prime X299 Deluxe, Asus X99-AII, MSI X370 Xpower Gaming Titanium, 16 GByte DDR4, Geforce GTX 1080 Ti FE; Windows 10 x64
  • Asus Prime X299 Deluxe, Asus X99-AII, MSI X370 Xpower Gaming Titanium, 16 GByte DDR4, Geforce GTX 1080 Ti FE; Windows 10 x64
  • Seasonic 400W Fanless Platinum, Asus Prime X299 Deluxe, Asus X99-AII, MSI X370 Xpower Gaming Titanium, 16 GByte DDR4, GTX 1080 Ti FE; Win 10 x64
  • Seasonic 400W Fanless Platinum, Asus Prime X299 Deluxe, Asus X99-AII, MSI X370 Xpower Gaming Titanium, 16 GByte DDR4, GTX 1080 Ti FE; Win 10 x64
  • Seasonic 400W Fanless Platinum, Asus Prime X299 Deluxe, Asus X99-AII, MSI X370 Xpower Gaming Titanium, 16 GByte DDR4, GTX 1080 Ti FE; Win 10 x64
  • Seasonic 400W Fanless Platinum, Asus Prime X299 Deluxe, Asus X99-AII, MSI X370 Xpower Gaming Titanium, 16 GByte DDR4, GTX 1080 Ti FE; Win 10 x64
  • Core i7-7820X (Foto: Martin Wolf/Golem.de)
  • Core i7-7820X (Foto: Martin Wolf/Golem.de)
  • Core i7-7800X (Foto: Martin Wolf/Golem.de)
  • Core i7-7800X (Foto: Martin Wolf/Golem.de)
  • Core i7-7820X und Core i7-7800X (Foto: Martin Wolf/Golem.de)
  • Core i7-7820X und Core i7-7800X (Foto: Martin Wolf/Golem.de)
  • Core i7-7820X und Core i7-7800X (Foto: Martin Wolf/Golem.de)
Core i7-7820X und Core i7-7800X (Foto: Martin Wolf/Golem.de)

Fazit

Stellenmarkt
  1. WMF Group GmbH, Geislingen an der Steige
  2. Consors Finanz, München

Der Core i7-7820X und auch der Core i7-7800X überzeugen verglichen mit der bisherigen Broadwell-E-Generation: Die Rechenleistung ist in den meisten Fällen messbar höher, egal ob Single- oder Multithreading. Beide Prozessoren erkaufen sich den Vorsprung durch eine gestiegene Leistungsaufnahme, was sich durch die bessere Performance jedoch relativiert. Etwas ärgerlich sind die nur 28 statt 44 Lanes der zwei CPUs, hier bot zumindest der Core i7-6900K mehr.

Angesichts der Preise für die Skylake-X, zu denen sich noch die Kosten von mindestens 200 Euro für ein Mainboard und einen starken CPU-Kühler addieren, fällt eine Empfehlung schwer. AMDs Ryzen 7 1800X schiebt sich zwischen den 7820X und den 7800X, kostet aber nur 450 Euro, und Hauptplatinen gibt es schon für unter 100 Euro. Der kaum langsamere Ryzen 7 1700X für 350 Euro macht das noch einmal deutlicher. Dafür gibt es einzig 20 PCIe-Gen3-Bahnen.

Wer 28 Lanes benötigt und die (fast) beste Leistung wünscht, kann dennoch zum Core i7-7820X greifen. Denn dank acht Kernen und bis zu 4,5 GHz zeigt er - für einen deutlichen Aufpreis wohlgemerkt - eine exzellente Leistung in allen Bereichen. Der auf 4 GHz gedrosselte Core i7-7800X mit sechs Cores hingegen ist durch die genannten Ryzen-7-Alternativen von AMD praktisch obsolet.

 IPC unter Linux überzeugt
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 449€
  2. 127,75€ + Versand
  3. 57,99€

Sharra 04. Sep 2017

Klar, 2 Monate später kann man sich prima hinstellen, und behaupten die Preise stimmen...

Third Life 04. Sep 2017

Klingt aber auch stark nach, ja der VW Golf GTI gewann in einem Performance-Test gegen...

caddy77 11. Jul 2017

Mein 1700X läuft seit 2 Monaten 24/7 wegen Mining. Letzter Neustart war am Anfang Juni...

Smartcom5 10. Jul 2017

Und selbst die wird im Test bei TomsHardware geringfügig überschritten. Da zog der i9...

Smartcom5 10. Jul 2017

und dabei dachte ich, die Klientel von Golem sind mehr als nur die krass fetten...


Folgen Sie uns
       


Hackerangriff auf die Bundesregierung - Interview

Golem.de-Security-Redakteur Hauke Gierow klärt über den Hackerangriff auf die Bundesregierung auf.

Hackerangriff auf die Bundesregierung - Interview Video aufrufen
P20 Pro im Kameratest: Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz
P20 Pro im Kameratest
Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz

Mit dem P20 Pro will Huawei sich an die Spitze der Smartphone-Kameras katapultieren. Im Vergleich mit der aktuellen Konkurrenz zeigt sich, dass das P20 Pro tatsächlich über eine sehr gute Kamera verfügt: Die KI-Funktionen können unerfahrenen Nutzern zudem das Fotografieren erleichtern.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Huawei präsentiert drei neue Smartphones ab 120 Euro
  2. Wie Samsung Huawei soll noch für dieses Jahr faltbares Smartphone planen
  3. Porsche Design Mate RS Huawei bringt 512-GByte-Smartphone für 2.100 Euro

Physik: Maserlicht aus Diamant
Physik
Maserlicht aus Diamant

Ein Stickstoff-Fehlstellen-basierter Maser liefert kontinuierliche und kohärente Mikrowellenstrahlung bei Raumtemperatur. Eine mögliche Anwendung ist die Kommunikation mit Satelliten.
Von Dirk Eidemüller

  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

God of War im Test: Der Super Nanny
God of War im Test
Der Super Nanny

Ein Kriegsgott als Erziehungsberechtigter: Das neue God of War macht nahezu alles anders als seine Vorgänger. Neben Action bietet das nur für die Playstation 4 erhältliche Spiel eine wunderbar erzählte Handlung um Kratos und seinen Sohn Atreus.
Von Peter Steinlechner

  1. God of War Papa Kratos kämpft ab April 2018

    •  /