• IT-Karriere:
  • Services:

IPC unter Linux überzeugt

Bereits beim Test des Core i9-7900X haben wir gesehen, dass Intels neue Highend-Plattform eine sehr gute Linux-Unterstützung aufweist und Anwendungen auf den neuen Chips auch unter Linux wie erwartet gut skalieren. Um herauszufinden, wie gut die neue Architektur ist, haben wir uns die IPC-Leistung angesehen.

Stellenmarkt
  1. DAVASO GmbH, Leipzig
  2. Zentrale zur Bekämpfung unlauteren Wettbewerbs Frankfurt am Main e. V., Bad Homburg

Dazu verwenden wir die gleichen Benchmarks wie bei dem Topmodell und nutzen die gleiche Hardware wie bei den Benchmarks unter Windows, einzig der Takt bleibt bei den getesteten CPUs auf fixe 3,6 GHz beschränkt. Hier zeigen sich nicht nur die Unterschiede zwischen Broadwell-E und Skylake-X, sondern auch jene zu Ryzen.

Core i7-7820X (8C/16T)Core i7-6900K (8C/16T)R7 1800X (8C/16T)Core i7-7800X (6C/12T)R5 1600X (6C/12T)Core i7-8700K (6C/12T)
Blender 2.78c (BMW27)244 sec277 sec264 sec334 sec346 sec322 sec
x265 (4K-UHD, 10 Bit)297 sec377 sec375 sec406 sec490 sec389 sec
GCC 6.3 (Qt5)312 sec375 sec373 sec399 sec441 sec366 sec
Anwendungsleistung @ 3,6 GHz unter Linux Ubuntu 17.04

Zunächst zeigt sich dabei, dass die Skylake-X in Blender bei gleichem Takt nur minimal besser abschneiden als ihre 6- und 8-Kern-Konkurrenz von AMD. Das ist überraschend, da die Intel-Chips doppelt so viele AVX-Instruktionen pro Takt abarbeiten können sollten wie die AMD-CPUs, und Blender stark auf Vektor-Optimierungen setzt.

Beim Encoding mit x265 und beim Kompilieren von Qt5 sind die Skylake-X der Konkurrenz aber bei gleichem Takt überlegen. Ein möglicher Grund dafür sind die bei Ryzen genutzte CPU-Topologie aus zwei CCX (Core Complex) und die damit verbundene langsamere Kommunikation zwischen den Kernen, die vom RAM-Takt abhängt. Ein Vorteil für die Skylake-X könnte auch die Unterstützung für Quadchannel-RAM sein.

Mit Blick auf eine Kaufentscheidung interessant ist, dass der Ryzen-Achtkerner 1800X den sechskernigen Core i7-7800X bei gleichem Takt deutlich schlägt. Vor allem für sehr gute Multithreading-Anwendungen ist das wichtig, da Intel den höheren Takt nicht auf allen Kernen dauerhaft halten kann.

Und damit weiter zum Fazit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Angemessene LeistungsaufnahmeVerfügbarkeit und Fazit 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 8,99€
  2. 4,49€
  3. gratis (bis 22.04.)

Sharra 04. Sep 2017

Klar, 2 Monate später kann man sich prima hinstellen, und behaupten die Preise stimmen...

Third Life 04. Sep 2017

Klingt aber auch stark nach, ja der VW Golf GTI gewann in einem Performance-Test gegen...

caddy77 11. Jul 2017

Mein 1700X läuft seit 2 Monaten 24/7 wegen Mining. Letzter Neustart war am Anfang Juni...

Smartcom5 10. Jul 2017

Und selbst die wird im Test bei TomsHardware geringfügig überschritten. Da zog der i9...

Smartcom5 10. Jul 2017

und dabei dachte ich, die Klientel von Golem sind mehr als nur die krass fetten...


Folgen Sie uns
       


Monster Hunter Rise - Fazit

Das nur für Nintendo Switch (und später für PC) verfügbare Monster Hunter Rise schickt Spieler ins alte Japan.

Monster Hunter Rise - Fazit Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /