Abo
  • Services:

Core i7-3770K: Händler bietet Intels schnellsten Ivy Bridge an

Eigentlich sollte es erst in einigen Tagen so weit sein, ein Händler bietet Intels neuen Core i7-3770K aber bereits an. Abzüglich des Neuheitenaufschlags bestätigen sich damit auch die schon durchgesickerten Preise.

Artikel veröffentlicht am ,
TZ77XE4 für Ivy Bridge
TZ77XE4 für Ivy Bridge (Bild: Biostar)

Für 349 Euro bietet Klatt-IT einen Core i7-3770K an. Dieser Prozessor mit Ivy-Bridge-Architektur ist das schnellste Modell und für Desktops vorgesehen. Nach den von Intel schon bestätigten Daten läuft der Quad-Core mit 3,4 bis 3,9 GHz. Die CPU funktioniert auch in älteren Mainboards.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Berlin
  2. OKI EUROPE LIMITED, Branch Office Düsseldorf, Düsseldorf

Der Preis orientiert sich an den 289 US-Dollar, die der Prozessor nach unbestätigten Angaben in 1.000er Stückzahlen für PC-Hersteller kosten soll. Bei brandneuer Hardware lassen sich die Händler die Verfügbarkeit oft mit einigen Euros extra bezahlen. Für den gleichen Betrag steht auch Intels Core i7-2700K, die bislang schnellste Sandy-Bridge-CPU mit vier Kernen, in Intels offizieller Preisliste. Er ist bei deutschen Versendern derzeit für rund 270 Euro zu haben.

Der Marktstart für die ersten Prozessoren mit 22 Nanometern Strukturbreite wird für den 23. April 2012 erwartet, was aber nur für einige Quad-Cores gilt. Insbesondere die Dual-Cores mit 17 Watt TDP für Ultrabooks werden noch bis Juni 2012 auf sich warten lassen, was Intel ebenfalls schon selbst bestätigte.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1.299,00€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 119,90€

Folgen Sie uns
       


Dark Rock Pro TR4 - Test

Der Dark Rock Pro TR4 von Be quiet ist einer der wenigen Luftkühler für AMDs Threadripper-Prozessoren. Im Test schneidet er sehr gut ab, da die Leistung hoch und die Lautheit niedrig ausfällt. Bei der Montage und der RAM-Kompatibilität gibt es leichte Abzüge, dafür ist der schwarze Look einzigartig.

Dark Rock Pro TR4 - Test Video aufrufen
Resident Evil 2 angespielt: Neuer Horror mit altbekannten Helden
Resident Evil 2 angespielt
Neuer Horror mit altbekannten Helden

Eigentlich ein Remake - tatsächlich aber fühlt sich Resident Evil 2 an wie ein neues Spiel: Golem.de hat mit Leon und Claire gegen Zombies und andere Schrecken von Raccoon City gekämpft.
Von Peter Steinlechner

  1. Resident Evil Monster und Mafia werden neu aufgelegt

IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
IT
Frauen, die programmieren und Bier trinken

Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
Von Maja Hoock

  1. Job-Porträt Die Cobol Cowboys auf wichtiger Mission
  2. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  3. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"

Requiem zur Cebit: Es war einmal die beste Messe
Requiem zur Cebit
Es war einmal die beste Messe

Nach 33 Jahren ist Schluss mit der Cebit und das ist mehr als schade. Wir waren dabei, als sie noch nicht nur die größte, sondern auch die beste Messe der Welt war - und haben dann erlebt, wie Trends verschlafen wurden. Ein Nachruf.
Von Nico Ernst

  1. IT-Messe Die Cebit wird eingestellt

    •  /