Core i7-1185G7 (Tiger Lake) im Test: Gut gebrüllt, Intel

Dank vier äußerst schneller CPU-Kerne und überraschend flotter iGPU gibt Tiger Lake verglichen zu AMDs Ryzen 4000 eine gute Figur ab.

Ein Test von veröffentlicht am
Whitebook mit Core i7-1185G7 (Tiger Lake)
Whitebook mit Core i7-1185G7 (Tiger Lake) (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

Welcher Prozessor erreicht die höchste Punktzahl im Cinebench? Der Core i7-1185G7 ... und das, obwohl Intel den Benchmark eigentlich nicht gerne sieht, da aufgrund von mehr CPU-Kernen hier die Konkurrenz seit einigen Jahren besser abschneidet.


Weitere Golem-Plus-Artikel
Plattform oder Dienst betreiben: Macht es wie die Maurer!
Plattform oder Dienst betreiben: Macht es wie die Maurer!

Warum man die Operationalisierung einer Plattform nicht zu sehr aufblasen sollte, man durch Silodenken aber viel anfälliger für Ausfälle wird.
Ein Ratgebertext von Felix Uelsmann


Open Source: Der Patch-basierte Git-Workflow soll bleiben!
Open Source: Der Patch-basierte Git-Workflow soll bleiben!

Patches für Open-Source-Projekte per E-Mail zu schicken, scheint umständlich und aus der Zeit gefallen, hat aber einige Vorteile.
Von Garrit Franke


Software: Wie Entwickler Fehler aufspüren - oder gleich vermeiden
Software: Wie Entwickler Fehler aufspüren - oder gleich vermeiden

Es gibt zahlreiche Arten von Softwarefehlern. Wir erklären, welche Testverfahren sie am zuverlässigsten finden und welche Methoden es gibt, um ihnen vorzubeugen.
Von Michael Bröde


    •  /