Core i5-12600K: Verfügbarkeit und Fazit

Intel verkauft den Core i5-12600K für rund 330 Euro, passende Z690-Hauptplatinen kosten allerdings mindestens 200 Euro, denn günstigere Boards etwa mit B660-Chip erscheinen erst Anfang 2022. Immerhin: Der Core i5-12600K lässt sich mit DDR4-Speicher betreiben, teurer DDR5 lohnt sich in dieser Preisklasse nicht.

Fazit

Stellenmarkt
  1. Technikkoordinator/in Datenaustausch (w/m/d)
    Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  2. Systementwickler DevOps Remote Services (m/w/d)
    KHS GmbH, Dortmund
Detailsuche

Der Core i5-12600K mag der bisher kleinste Alder-Lake-Prozessor sein, beim Preis-Leistungs-Verhältnis aber ist er der größte. Insbesondere die Gaming-Performance spricht für den Chip, denn sechs P-Cores und vier E-Cores ergeben zusammen eine äußerst stimmige Symbiose.

Verglichen mit dem bisherigen Mainstream-Desktop-Topmodell, dem Core i9-11900K, schafft der Core i5-12600K über alle App- und Spiele-Benchmarks hinweg einen minimalen Vorsprung. Dabei benötigt der neue Hybrid-Chip oft nur die Hälfte oder ein Drittel der Energie, denn das Intel-7-Fertigungsverfahren macht sich positiv bemerkbar.

Gegen AMDs teureren Ryzen 7 5800X kann sich der Core i5-12600K ebenfalls behaupten, auch hier ist die Performance vergleichbar und in Spielen sogar oft 10 bis 15 Prozent höher - bei geringerer Leistungsaufnahme versteht sich. Alles andere wäre rund ein Jahr nach dem Launch von AMDs Vermeer-Generation aber auch erschreckend.

Intel Core i5-12600K 12.Generation Desktop Prozessor
Golem Akademie
  1. Scrum Product Owner: Vorbereitung auf den PSPO I (Scrum.org): virtueller Zwei-Tage-Workshop
    3.–4. März 2022, virtuell
  2. Terraform mit AWS: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    14.–15. Dezember 2021, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Ungeachtet der Performance und der Effizienz ist der Core i5-12600K im mittleren Preisbereich nicht uneingeschränkt empfehlenswert, was zwei Gründe hat: Erstens raten wir für die beste Spielekompatibilität von Alder Lake bei Denuvo-Titeln zu Windows 11 und zweitens sind Z690-Hauptplatinen auch mit DDR4- statt DDR5-Support ziemlich teuer.

Günstigere Mainboards mit B660-Chip erscheinen erst Anfang 2022, weshalb der Ryzen 7 5800X mit einem B550-Brett für rund 120 Euro durchaus eine Alternative darstellt. Ohnehin könnte AMD noch vor Weihnachten die CPU-Preise senken, bis die Ryzen-Modelle mit 3D V-Cache übernehmen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Hohe Performance, hohe Effizienz
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


Trollversteher 17. Nov 2021 / Themenstart

Keine Ahnung was das sein soll. Eine Legende unter eingeschworenen Linuxianern? Ja...

thrust26 17. Nov 2021 / Themenstart

Schick! Hoffentlich gibt's auch viele Vergleichswerte. :)

yumiko 15. Nov 2021 / Themenstart

Oder 0+16 - auf jeden Fall momentan dann noch Ryzen. Wenn der Zen4 rauskommt lohnt sich...

yumiko 11. Nov 2021 / Themenstart

Ging jetzt auch darum, dass Spiele mit den Jahren "mehr" brauchen.

yumiko 11. Nov 2021 / Themenstart

Das ist so nicht ganz richtig. Wenn du KEIN Webbrowser, RGB-Taststur/Maus Treiber...

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Blender Foundation
Blender 3.0 ist da

Die freie 3D-Software Blender bekommt ein Update - wir haben es uns angesehen.

Blender Foundation: Blender 3.0 ist da
Artikel
  1. Bald exklusiv bei Disney+: Serien verschwinden aus Abos von Netflix und Prime Video
    Bald exklusiv bei Disney+
    Serien verschwinden aus Abos von Netflix und Prime Video

    Acht Serienklassiker gibt es bald nur noch exklusiv bei Disney+ im Abo. Dazu gehören Futurama, Family Guy und 24.
    Von Ingo Pakalski

  2. Chorus im Test: Action im All plus galaktische Grafik
    Chorus im Test
    Action im All plus galaktische Grafik

    Schicke Grafik und ein sprechendes Raumschiff: Chorus von Deep Silver entpuppt sich beim Test als düsteres und spannendes Weltraumspiel.
    Von Peter Steinlechner

  3. Edge-Browser: Microsoft will Installation von Chrome verhindern
    Edge-Browser
    Microsoft will Installation von Chrome verhindern

    Microsoft intensiviert sein Vorgehen gegen andere Browser: Vor der Installation von Chrome wird Edge übertrieben gelobt.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Saturn-Advent: Toshiba Canvio 6TB 88€ • KFA2 Geforce RTX 3070 OC 8GB 1.019€ • Netgear günstiger (u. a. 5-Port-Switch 16,89€) • Norton 360 Deluxe 2022 18,99€ • Gaming-Monitore zu Bestpreisen (u. a. Samsung G3 27" FHD 144Hz 219€) • Spiele günstiger (u. a. Hades PS5 15,99€) [Werbung]
    •  /