Unschlagbar im 200-Euro-Segment

Wir testen alle Rocket Lake auf einem Asus ROG Maximus XIII Hero (Z590, Firmware v0610), alle Comet Lake auf einem Asus ROG Maximus XII Hero WiFi (Z490, Firmware v1003) und alle Ryzen auf einem Asus Crosshair VIII Hero WiFi (X570, Firmware v3302, Agesa v1.2.0.1). Die Prozessoren laufen mit 32 GByte DDR4-Speicher nach den jeweiligen AMD/Intel-Spezifikationen, auch PPT respektive PL1/PL2/TAU sind entsprechend eingestellt.

Stellenmarkt
  1. Teamleiter (m/w/d) Netzwerktechnik / Nachrichtentechnik
    ED Netze GmbH, Rheinfelden (Baden)
  2. Projektleiter*in (m/w/d) Smart Manufacturing
    SCHOTT AG, Mainz
Detailsuche

Apps und Spiele sowie Windows 10 x64 20H2 liegen auf einer Corsair MP600 mit 2 TByte, einer der schnellsten NVMe-SSDs. Als Grafikkarte nutzen wir eine Geforce RTX 3080 (Test) von Nvidia, als Netzteil kommt ein Seasonic Prime TX mit 1.000 Watt zum Einsatz. Wir verwenden CapFrameX, um die Framerate/Frametimes zu messen.

Getestete Spiele

  • Anno 1800 (Anno Engine)
  • CSGO (Source Engine)
  • Flight Simulator (Asobo Engine)
  • Grand Theft Auto 5 (RAGE)
  • Kingdom Come Deliverance (Cry Engine)
  • Planet Zoo (Cobra Engine)
  • Total War Troy (TWW2 Engine)

  • Z590, Z490, X570, RTX 3080, 32GB, Win10 20H2 (Bild: Golem.de)
  • Z590, Z490, X570, RTX 3080, 32GB, Win10 20H2 (Bild: Golem.de)
  • Z590, Z490, X570, RTX 3080, 32GB, Win10 20H2 (Bild: Golem.de)
  • Z590, Z490, X570, RTX 3080, 32GB, Win10 20H2 (Bild: Golem.de)
  • Z590, Z490, X570, RTX 3080, 32GB, Win10 20H2 (Bild: Golem.de)
  • Z590, Z490, X570, RTX 3080, 32GB, Win10 20H2 (Bild: Golem.de)
  • Z590, Z490, X570, RTX 3080, 32GB, Win10 20H2 (Bild: Golem.de)
Z590, Z490, X570, RTX 3080, 32GB, Win10 20H2 (Bild: Golem.de)

Als 65-Watt-OEM-Version schafft es der Core i5-11400F mit leichtem Abstand, den Ryzen 5 3600X zu schlagen. Der Vorsprung schwankt stark je nach Titel: In Anno 1800, Kingdom Come Deliverance und Planet Zoo ist er vergleichsweise groß - bei CSGO, Flight Simulator sowie GTA5 gibt es einen Patt und bei Total War Troy zieht der 3600X vorbei. Ungedrosselt wendet sich das Blatt und der 11400F liegt deutlich in Front; dann holt er sogar fast den teureren Core i5-11600K ein. Insgesamt liegen zwischen gedrosselt und unlimitiert immerhin rund 10 Prozent - dergleichen ist für Spiele ein Novum, solch eine Differenz haben wir bisher noch nie gemessen.

Getestete Anwendungen

Golem Akademie
  1. Netzwerktechnik Kompaktkurs: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    14.–18. Februar 2022, virtuell
  2. Jira für Anwender: virtueller Ein-Tages-Workshop
    4. Februar 2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

  • 7-Zip (reales Packen)
  • Blender (Cycles)
  • Cinebench R15/R20
  • Faststone Image Viewer
  • Unreal Engine 4
  • y-Cruncher (AVX)

  • Z590, Z490, X570, RTX 3080, 32GB, Win10 20H2 (Bild: Golem.de)
  • Z590, Z490, X570, RTX 3080, 32GB, Win10 20H2 (Bild: Golem.de)
  • Z590, Z490, X570, RTX 3080, 32GB, Win10 20H2 (Bild: Golem.de)
  • Z590, Z490, X570, RTX 3080, 32GB, Win10 20H2 (Bild: Golem.de)
  • Z590, Z490, X570, RTX 3080, 32GB, Win10 20H2 (Bild: Golem.de)
  • Z590, Z490, X570, RTX 3080, 32GB, Win10 20H2 (Bild: Golem.de)
  • Z590, Z490, X570, RTX 3080, 32GB, Win10 20H2 (Bild: Golem.de)
Z590, Z490, X570, RTX 3080, 32GB, Win10 20H2 (Bild: Golem.de)

Auch bei Apps ergeben sich Unterschiede zwischen den beiden Gesichtern des 11400F, hier aber sind sie signifikant: Die Differenz beträgt satte 24 Prozent und das, obwohl hier auch Singlethread-Workloads mit in die Rechnung einfließen. Im schlimmsten Fall trennen den gedrosselten und den unlimitierten 11400F über 40 Prozent, etwa in der UE4 oder im y-Cruncher. Im schlimmsten Fall ist der Chip nicht schneller als der 10400F-Vorgänger! Die 65-Watt-Version des 11400F verliert gegen den Ryzen 5 3600X, ohne Limits liegt der Rocket Lake allerdings wie erwartet rund 11 Prozent in Front.

Intel® Core i5-11400F Desktop Prozessor 6 Kerne bis zu 4,4 GHz LGA1200 (Intel® 500 Series & Select 400 Series Chipsatz) 65W

Wenig oder viel Strom

Die Leistungsaufnahme des Core i5-11400F mit Drossel pendelt sich nach einigen Sekunden auf 65 Watt ein, ohne Limit schwankt sie je nach Anwendung oder Spiel stark. Die 65 Watt werden fast durchgehend gerissen, selbst in Spielen reicht das Power-Budget meist nicht aus für höhere Frequenzen. In Apps sehen wir teils dauerhaft über 200 Watt, zumeist aber 150 bis 170 Watt.

Da wir alle Messungen mit DDR4-2933 im offiziell unterstützten und schnelleren Gear1-Modus getestet haben, noch eine Anmerkung hierzu: Im Leerlauf liegt die Package Power bei satten 17 Watt, erst mit DDR4-3200 und Gear2 sinkt sie auf 9 Watt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Die Krux mit den Power-Limits11400F: Verfügbarkeit und Fazit 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6.  


matzems 24. Apr 2021

Ich habe den I5 10400f und zocke pro Woche ca. 3h. Stromverbrauch interessiert mich daher...

Ach 22. Apr 2021

Jap. womit Maxons Cinebench hauptsächlich Aussagen über die pure und zu Grunde liegende...

ms (Golem.de) 22. Apr 2021

Vll solltest du erst zuhören bevor du auf einer falschen Meinung beharrst ;-) Aus Sicht...

DieTatsaechlich... 22. Apr 2021

Ja, Golem liefert mal wieder Profi-IT-Fakten-Fachzahlen. Bin auch völlig entzückt. Jeden...

voidyvoid 21. Apr 2021

die Seite ist bei mir eben zwei mal gecrasht ( aktueller Chrome auf Android 9) und dann...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Pluton in Windows 11
Lenovo will Microsofts Sicherheitschip nicht aktivieren

Die neuen Windows-11-Laptops kommen mit dem Chip Pluton. Lenovo will diesen aber noch nicht selbst aktivieren.

Pluton in Windows 11: Lenovo will Microsofts Sicherheitschip nicht aktivieren
Artikel
  1. Corona-Warn-App: Hohe Kosten, halbherzige Umsetzung
    Corona-Warn-App
    Hohe Kosten, halbherzige Umsetzung

    Die digitalen Tools zur Pandemiebekämpfung wie die Corona-Warn-App sind nicht billig. Gerade deshalb sollten sie sinnvoll und effektiv genutzt werden.
    Ein IMHO von Friedhelm Greis

  2. 4K-Fernseher von Sony bei Amazon um 450 Euro reduziert
     
    4K-Fernseher von Sony bei Amazon um 450 Euro reduziert

    Viele Fernseher mit größtenteils 4K-Auflösung sind bei Amazon im Sonderangebot. Zudem sind Smartphones, Echo Show und vieles mehr reduziert.
    Ausgewählte Angebote des E-Commerce-Teams

  3. Probefahrt mit BMW-Roller CE 04: Beam me up, BMW
    Probefahrt mit BMW-Roller CE 04
    Beam me up, BMW

    Mit futuristischem Design und elektrischem Antrieb hat BMW ein völlig neues Fahrzeug für den urbanen Bereich entwickelt.
    Ein Bericht von Peter Ilg

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3070 989€ • The A500 Mini Retro-Konsole mit 25 Amiga-Spielen vorbestellbar 189,90€ • RX 6800 16GB 1.129€ • Intel Core i9 3.7 459,50€ Ghz • WD Black 1TB inkl. Kühlkörper PS5-kompatibel 189,99€ • Switch: 3 für 2 Aktion • RX 6700 12GB 869€ • MindStar (u.a. 1TB SSD 69€) [Werbung]
    •  /