Core i3-10105F im Test: Intels 80-Euro-Volks-Quadcore

Keine andere CPU für unter 100 Euro ist so flott wie der Core i3-10105F, da Intel anders als AMD dieses Segment nicht vernachlässigt.

Ein Test von veröffentlicht am
Core i3-10105F im Test
Core i3-10105F im Test (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

Was vor ein paar Jahren noch undenkbar war, ist heute Realität: Während AMD mit Chips wie dem Ryzen 9 5950X das Highend-Segment dominiert, finden sich im Niedrigpreisbereich vermehrt äußerst attraktive Angebote von Intel. Schon der Core i5-11400F für 200 Euro ist ein Kracher, der Core i3-10105F für 80 Euro macht es sogar noch besser.

Inhalt:
  1. Core i3-10105F im Test: Intels 80-Euro-Volks-Quadcore
  2. AMDs Ryzen 5 1600 wird geschlagen
  3. Core i3-10105F: Verfügbarkeit und Fazit

AMDs günstigster Ryzen 5000 ist der sechskernige Ryzen 5 5600X für etwa 260 Euro, für unter 200 Euro gibt es zumindest noch den älteren Ryzen 5 3600. Unter 100 Euro hat AMD abseits von Dualcores wie dem Athlon 3000G nichts im Angebot, selbst der beliebte 12-nm-Refresh des Ryzen 5 1600 kostet mindestens 120 Euro.

Der Core i3-10105F hat zwar nur vier statt sechs Kerne, für die Differenz von 40 Euro lassen sich aber schon 8 GByte DDR4-2666 oder ein ziemlich guter CPU-Kühler erwerben. Dank dem Druck durch AMDs Ryzen hat Intel bei der 10th Gen alias Comet Lake zudem Hyperthreading eingeführt, der Core i3-10105F ist daher ein Quadcore mit acht Threads.

4C/8T mit AVX sind Einsteiger-Standard

Eben diese Ausstattung reicht für viele aktuelle Spiele aus, zumal der Prozessor anders als jegliche Pentium-Modelle eine Unterstützung für die AVX-Befehlssatzerweiterung aufweist. Die ist für einige Titel zwingend erforderlich, weshalb der Core i3-10105F für ein billiges Gaming-System eine passable Wahl darstellt. Obacht: Als F-Modell kommt er ohne die integrierte Grafik (iGPU).

CodenameKerne /ThreadsTaktL3-CacheGrafikSpeicherTDP
Core i5-11600KRocket Lake6C/12T3,9 bis 4,9 GHz12 MByteUHD 750DDR4-3200125 Watt
Core i5-11400FRocket Lake6C/12T2,6 bis 4,4 GHz12 MBytekeineDDR4-293365 Watt
Core i5-10600KComet Lake6C/12T4,1 bis 4,8 GHz12 MByteUHD 630DDR4-2667125 Watt
Core i3-10105FComet Lake4C/8T3,7 bis 4,7 GHz6 MBytekeineDDR4-266765 Watt
Core i7-7700KKaby Lake4C/8T4,2 bis 4,5 GHz8 MByteHD 630DDR4-240091 Watt
Überblick aktueller und älterer Intel-CPUs
Intel Core i3-10105F, Prozessor
Stellenmarkt
  1. Product Owner (m/w/d) Website & Digital Business
    Dortmunder Energie- und Wasserversorgung GmbH DEW21, Dortmund
  2. IT & Technik
    Bezirkskliniken Schwaben, alle Standorte
Detailsuche

Technisch basiert der Chip auf dem G1-Stepping von Comet Lake, er gehört also zur gleichen Generation wie etwa ein Core i5-10400F. Die vier CPU-Kerne nutzen noch die alte Kaby-Lake-Architektur, die Intel seit 2017 und dem Core i7-7700K verwendet. Zwar wurde die 14-nm-Fertigung seit damals verbessert und Microcode-Updates gegen Meltdown/Spectre eingeführt, sonderlich groß ist der Unterschied aber nicht.

Wir vergleichen den Core i3-10105F daher mit dem Core i7-7700K sowie aktuellen AMD- und Intel-Chips, auch der Ryzen 5 1600 in der 12-nm-AF-Version hat es in unsere Benchmarks geschafft.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
AMDs Ryzen 5 1600 wird geschlagen 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4.  


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Die große Umfrage
Das sind Deutschlands beste IT-Arbeitgeber 2023

Golem.de und Statista haben 23.000 Fachkräfte nach ihrer Arbeit gefragt. Das Ergebnis ist eine Liste der 175 besten Unternehmen für IT-Profis.

Die große Umfrage: Das sind Deutschlands beste IT-Arbeitgeber 2023
Artikel
  1. Monitoring von Container-Landschaften: Prometheus ist nicht alles
    Monitoring von Container-Landschaften
    Prometheus ist nicht alles

    Betreuer von Kubernetes und Co., die sich nicht ausreichend mit der Thematik beschäftigen, nehmen beim metrikbasierte Monitoring unwissentlich einige Nachteile in Kauf. Eventuell ist es notwendig, den üblichen Tool-Stack zu ergänzen.
    Von Valentin Höbel

  2. Philips Hue mit über 100 Euro Rabatt bei Amazon
     
    Philips Hue mit über 100 Euro Rabatt bei Amazon

    Viele verschiedene Produkte von Philips Hue sind bei Amazon im Angebot. Darunter Deckenleuchten, Leuchtmittel und Bewegungssensoren.
    Ausgewählte Angebote des E-Commerce-Teams

  3. Smartphone: Xiaomi 12T Pro mit 200-Megapixel-Kamera kostet 800 Euro
    Smartphone
    Xiaomi 12T Pro mit 200-Megapixel-Kamera kostet 800 Euro

    Xiaomis neues Oberklasse-Smartphone hat eine hochauflösende Kamera und Qualcomms stärkstes SoC. Außerdem gibt es ein neues Wearable und Tablet.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • 3 Spiele für 49€ • Saturn Gutscheinheft • Günstig wie nie: LG OLED 48" 799€, Xbox Elite Controller 2 114,99€, AOC 28" 4K UHD 144 Hz 600,89€, Corsair RGB Midi-Tower 269,90€, Sandisk microSDXC 512GB 39€ • Bis zu 15% im eBay Restore • MindStar (PowerColor RX 6700 XT 489€) [Werbung]
    •  /