Copyright: Twitch löscht Videos mit Spiele-Soundeffekten

Windgeräusche sind in World of Warcraft ein Problem: Streamer auf Twitch berichten über immer mehr gelöschte Videos - es geht nicht nur um Musik.

Artikel veröffentlicht am ,
World of Warcraft
World of Warcraft (Bild: Blizzard)

Das zu Amazon gehörende Videoportal Twitch ist auf die Übertragung von Spielen spezialisiert - aber genau das wird zunehmend unmöglich gemacht. Derzeit häufen sich Berichte, dass ausgerechnet die Soundeffekte aus Games dazu führen, dass Videos wegen Verstößen gegen das Urheberrecht gelöscht werden.

Stellenmarkt
  1. Cloud Security Consult / Cloud Sicherheitsarchitekt (m/w/d)
    Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main
  2. Senior IT Projektmanager (w/m/d)
    Bechtle GmbH, Hamburg
Detailsuche

Ein Streamer erhielt wegen Vogelgezwitscher und Insektensummen in Hitman Blood Money eine Verwarnung und musste das Video aus seinem Archiv löschen.

Ein anderer schreibt auf Twitter, dass er wegen der Windgeräusche bei einer Übertragung von World of Warcraft Classic einen entsprechenden Hinweis bekommen habe.

In diesem Fall ist auch bekannt, wer die Effekte zuvor gemeldet hatte: ein Unternehmen aus Hollywood, das genau solche Geräusche vermarktet. Weitere Berichte gibt es über Polizeisirenen in Persona 5 und über eine Uhr in Emily Wants To Play.

Hinter den Verweisen dürften in allen Fällen dürften die Firmen stecken, von denen die Geräusche ursprünglich erstellt und dann an die Spieleentwickler lizenziert wurden. Sie haben den Digital Millennium Copyright Act (DMCA) als Grundlage, also die Regelungen zur Umsetzung des Urheberrechts in den USA.

Die Probleme mit Geräuschen sind neu. Twitch hat sich bislang nicht öffentlich zu dem Thema geäußert. Es gibt aber schon seit einigen Monaten immer wieder Probleme mit der Musik in Spielen.

Im Sommer 2020 kam es plötzlich zu immer mehr Abmahnungen - offenbar sind mehrere Rechteinhaber gleichzeitig darauf aufmerksam geworden, dass ihre Musik in den Games bei Übertragungen zu hören ist. Viele Streamer mussten ihre riesigen Archive mit älteren Spielen löschen - für einige ein großer finanzieller und emotionaler Verlust.

Einige Spielehersteller haben auf das Problem schon reagiert: Seit kurzem gibt es immer mehr Titel, bei denen in den Audio-Optionen die Musik mit einem Klick vollständig deaktiviert werden kann, statt sie umständlich langsam immer leiser zu drehen und dann erst auszuschalten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Verbraucherzentrale gegen Glasfaser
"100 bis 300 MBit/s sind vollkommen ausreichend"

Während alle versuchen, den Glasfaser-Ausbau zu beschleunigen, raten Verbraucherschützer, nicht für Tarife mit sehr hoher Bandbreite zu zahlen, die man angeblich gar nicht benötige.

Verbraucherzentrale gegen Glasfaser: 100 bis 300 MBit/s sind vollkommen ausreichend
Artikel
  1. Bitcoin: Bitmain stoppt Verkauf von Krypto-Minern
    Bitcoin
    Bitmain stoppt Verkauf von Krypto-Minern

    Aufgrund des chinesischen Vorgehens gegen Kryptomining gibt es viele gebrauchte Bitcoin-Rigs auf dem Markt - deren größter Hersteller zieht Konsequenzen.

  2. Satelliteninternet: Starlink bietet in Kürze globale Versorgung
    Satelliteninternet
    Starlink bietet in Kürze globale Versorgung

    Viel mehr Nutzer würden Starlink von SpaceX ausprobieren, aber wegen der Chipkrise fehlen die Bauteile.

  3. Lenovo L32p-30 und L27m-30: USB-C-Monitore mit Webcam passen ins Homeoffice
    Lenovo L32p-30 und L27m-30
    USB-C-Monitore mit Webcam passen ins Homeoffice

    Lenovo stellt gleich mehrere neue Monitore vor. Die L32p-30 und L27m-30 lassen sich etwa per USB-C mit 75 Watt Power Delivery anschließen.

trinkhorn 19. Nov 2020

Inklusive Sound?

Keyla 17. Nov 2020

Ah das mit dem Anwalt Deal ist neu für mich - danke für die Info, behalte ich im Hinterkopf.

Keyla 17. Nov 2020

Du stellst dir das zu einfach vor. Nur ein kleiner Bruchteil der Streamer können davon...

Trockenobst 17. Nov 2020

Kann man so sehen. Aber auch nicht. https://www.reddit.com/r/Twitch/comments/ivxfiq...

ClausWARE 17. Nov 2020

Nur weil die Spielentwickler sich die Rechte an Sounds und Musik für ihr Spiel kaufen...


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Dualsense Midnight Black + Ratchet & Clank Rift Apart 99,99€ • 6 Blu-rays für 30€ • Landwirtschafts-Simulator 22 jetzt vorbestellbar ab 39,99€ • MSI Optix MAG272CQR Curved WQHD 165Hz 309€ [Werbung]
    •  /