Abo
  • IT-Karriere:

Copyright: Nintendo hat offenbar Super Mario Bros für C64 gestoppt

Sieben Jahre hat ein Programmierer nach eigenen Angaben an einer Umsetzung von Super Mario Bros für den C64 gearbeitet. Wenige Tage nach der Veröffentlichung verschwindet das Spiel nun schon wieder von größeren Portalen - vermutlich wegen Nintendo.

Artikel veröffentlicht am ,
Super Mario Bros auf dem C64
Super Mario Bros auf dem C64 (Bild: Nintendo)

Nur wenige Tage nach der Veröffentlichung des Spieleklassikers Super Mario Bros für den Heimcomputer C64 kann das Spiel über einige der größeren Seiten nicht mehr heruntergeladen werden, wie unter anderem Torrent Freak festgestellt hat.

Stellenmarkt
  1. Allianz Deutschland AG, München Unterföhring
  2. BWI GmbH, Hannover

Wer den Download etwa über einen von dem Programmierer Zeropaige veröffentlichten Link in einem Forum versucht, bekommt nur noch eine Fehlermeldung mit dem Hinweis "File was deleted from server". Auch der nordamerikanische PDC Commodore Club hat den Titel inzwischen nicht mehr im Angebot. Auf Twitter heißt es, dass man ihn "aufgrund einer Löschungsbenachrichtigung" entfernen musste.

Der Verein wünscht allen, die Super Mario Bros schon auf den C64 heruntergeladen haben, viel Spaß. Wer etwas Zeit in die Suche investiert, sollte das Disk-Image des Programms auch weiterhin im Netz finden können.

Wer hinter der Löschungsbenachrichtigung steht, sagt der Commodore Club nicht. Es ist aber ziemlich wahrscheinlich, dass es sich um Anwälte von Nintendo handelt. Das Unternehmen geht schon seit Jahren kompromisslos gegen jede Art von Urheberrechtsverstoß vor - auch, wenn es sich wie bei dem Port von Super Mario Bros auf den C64 um Fanprojekte ohne erkennbare Gewinnerzielungsabsicht handelt.

Hinter der Umsetzung steckt ein Programmierer, der nach eigenen Angaben rund sieben Jahre an Mario für den C64 gearbeitet hat. Die größte Herausforderung war schlicht, dass der "Brotkasten" von Commodore wesentlich langsamer taktet als das Nintendo Entertainment System (NES) und die Famicon, für die das Original 1985 in Japan und ein Jahr später in Europa erschien.

Super Mario Bros läuft sowohl direkt auf der Hardware des C64 als auch per Emulator. Das Programm läuft wahlweise als NTSC-Version, also mit 60 Hz, oder als PAL-Fassung mit 50 Hz. Nach Angaben des Entwicklers sollte die Umsetzung mit den meisten Versionen des C64 sowie mit dem Commodore 128 ohne nennenswerte Probleme klarkommen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-80%) 6,99€
  2. 51,95€
  3. 3,99€
  4. 4,99€

TarikVaineTree 26. Apr 2019

Danke. Tolles Video. :)

TarikVaineTree 26. Apr 2019

Für mich nicht. Ich war neugierig, wie sich der Port "anfühlt". D.h. wie die Reaktion...

Missingno. 25. Apr 2019

Quelle? Klar. Aber welches Interesse hätte Nintendo daran? Ist sicher auch so ein gern...

interlingueX 24. Apr 2019

Oder die Hose orange einfärben, 'ne grasgrüne Kappe aufs Dach und dann kann man das Super...

countzero 24. Apr 2019

Ich bin kein Freund von Nintendo's Vorgehensweise, kann sie aber durchaus...


Folgen Sie uns
       


Raspberry Pi 4B - Test

Der Raspberry Pi kann endlich zur Konkurrenz aufschließen, aber richtig glücklich werden wir mit dem neuem Pi-Modell trotz bemerkenswerter Merkmale nicht.

Raspberry Pi 4B - Test Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
Mobile-Games-Auslese
Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone

Markus Fenix aus Gears of War kämpft in Gears Pop gegen fiese (Knuddel-)Aliens und der Typ in Tombshaft erinnert an Indiana Jones: In Mobile Games tummelt sich derzeit echte und falsche Prominenz.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
  2. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten
  3. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß

5G-Antenne in Berlin ausprobiert: Zu schnell, um nützlich zu sein
5G-Antenne in Berlin ausprobiert
Zu schnell, um nützlich zu sein

Neben einem unwirtlichen Parkplatz in Berlin-Adlershof befindet sich ein Knotenpunkt für den frühen 5G-Ausbau von Vodafone und Telekom. Wir sind hingefahren, um 5G selbst auszuprobieren, und kamen dabei ins Schwitzen.
Von Achim Sawall und Martin Wolf

  1. Tausende neue Nutzer Vodafone schafft Zuschlag für 5G ab
  2. Vodafone Callya Digital Prepaid-Tarif mit 10 GByte Datenvolumen kostet 20 Euro
  3. Kabelnetz Vodafone bekommt Netzüberlastung nicht in den Griff

Serielle Hybride: Unterschätzte Zwischenlösung oder längst überholt?
Serielle Hybride
Unterschätzte Zwischenlösung oder längst überholt?

Die reine E-Mobilität kommt nicht so schnell voran, wie es Klimaziele und Luftreinhaltepläne erfordern. Doch viele Fahrzeughersteller stellen derweil eine vergleichsweise simple Technologie auf die Räder, die für eine Zukunft ohne fossile Kraftstoffe Erkenntnisse liefern kann.
Von Mattias Schlenker

  1. ADAC Keyless-Go bietet Autofahrern keine Sicherheit
  2. Gesetzentwurf beschlossen Regierung verlängert Steuervorteile für Elektroautos
  3. Cabrio Renault R4 Plein Air als Elektro-Retroauto

    •  /