Abo
  • Services:

COPV von SpaceX: Raketentechnik soll Tesla Roadster um die Ecken pusten

Ein Druckbehälter aus dem SpaceX-Programm ist die Ursache für die Explosion einer Falcon-9-Rakete gewesen. Das hält Tesla nicht davon ab, die Technik in einer Spezialversion des Tesla Roadsters zu verbauen.

Artikel veröffentlicht am ,
Roadster 2.0
Roadster 2.0 (Bild: Tesla)

Ein COPV (Composite Overwrapped Pressure Vessel) soll den neuen Tesla Roadster in der SpaceX-Edition schneller machen und ihm durch einen gezielten Gasausstoß zusätzliches Tempo verleihen. COPVs sind spezielle Druckbehälter aus Stahl mit einer Hülle aus Kohlenstofffaser-verstärktem Kunststoff. Die Technik stammt aus der Raumfahrt. SpaceX setzt sie bei der Falcon-9-Rakete ein, um das fehlende Volumen des verbrauchten Treibstoffs während des Fluges auszugleichen. Ein Fehler des Systems sorgte aber auch schon für die Explosion einer Rakete.

Stellenmarkt
  1. akquinet AG, Hamburg
  2. BWI GmbH, Berlin, Strausberg

Beim Tesla Roadster will Elon Musk die Druckbehälter für kleine Gastriebwerke nutzen. Die Druckbehälter werden anstelle der Not-Rücksitze eingebaut, verriet Musk dem erstaunten Twitter-Publikum, das zunächst an einen Scherz dachte.

Musk bekräftigte daraufhin, dass er es mit den Triebwerken ernst meine. Der kommende elektrische Supersportwagen wird optional mit Kaltgasantrieb ausgerüstet. Die Luft wird in den aufwändig konstruierten Flaschen unter Ultrahochdruck gelagert und für den Schub freigegeben. Der Druck in den Flaschen wird durch Pumpen während der Fahrt wieder aufgebaut, so dass kein manuelles Nachfüllen erforderlich ist und das System technisch weiterhin vollelektrisch bleibt. Tesla will in den Roadster einen Akkupack mit 200 kWh und über 960 km Reichweite einbauen. Die normale Version des Roadsters soll in 1,9 s auf 100 km/h pro Stunde beschleunigen.

Die Triebwerke der SpaceX-Version sollen nicht nur zum Beschleunigen, sondern auch zum Bremsen genutzt werden und das Fahrzeug auch in Kurven drücken können. Derartige Systeme gibt es in Autos bisher nicht. Dabei stellt sich die Frage, ob so etwas auf normalen Straßen genutzt werden könnte, ohne die anderen Verkehrsteilnehmer zu gefährden oder das nur nur auf abgesperrten Rennstrecken bei Einzelfahrten möglich ist. Auch wird schon darüber spekuliert, ob der Effekt überhaupt groß genug sein wird, um deutliche Änderungen an den Fahreigenschaften zu bewirken. All das verriet Musk nicht.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 119,98€ (Release 04.10.)
  2. 119,90€
  3. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)

specialsymbol 16. Jun 2018

Quelle: https://www.engadget. com/2018/05/18/bosch-jet-thruster-motorcycle-slide...

SanderK 13. Jun 2018

Ich finde es gut was es macht, wie, aber neu hat er das Rad halt nicht erfunden...

SanderK 13. Jun 2018

Wenn man da noch an die Röcke denkt an der Ampel, gibt doch ein paar nützliche...

SanderK 13. Jun 2018

Ich warte noch, mal sehen was der Weltmeister bringt :-)

SanderK 13. Jun 2018

Richtig, würde den aber auch nicht als Auto bezeichnen, eher eine Machbarkeitsstudie...


Folgen Sie uns
       


Amazons Echo Plus (2018) - Test

Der neue Echo Plus von Amazon liefert einen deutlich besseren Klang als alle bisherigen Echo-Lautsprecher. Praktisch ist außerdem der eingebaute Smart-Home-Hub. Der integrierte Temperatursensor muss aber noch bessser in Alexa integriert werden. Der neue Echo Plus ist zusammen mit einer Hue-Lampe von Philips für 150 Euro zu haben.

Amazons Echo Plus (2018) - Test Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Bezahlbare Drachen und dicke Bären
Mobile-Games-Auslese
Bezahlbare Drachen und dicke Bären

Rundenbasierte Strategie auf dem Smartphone mit Chaos Reborn Adventure Fantasy von Nintendo in Dragalia Lost - und dicke Alpha-Bären: Die Mobile Games des Monats bieten spannende Unterhaltung für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Barbaren und andere knuddelige Fantasyhelden
  3. Seismic Games Niantic kauft Entwickler von Marvel Strike Force

Assassin's Creed Odyssey im Test: Spektakel mit Spartiaten
Assassin's Creed Odyssey im Test
Spektakel mit Spartiaten

Inselwelt statt Sandwüste, Athen statt Alexandria und dazu der Krieg zwischen Hellas und Sparta: Odyssey schickt uns erneut in einen antiken Konflikt - und in das bislang mit Abstand schönste und abwechslungsreichste Assassin's Creed.
Von Peter Steinlechner

  1. Assassin's Creed Odyssey setzt CPU mit AVX-Unterstützung voraus
  2. Project Stream Google testet mit kostenlosem Assassin's Creed Odyssey
  3. Assassin's Creed angespielt Odyssey und der spartanische Supertritt

HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40: Es kann nur eines geben
HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40
Es kann nur eines geben

Nicht nur Lenovo baut gute Business-Notebooks, auch HP und Toshiba haben Produkte, die vergleichbar sind. Wir stellen je ein Modell der beiden Hersteller mit ähnlicher Hardware gegenüber: das eine leichter, das andere mit überlegenem Akku - ein knapper Gewinner nach Punkten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Portégé X20W-D-145 Toshiba stellt alte Hardware im flexiblen Chassis vor
  2. Tecra X40-E-10W Toshibas 14-Zoll-Thinkpad-Pendant kommt mit LTE
  3. Dell, HP, Lenovo AMDs Ryzen Pro Mobile landet in allen Business-Notebooks

    •  /