Coppersurfer: Einer der größten Bittorrent-Tracker offline

Torrents seien illegal, meint ein Sprecher von Leaseweb, das dem Bittorrent-Tracker Coppersurfer gekündigt hat. Eine Urheberrechtsorganisation hatte offenbar Druck auf das Unternehmen ausgeübt.

Artikel veröffentlicht am ,
The-Pirate-Bay-Logo
The-Pirate-Bay-Logo (Bild: The Pirate Bay)

Der Bittorrent-Tracker Coppersurfer ist offline. Grund ist eine Kündigung durch den Hosting-Provider Leaseweb. Wie das Online-Magazin Torrentfreak berichtet, haben sich die Betreiber geweigert, "urheberrechtsverletzende Hashwerte" zu entfernen.

Stellenmarkt
  1. Java-Entwickler (m/w/d) für Cloud-Anwendungen
    Allianz Technology SE, München, Stuttgart
  2. Trainee IT (m/w/d)
    Deichmann SE, Essen
Detailsuche

Unter der Webadresse ist zu lesen, dass der Bittorrent-Tracker, Tor- und Onion-Router Coppersurfer.tk von seinem Hoster blockiert werde und nach einem "neuen Heim" suche.

Laut den Angaben von Torrentfreak ist Coppersurfer einer der meistgenutzten Tracker. Das Hosting-Unternehmen Leaseweb sei von der niederländischen Urheberrechtsorganisation "Protection Rights Entertainment Industry Netherlands" (BREIN) unter Druck gesetzt worden, die auch gefordert hätten, die Anonymität der Betreiber aufzuheben.

Coppersurfer.tk nutzt die Opentracker-Software und hostet selbst keine Links oder Torrent-Dateien. Seit dem vergangenen Wochenende sei die Plattform offline. Ein Sprecher von Leaseweb teilte Torrentfreak mit, dass nach Auffassung des Unternehmens "Torrents illegal sind". Es habe keine andere Möglichkeit gegeben, als die Plattform zu schließen.

Golem Karrierewelt
  1. ITIL 4® Foundation: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    29./30.08.2022, virtuell
  2. Entwicklung mit Unity auf der Microsoft HoloLens 2 Plattform: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    10./11.10.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Coppersurfer ist der voreingestellte Tracker von The Pirate Bay. Alle Torrents, die auf der Plattform geteilt werden, werden automatisch von Coppersurfer getrackt. Pieter Haringsma von BREIN betonte, dass "Coppersurfer deshalb kein neutraler Tracker" sei.

BREIN sei aber bereit, sich mit Coppersurfer zu einigen, wenn bestimmte Inhalte dort nicht mehr erfasst würden. Wenn The Pirate Bay blockiert werde, könne mit Coppersurfer über mögliche Strafen und eine Legalisierung verhandelt werden. Doch die Betreiber haben sich gegen eine Zusammenarbeit mit den Rechteinhabern entschieden.

Die Betreiber von Coppersurfer suchen nun nach einem neuen Hoster mit 100 MBit/s ohne limitierten Daten-Traffic.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Trockenobst 08. Apr 2015

Man sollte Geld verdienen und dezentrale Verteilung von Content nicht in einem Satz...

Trockenobst 08. Apr 2015

Ja, das Gilt wenn Du US-Bürger hast. Deswegen GEO-blocken inzwischen viele Sharehoster...

gaym0r 08. Apr 2015

Das ist lediglich eine Info. Sie könnten ja auch schon einen neuen Hoster haben oder...

bentol 07. Apr 2015

Wird doch (inzwischen?) unten im Artikel erklärt, dass Piratebay exklusiv mit diesem...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Canyon Commuter On 7
Dieses E-Bike bringt uns ins Schwitzen

Der dezente Motor von Fazua und clevere Details machen das Commuter On 7 mitunter mehr zum Fahrrad als zum Pedelec - was uns im Test gefiel.

Canyon Commuter On 7: Dieses E-Bike bringt uns ins Schwitzen
Artikel
  1. Kickstarter: Magnetische Fahrradlichter mit Blinker laden drahtlos
    Kickstarter
    Magnetische Fahrradlichter mit Blinker laden drahtlos

    Die Lumos Firefly können über eine Lenkersteuerung oder App Blinker setzen und an vielen Stellen montiert werden. Zudem laden sie drahtlos.

  2. Tolino Epos 3: E-Book-Reader der Oberklasse hat 32 GByte Speicher
    Tolino Epos 3
    E-Book-Reader der Oberklasse hat 32 GByte Speicher

    Tolinos neuer E-Book-Reader der Oberklasse erhält gleich mehrere sinnvolle Verbesserungen.

  3. Post-Quanten-Kryptografie: Die neuen Kryptoalgorithmen gegen Quantencomputer
    Post-Quanten-Kryptografie
    Die neuen Kryptoalgorithmen gegen Quantencomputer

    Die US-Behörde NIST standardisiert neue Public-Key-Algorithmen - um vor zukünftigen Quantencomputern sicher zu sein.
    Eine Analyse von Hanno Böck

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Grafikkarten zu Tiefpreisen MindStar (u. a. ASRock RX 6900XT 869€, MSI PC-Netzteil 750W 79€, Be Quiet Gehäuselüfter 99€) • PS5 bei Amazon & Co. • MSI Geburtstags-Rabatte • Neuer Saturn-Flyer • Game of Thrones reduziert • Bester 2.000€-Gaming-PC[Werbung]
    •  /