Abo
  • Services:
Anzeige
Copperhead OS soll Android endlich sicher machen.
Copperhead OS soll Android endlich sicher machen. (Bild: Copperhead)

Die Sicherheit lässt sich per Schieberegler einstellen

Das gewünschte Sicherheitsniveau lässt sich in den Einstellungen durch einen Schieberegler einstellen. So kann etwa die Funktion "Full data sanitization" an- oder ausgeschaltet werden, Nutzer können aber auch per Regler zwischen "Performance (wenig Sicherheit)" und Sicherheit wählen und damit alle verfügbaren Optionen ein- oder ausschalten.

Angriffe durch USB-Geräte abwehren

Ein weiterer Angriffspunkt gegen Android-Geräte ist die Infektion mit Malware via USB. Für die Kommunikation mit dem PC und um etwa Custom-Roms aufzuspielen, gibt es die Android-Developer-Bridge-Funktion (ADB). Ist diese aktiviert, kann ein Smartphone unter Umständen von Angriffen durch Ransomware gesäubert werden, doch auch Angreifer können sich die Einstellung zunutze machen. So ist etwa bekannt, dass Staatstrojaner wie Finfisher über USB auch auf Smartphones aufgespielt wurden.

Anzeige

Copperhead will bösartige Angriffe via USB verhindern, aus diesem Grund wird eine Funktion der Grsecurity-Patches übernommen. Ist das Gerät gesperrt, akzeptiert das Betriebssystem keine bislang unbekannten USB-Geräte, so dass auch keine Datenübertragung stattfinden kann. Auch diese Einstellung lässt sich verändern, Nutzer können verfügen, dass gar keine USB-Geräte zugelassen werden.

Passwörter können unter Copperhead deutlich länger sein als in Vanilla-Andoird. Statt maximal 16 können bis zu 32 Zeichen verwendet werden. Copperhead nutzt außerdem das Secure_Delete-Feature von SQLite, so dass Informationen in Datenbanken mit Nullen überschrieben werden, damit die Informationen nicht wiederhergestellt werden können.

Zufällige Mac-Adressen

Um Tracking durch WLAN-Hotspots zu verhindern, nutzt Copperhead gespoofte Mac-Adressen. Das Netzwerk-Interface bekommt beim Start eine zufällig vergebene Mac-Adresse, die Funktion kann auf Wunsch abgeschaltet werden. Beim WLAN-Scanning werden außerdem zufällige Mac-Adressen an die Hotspots übertragen. Auch der Hostname wird beim Bootvorgang mit einem zufälligen Namen überschrieben, um möglichst wenig Informationen zu verraten.

Es wird fleißig gearbeitet

Die Entwickler arbeiten stetig an neuen Funktionen für Copperhead. Wer einen Blick in den Bugtracker wirft, kann sich davon überzeugen. Ein permanenter Fix für die Schwäche der Android-Geräteverschlüsselung beim Einsatz von Qualcomm-Prozessoren soll aber kurzfristig nicht erfolgen. Es sei zwar theoretisch möglich, den in Software gespeicherten Schlüssel durch den vom Prozessor generierten Hardwareschlüssel zu ersetzen, schreiben die Macher. Doch der Aufwand für eine permanente Lösung sei derzeit für das Team zu hoch.

Immerhin ermöglicht Copperhead es von Haus aus, für die Geräteverschlüsselung und die Entsperrung des Gerätes unterschiedliche Passwörter zu wählen. So kann der Lockscreen mit einer kurzen Phrase abgesichert werden. Nach fünf erfolglosen Versuchen fährt das Gerät dann automatisch herunter, so dass die kompliziertere Phrase für die Full-Disk-Encryption eingegeben werden muss. Bruteforce-Angriffe gegen die kurze Passphrase können so abgewehrt werden. Wenn das verwendete Gerät Fingerabdrucksensoren unterstützt, können auch diese zur Entsperrung des Gerätes genutzt werden.

 Wir versuchen, die Google-Apps zu installierenVerfügbarkeit und Fazit 

eye home zur Startseite
MKar 04. Apr 2017

Warum ist es Deiner Meinung nach eine gute Entscheidung, bzw. was wäre deiner Meinung...

HSB-Admin 03. Aug 2016

https://silence.im/

FreiGeistler 19. Jul 2016

Warum "immer"? Stichwort "sudo" ~= "Anwendung vorübergehend root-Rechte gewähren." Wie...

DY 19. Jul 2016

schlechthin ;-)

hululullu123 18. Jul 2016

Dazu muss man erstmal USB Debugging aktivieren. Wer das Aktiviert sollte sich auch der...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Lampe & Schwartze, Bremen
  2. T-Systems International GmbH, Ulm
  3. TenneT TSO GmbH, Bayreuth
  4. Ratbacher GmbH, Frankfurt am Main


Anzeige
Top-Angebote
  1. 89,90€ (Vergleichspreis ab 129,84€)
  2. (u. a. Playstation 4 + Spiel + 2 Controller 269,00€, iRobot Roomba 980 nur 777€)

Folgen Sie uns
       


  1. Passwortmanager

    1Password bietet sichere Passwörter beim Grenzübertritt

  2. QD-LCD mit LED-BLU

    Forscher kritisieren Samsungs QLED-Marketing

  3. Amazon, Maxdome, Netflix und Co.

    EU will europäische Filmquote etablieren

  4. XPS 13 (9365) im Test

    Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen

  5. Glaskorrosion

    CCDs in alten Leicas werden nicht mehr gratis ausgetauscht

  6. Zweitbildschirm

    Duet Display macht iPad Pro zum Zeichentablett für Mac und PC

  7. Betrugsverdacht

    Amazon Deutschland sperrt willkürlich Marketplace-Händler

  8. Take 2

    GTA 5 bringt weiter Geld in die Kassen

  9. 50 MBit/s

    Bundesland erreicht kompletten Internetausbau ohne Zuschüsse

  10. Microsoft

    Lautloses Surface Pro hält länger durch und bekommt LTE



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Tado im Langzeittest: Am Ende der Heizperiode
Tado im Langzeittest
Am Ende der Heizperiode
  1. Speedport Smart Telekom bringt Smart-Home-Funktionen auf den Speedport
  2. Tapdo Das Smart Home mit Fingerabdrücken steuern
  3. Mehr Möbel als Gadget Eine Holzfernbedienung für das Smart Home

Blackberry Keyone im Test: Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
Blackberry Keyone im Test
Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
  1. Blackberry Keyone kommt Mitte Mai
  2. Keyone Blackberrys neues Tastatur-Smartphone kommt später
  3. Blackberry Keyone im Hands on Android-Smartphone mit toller Hardware-Tastatur

The Surge im Test: Frust und Feiern in der Zukunft
The Surge im Test
Frust und Feiern in der Zukunft
  1. Wirtschaftssimulation Pizza Connection 3 wird gebacken
  2. Mobile-Games-Auslese Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn
  3. Spielebranche Beschäftigtenzahl in der deutschen Spielebranche sinkt

  1. Die Zukunft schon heute...

    VigarLunaris | 10:14

  2. Re: Gute Massnahme !!!

    d0p3fish | 10:14

  3. Re: Spulenfiepen!?

    nopy | 10:13

  4. Re: Machen wir es wie Trump

    Muhaha | 10:12

  5. Re: echt jetzt?

    Fuzzy Dunlop | 10:12


  1. 10:19

  2. 10:00

  3. 09:35

  4. 09:03

  5. 07:28

  6. 07:14

  7. 16:58

  8. 16:10


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel