Abo
  • Services:

Convertible: Lenovo macht Miix und Yoga schneller und höriger

Das Miix 520, das Yoga 720 und das Yoga 920 sind neue Lenovo-Convertibles. Sie weisen eine Sprachsteuerung mit Fernfelderkennung und teilweise Quadcore-CPUs auf. Obendrein gibt es gleich zwei Star-Wars-Editionen.

Artikel veröffentlicht am ,
Yoga 920 Star Wars Special Edition Galactic Empire
Yoga 920 Star Wars Special Edition Galactic Empire (Bild: Lenovo)

Lenovo hat auf der Elektronikmesse Ifa 2017 in Berlin ein neues Detachable und zwei neue 360-Grad-Convertibles vorgestellt: das Miix 520, das Yoga 720 und das Yoga 920. Allen gemein ist eine Unterstützung für Windows Hello, also eine biometrische Authentifizierung, sowie beim 520 und beim 920 eine Sprachsteuerung für Cortana, die auch in einigen Metern Abstand funktioniert. Hierzu verbaut Lenovo mehrere Mikrofone mit Fernfelderkennung.

Stellenmarkt
  1. SCHUFA Holding AG, Wiesbaden
  2. AKDB, München, Nürnberg

Das Miix 520 ist ein 12,2-Zoll-Detachable mit abnehmbarer Tastatur. Es misst 300 x 205 x 15,9 mm und wiegt 1,26 kg. Das IPS-Display mit Touch und optional Stifteingabe löst mit 1080p auf. Als Anschlüsse gibt es USB Type A und Type C, Klinke, ein LTE-Modem samt SIM-Schacht und einen SD-Kartenleser. Im Inneren stecken 4 bis 16 GByte DDR4 sowie NVMe-SSDs von 128 GByte bis 1 TByte und CPUs bis hin zum i7-Quadcore der 8th Gen (Kaby Lake Refresh).

  • Yoga 720 (Bild: Lenovo)
  • Yoga 720 (Bild: Lenovo)
  • Yoga 720 (Bild: Lenovo)
  • Yoga 920 (Bild: Lenovo)
  • Yoga 920 (Bild: Lenovo)
  • Yoga 920 (Bild: Lenovo)
  • Yoga 920 (Bild: Lenovo)
  • Yoga 920 (Bild: Lenovo)
  • Yoga 920 (Bild: Lenovo)
  • Miix 520 (Bild: Lenovo)
  • Miix 520 (Bild: Lenovo)
  • Miix 520 (Bild: Lenovo)
Yoga 720 (Bild: Lenovo)

Beim Yoga 720 verwendet Lenovo nur Zweikernprozessoren der 7th Gen, hinzu kommen bis zu 12 GByte DDR4 und bis ein halbes Terabyte Flash-Speicher mit Sata-Interface. Das Yoga 720 misst 293 x 203 x 15,8 mm bei 1,15 kg. Das Convertible hat einen 12,5-Zoll-IPS-Touchscreen mit 1080p-Auflösung. Es verfügt über USB 3.0 Type A und USB 3.0 Type C - letzterer Port unterstützt Displays.

Als drittes Modell veröffentlicht Lenovo das Yoga 920. Es ist mit 323 x 224 x 13,95 mm und 1,37 kg das größere der beiden Convertibles. Angeboten wird es mit 13,9-Zoll-Touch-Display mit 1080p oder 4K-UHD. Hinzu kommen Quadcores der 8th Gen, bis zu 16 GByte DDR4 und NVMe-SSDs bis 1 TByte Kapazität. Die beiden USB-Type-C-Buchsen unterstützen Thunderbolt 3 für Bildschirme, Daten und Laden. Zudem gibt es einen klassischen USB-3.0-Type-A-Port.

Das Mixx 520 ist ab November 2017 für 900 Euro verfügbar und das Yoga 720 ab Oktober für 900 Euro. Das Yoga 920 soll ab September für 1.600 Euro zu erwerben sein, etwas teurer sind die Star Wars Special Editions - Galactic Empire und Rebel Alliance - für jeweils 1.800 Euro ab Dezember.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und Vive Pro vorbestellbar

Stiefel 22. Mär 2018

Hatte das selbe Problem es liegt anscheinend an den Intel HD Energieoptionen. Versuche...


Folgen Sie uns
       


Hyundai Ioniq - Test

Wir sind den elektrisch angetriebenen Hyundai Ioniq ausgiebig Probe gefahren.

Hyundai Ioniq - Test Video aufrufen
Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern
  2. Vor Anhörungen Zuckerberg nimmt alle Schuld auf sich
  3. Facebook Verschärfte Regeln für Politwerbung und beliebte Seiten

Dell XPS 13 (9370) im Test: Sehr gut ist nicht besser
Dell XPS 13 (9370) im Test
Sehr gut ist nicht besser

Mit dem XPS 13 (9370) hat Dell sein bisher exzellentes Ultrabook in nahezu allen Bereichen überarbeitet - und es teilweise verschlechtert. Der Akku etwa ist kleiner, das spiegelnde Display nervt. Dafür überzeugen die USB-C-Ports, die Kühlung sowie die Tastatur, und die Webcam wurde sinnvoller.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ultrabook Dell hat das XPS 13 ruiniert
  2. XPS 13 (9370) Dells Ultrabook wird dünner und läuft kürzer
  3. Ultrabook Dell aktualisiert XPS 13 mit Quadcore-Chip

HP Z2 Mini Workstation G3 im Test: Leises Rauschen hinterm Monitor
HP Z2 Mini Workstation G3 im Test
Leises Rauschen hinterm Monitor

Unterm Tisch, auf dem Tisch oder hinter den Bildschirm geklemmt: HPs Z2 Mini Workstation ist ein potentes, wenn auch nicht gerade sehr preiswertes Komplettsystem. Den Preis ist der PC aber wert, denn er ist leise, modular und kann einfach gewartet werden. Der Admin dankt!
Ein Test von Oliver Nickel

  1. HP Pavilion Gaming Hardware für Gamer, die sich Omen nicht leisten wollen
  2. Chromebook x2 HP präsentiert Chrome-OS-Detachable mit Stift
  3. Laserjet Pro M15w und M28w HPs Laserdrucker schrumpfen auf 34 Zentimeter Länge

    •  /