Abo
  • Services:
Anzeige
Yoga 920 Star Wars Special Edition Galactic Empire
Yoga 920 Star Wars Special Edition Galactic Empire (Bild: Lenovo)

Convertible: Lenovo macht Miix und Yoga schneller und höriger

Yoga 920 Star Wars Special Edition Galactic Empire
Yoga 920 Star Wars Special Edition Galactic Empire (Bild: Lenovo)

Das Miix 520, das Yoga 720 und das Yoga 920 sind neue Lenovo-Convertibles. Sie weisen eine Sprachsteuerung mit Fernfelderkennung und teilweise Quadcore-CPUs auf. Obendrein gibt es gleich zwei Star-Wars-Editionen.

Lenovo hat auf der Elektronikmesse Ifa 2017 in Berlin ein neues Detachable und zwei neue 360-Grad-Convertibles vorgestellt: das Miix 520, das Yoga 720 und das Yoga 920. Allen gemein ist eine Unterstützung für Windows Hello, also eine biometrische Authentifizierung, sowie beim 520 und beim 920 eine Sprachsteuerung für Cortana, die auch in einigen Metern Abstand funktioniert. Hierzu verbaut Lenovo mehrere Mikrofone mit Fernfelderkennung.

Anzeige

Das Miix 520 ist ein 12,2-Zoll-Detachable mit abnehmbarer Tastatur. Es misst 300 x 205 x 15,9 mm und wiegt 1,26 kg. Das IPS-Display mit Touch und optional Stifteingabe löst mit 1080p auf. Als Anschlüsse gibt es USB Type A und Type C, Klinke, ein LTE-Modem samt SIM-Schacht und einen SD-Kartenleser. Im Inneren stecken 4 bis 16 GByte DDR4 sowie NVMe-SSDs von 128 GByte bis 1 TByte und CPUs bis hin zum i7-Quadcore der 8th Gen (Kaby Lake Refresh).

  • Yoga 720 (Bild: Lenovo)
  • Yoga 720 (Bild: Lenovo)
  • Yoga 720 (Bild: Lenovo)
  • Yoga 920 (Bild: Lenovo)
  • Yoga 920 (Bild: Lenovo)
  • Yoga 920 (Bild: Lenovo)
  • Yoga 920 (Bild: Lenovo)
  • Yoga 920 (Bild: Lenovo)
  • Yoga 920 (Bild: Lenovo)
  • Miix 520 (Bild: Lenovo)
  • Miix 520 (Bild: Lenovo)
  • Miix 520 (Bild: Lenovo)
Yoga 720 (Bild: Lenovo)

Beim Yoga 720 verwendet Lenovo nur Zweikernprozessoren der 7th Gen, hinzu kommen bis zu 12 GByte DDR4 und bis ein halbes Terabyte Flash-Speicher mit Sata-Interface. Das Yoga 720 misst 293 x 203 x 15,8 mm bei 1,15 kg. Das Convertible hat einen 12,5-Zoll-IPS-Touchscreen mit 1080p-Auflösung. Es verfügt über USB 3.0 Type A und USB 3.0 Type C - letzterer Port unterstützt Displays.

Als drittes Modell veröffentlicht Lenovo das Yoga 920. Es ist mit 323 x 224 x 13,95 mm und 1,37 kg das größere der beiden Convertibles. Angeboten wird es mit 13,9-Zoll-Touch-Display mit 1080p oder 4K-UHD. Hinzu kommen Quadcores der 8th Gen, bis zu 16 GByte DDR4 und NVMe-SSDs bis 1 TByte Kapazität. Die beiden USB-Type-C-Buchsen unterstützen Thunderbolt 3 für Bildschirme, Daten und Laden. Zudem gibt es einen klassischen USB-3.0-Type-A-Port.

Das Mixx 520 ist ab November 2017 für 900 Euro verfügbar und das Yoga 720 ab Oktober für 900 Euro. Das Yoga 920 soll ab September für 1.600 Euro zu erwerben sein, etwas teurer sind die Star Wars Special Editions - Galactic Empire und Rebel Alliance - für jeweils 1.800 Euro ab Dezember.


eye home zur Startseite
Tekillya 09. Sep 2017

Liebe Community, ich habe mir das yoga 720 mit 15 Zoll und GTX1050 vor ein paar Tagen...

Themenstart

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Paulinenpflege Winnenden, Winnenden
  2. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Bad Homburg
  3. Jako-o GmbH, Bad Rodach
  4. Jobware Personalberatung, Raum Bielefeld


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Stephen Kings Es 8,97€, Serpico 8,97€, Annabelle 8,84€)
  2. 12,85€ + 5€ FSK18-Versand

Folgen Sie uns
       


  1. MacOS 10.13

    Apple gibt High Sierra frei

  2. WatchOS 4.0 im Test

    Apples praktische Taschenlampe mit autarkem Musikplayer

  3. Werksreset

    Unitymedia stellt Senderbelegung heute in Hessen um

  4. Aero 15 X

    Mehr Frames mit der GTX 1070 im neuen Gigabyte-Laptop

  5. Review Bombing

    Valve verbessert Transparenz bei Nutzerbewertungen auf Steam

  6. Big Four

    Kundendaten von Deloitte offenbar gehackt

  7. U2F

    Yubico bringt winzigen Yubikey für USB-C

  8. Windows 10

    Windows Store wird zum Microsoft Store mit Hardwareangeboten

  9. Kabelnetz

    Eazy senkt Preis für 50-MBit/s-Zugang im Unitymedia-Netz

  10. Nintendo

    Super Mario Run wird umfangreicher und günstiger



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Bundestagswahl 2017: Viagra, Datenbankpasswörter und uralte Sicherheitslücken
Bundestagswahl 2017
Viagra, Datenbankpasswörter und uralte Sicherheitslücken
  1. Bundestagswahl 2017 Union und SPD verlieren, Jamaika-Koalition rückt näher
  2. Zitis Wer Sicherheitslücken findet, darf sie behalten
  3. Merkel im Bundestag "Wir wollen nicht im Technikmuseum enden"

Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300: Die Schlechtwetter-Kameras
Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300
Die Schlechtwetter-Kameras
  1. Mobilestudio Pro 16 im Test Wacom nennt 2,2-Kilogramm-Grafiktablet "mobil"
  2. HP Z8 Workstation Mit 3 TByte RAM und 56 CPU-Kernen komplexe Bilder rendern
  3. Meeting Owl KI-Eule erkennt Teilnehmer in Meetings

VR: Was HTC, Microsoft und Oculus mit Autos zu tun haben
VR
Was HTC, Microsoft und Oculus mit Autos zu tun haben
  1. Zukunft des Autos "Unsere Elektrofahrzeuge sollen typische Porsche sein"
  2. Concept EQA Mercedes elektrifiziert die Kompaktklasse
  3. GLC F-Cell Mercedes stellt SUV mit Brennstoffzelle und Akku vor

  1. Re: ¤3000 bei ¤70k.... macht keinen grossen...

    Onkel Ho | 03:25

  2. Re: Für mich nicht nachvollziehbar

    Nibbels | 03:09

  3. Re: Amateure

    honna1612 | 02:29

  4. Re: Der Preis war schon damals ok

    packansack | 01:56

  5. Re: Nutzen von ECC?

    Mechwarrior | 01:49


  1. 19:40

  2. 19:00

  3. 17:32

  4. 17:19

  5. 17:00

  6. 16:26

  7. 15:31

  8. 13:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel