• IT-Karriere:
  • Services:

Control im Test: Amtliche Action

Ein Behördenbesuch wird zum Abenteuer: In Control liefern sich Spieler in Amtsstuben ebenso packende wie übernatürliche Gefechte. Wichtigster Hauptdarsteller im neuen Werk von Remedy Entertainment (Max Payne) ist das fast grenzenlose Gebäude.

Ein Test von veröffentlicht am
Artwork von Control
Artwork von Control (Bild: Remedy Entertainment)

Wer schon mal einen Termin im Einwohnermeldeamt oder der Kfz-Zulassungsstelle hatte, dürfte das kaum als aufregendes Abenteuer erlebt haben. In Control ist das anders: Ohne großen Vorlauf steht Hauptfigur Jesse Faden im Foyer des Federal Bureau of Control, und weil Personal weder am Empfang noch an der Sicherheitsschleuse zu sehen ist, marschiert sie halt ums Eck den grauen Gang hinunter - der Auftakt für allerlei mysteriöse Vorgänge, vor allem aber für viel Action.

Inhalt:
  1. Control im Test: Amtliche Action
  2. Verfügbarkeit und Fazit

Ohne zu viel über die Handlung verraten zu wollen: Jesse steht auf seltsame Art im Mittelpunkt der Ereignisse. Nach kurzer Zeit wird sie von einer unbekannten Macht sogar kurzerhand zur Direktorin des Amts ernannt - dabei wollte die junge Frau sich in erster Linie nach dem Schicksal ihres verschollenen Bruders Dylan erkunden.

So unerklärbar die Geschehnisse zuerst wirken, nach und nach kommen wir mit Jesse, die wir aus der Schulterperspektive steuern, hinter die Rätsel - jedenfalls ein bisschen. Das tun wir, indem wir Schriftstücke und Videokassetten sammeln und so an immer mehr Informationen gelangen. Außerdem können wir uns mit einzelnen Mitarbeitern des Amts unterhalten, dazu kommen kurze, meist allerdings nicht unmittelbar verständliche Zwischensequenzen.

Ein Stück weit hilft uns auch das Gebäude selbst dabei, hinter die Geheimnisse zu kommen. Das überwiegend im brutalistischen Betonstil gehaltene Amt verändert sich teils dramatisch, Wände und Gänge verschieben sich und zeigen uns Neues. Es gibt verschachtelte Gebiete mit großen Räumen in kleinen Zimmern, urplötzlich stehen wir in einem sonnendurchfluteten Hotel - auch wenn das rein logisch gesehen nicht möglich ist.

Stellenmarkt
  1. engelbert strauss GmbH & Co. KG, Biebergemünd
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Frankfurt

Solche Elemente sind natürlich nicht neu in Computerspielen, Control setzt sie aber konsequenter und vor allem stimmiger ein als die meisten anderen Games. Teilweise ist es nicht ganz einfach, in dem verschachtelten Amt die Orientierung zu behalten, zumal Control sich zwar sehr linear spielt - aber eben nicht ganz.

Neben einer zuschaltbaren Karte helfen Schnellreisepunkte dabei, das so gut wie immer klar erkennbare nächste Ziel zu finden. Neben der rund 15 bis 20 Stunden langen Kampagne gibt ein paar optionale Nebenaufgaben, besonders wichtig oder umfangreich sind die aber nicht. Eine davon fängt übrigens in der Kaffeeküche an - auch das dürfte in gewöhnlichen Ämtern so nicht vorkommen.

  • Jesse kann sich per Schnellreise durch das Federal Bureau of Control teleportieren. (Bild: Remedy Entertainment/Screenshot: Golem.de)
  • In Astralebenen lernen wir den Umgang mit neuen Kräften. (Bild: Remedy Entertainment/Screenshot: Golem.de)
  • Anfangs kämpfen wir nur mit der Pistole, später schweben wir. (Bild: Remedy Entertainment/Screenshot: Golem.de)
  • Die einblendbare Übersichtskarte erinnert an Diablo. (Bild: Remedy Entertainment/Screenshot: Golem.de)
  • Immer wieder haben wir es mit mysteriösen Gerätschaften zu tun. (Bild: Remedy Entertainment/Screenshot: Golem.de)
  • Alte Briefe und sogar eine Diskette erklären nach und nach, was passiert ist. (Bild: Remedy Entertainment/Screenshot: Golem.de)
  • Im Gespräch mit Behördenmitarbeitern erfahren wir mehr über das Amt. (Bild: Remedy Entertainment/Screenshot: Golem.de)
  • Sonne und Licht sehen wir in Control nur sehr selten. (Bild: Remedy Entertainment/Screenshot: Golem.de)
  • Im Grafikmenü können PC-Spieler das Raytracing stufenweise oder vollständig aktivieren. (Bild: Remedy Entertainment/Screenshot: Golem.de)
Jesse kann sich per Schnellreise durch das Federal Bureau of Control teleportieren. (Bild: Remedy Entertainment/Screenshot: Golem.de)

Control lebt sehr vom Erkunden der Umgebung, aber natürlich gibt es dabei auch reichlich Action. Die wichtigste Waffe ist eine Pistole, später kommt eine Art Schrotpistole dazu - klingt langweilig, aber die Dinger stammen aus einer anderen Dimension (oder so) und lassen sich auf vielfältigste Art verbessern, etwa um ein größeres Magazin, mehr Durchschlagskraft und Ähnliches.

Überhaupt ist der Ausbau der Waffe und der Fähigkeiten von Jesse etwas später im Spiel ziemlich wichtig, irgendwann können und müssen wir ihr nicht nur mehr Gesundheitspunkte spendieren, sondern sie auch schweben oder per Telekinse mit Bürostühlen oder Mauerbrocken werfen lassen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Verfügbarkeit und Fazit 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 39,99€ (Release: 25. Juni)
  2. (-30%) 41,99€
  3. 31,49€

Frostwind 27. Aug 2019

+ Echte Schauspieler kommen in kleinen Videoclips vor (als Teil von Logs/der...

Legendenkiller 27. Aug 2019

man muss das positiv sehen. in 1 Jahr sind alle Patches raus , evtl. schon ein cooles...

Unix_Linux 26. Aug 2019

Remedy macht für meinen geschmack zu viel hokus pokus und esoterik in ihren games...

Hotohori 26. Aug 2019

Und das ich das Spiel schon eine ganze Weile auf Steam besitze und endlich mal spielen...


Folgen Sie uns
       


Disney Plus - Test

Der Streamingdienst Disney Plus wurde am 24. März 2020 endlich auch in Deutschland gestartet. Golem.de hat die Benutzeroberfläche einem Test unterzogen und auch einen Blick auf das Film- und Serienangebot des Netflix-Mitbewerbers geworfen.

Disney Plus - Test Video aufrufen
Change-Management: Wie man Mitarbeiter mitnimmt
Change-Management
Wie man Mitarbeiter mitnimmt

Wenn eine Firma neue Software einführt oder Prozesse digitalisiert, stößt sie intern oft auf Skepsis. Häufig heißt es dann, man müsse "die Mitarbeiter mitnehmen" - aber wie?
Von Markus Kammermeier

  1. Digitalisierung in Deutschland Wer stand hier "auf der Leitung"?
  2. Workflows Wenn Digitalisierung aus 2 Papierseiten 20 macht
  3. Digitalisierung Aber das Faxgerät muss bleiben!

Energieversorgung: Wasserstoff-Fabrik auf hoher See
Energieversorgung
Wasserstoff-Fabrik auf hoher See

Um überschüssigen Strom sinnvoll zu nutzen, sollen in der Nähe von Offshore-Windparks sogenannte Elektrolyseure installiert werden. Der dort produzierte Wasserstoff wird in bestehende Erdgaspipelines eingespeist.
Ein Bericht von Wolfgang Kempkens

  1. Industriestrategie EU plant Allianz für sauberen Wasserstoff
  2. Energie Dieses Blatt soll es wenden
  3. Energiewende Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze

Corona: Japans Krankenhäuser steigen endlich von Fax auf E-Mail um
Corona
Japans Krankenhäuser steigen endlich von Fax auf E-Mail um

In Japan löst die Coronakrise einen Modernisierungsschub aus. Den Ärzten in den Krankenhäusern fehlt die Zeit für das manuelle Ausfüllen von Formularen.
Ein Bericht von Felix Lill

  1. Corona IFA 2020 findet doch als physisches Event statt
  2. Corona Pariser Polizei darf keine Drohnen zur Überwachung verwenden
  3. Coronapandemie Wie wir fliegen werden

    •  /