Abo
  • Services:
Anzeige
Der Bugtracker von Owncloud auf Github
Der Bugtracker von Owncloud auf Github (Bild: Screeshot: Golem.de)

Contributor Conference: Owncloud führt Programm für Bug-Bounties ein

Der Bugtracker von Owncloud auf Github
Der Bugtracker von Owncloud auf Github (Bild: Screeshot: Golem.de)

Hacker können nun auch mit der Sicherheitsprüfung von Owncloud Geld verdienen. Die Prämien können sich allerdings noch nicht mit denen von großen Unternehmen wie Google oder Microsoft messen.

Anzeige

In seiner Keynote auf der diesjährigen Projektkonferenz in Berlin hat Gründer und Owncloud-Technikchef Frank Karlitschek bekanntgegeben, dass es für die Software zum Aufsetzen einer privaten Cloud nun auch ein Bug-Bounty-Programm gibt. Das heißt, dass sich Sicherheitsforscher und Hacker künftig beim Auffinden von sicherheitsrelevanten Fehlern in dem Code von Owncloud an das gleichnamige Unternehmen wenden und eine kleine finanzielle Aufwandsentschädigung erwarten können.

Begründet wird der Start dieses Programms mit dem Wissen, dass keine Software perfekt und fehlerfrei sei. Die Suche nach Fehlern sei entsprechend wichtig für die gesamte Technikwelt. Von der Mitarbeit an Owncloud würden so Nutzer, Kunden und natürlich die Community selbst profitieren.

Nur kleine Summen verfügbar

Noch ist das kleine Unternehmen Owncloud aber nicht in der Lage, vergleichsweise hohe Summen zu zahlen wie etwa Mozilla, Google oder auch Microsoft. Derzeit gibt es für das Melden sehr schwerwiegender Fehler, wie etwa einer vollständigen Übernahme des Servers, lediglich 500 US-Dollar. Für weniger gravierende Probleme sollen zwischen 50 und 250 US-Dollar ausgezahlt werden.

Doch auch das Angebot dieser eher kleinen Summen könnten sich für Owncloud sehr schnell zu einer teuren Angelegenheit summieren. Soweit werde es aber hoffentlich nicht kommen, sagt Community-Manager Jos Poortvliet im Gespräch mit Golem.de. Poortvliet geht davon aus, dass die Sicherheit des Owncloud-Servers gut genug sei, schließlich setzten inzwischen sogar Behörden und Ministerien auf die Software. Und diese hätten relativ hohe Sicherheitsanforderungen.

Als Dienstleister beziehungsweise Vermittler zwischen Owncloud und den Hackern wird Hackerone genutzt.


eye home zur Startseite
underflow 30. Aug 2015

"... schließlich setzten inzwischen sogar Behörden und Ministerien auf die Software. Und...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Made in Office GmbH, Köln
  2. Circular Economy Solutions GmbH, Karlsruhe
  3. Deutsche Bundesbank, Düsseldorf
  4. Kommunales Rechenzentrum Niederrhein, Kamp-Lintfort


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. (u. a. Fast & Furious 1-7 Blu-ray 24,29€, Indiana Jones Complete Blu-ray 14,76€, The Complete...
  3. 39,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Komplett-PC

    In Nvidias Battleboxen steckt AMDs Ryzen

  2. Internet

    Cloudflare macht IPv6 parallel zu IPv4 jetzt Pflicht

  3. Square Enix

    Neustart für das Final Fantasy 7 Remake

  4. Agesa 1006

    Ryzen unterstützt DDR4-4000

  5. Telekom Austria

    Nokia erreicht 850 MBit/s im LTE-Netz

  6. Star Trek Bridge Crew im Test

    Festgetackert im Holodeck

  7. Quantenalgorithmen

    "Morgen könnte ein Physiker die Quantenmechanik widerlegen"

  8. Astra

    ZDF bleibt bis zum Jahr 2020 per Satellit in SD verfügbar

  9. Kubic

    Opensuse startet Projekt für Container-Plattform

  10. Frühstart

    Kabelnetzbetreiber findet keine Modems für Docsis 3.1



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Razer Core im Test: Grafikbox + Ultrabook = Gaming-System
Razer Core im Test
Grafikbox + Ultrabook = Gaming-System
  1. Gaming-Notebook Razer will das Blade per GTX 1070 aufrüsten
  2. Razer Lancehead Symmetrische 16.000-dpi-Maus läuft ohne Cloud-Zwang
  3. 17,3-Zoll-Notebook Razer aktualisiert das Blade Pro mit THX-Zertifizierung

Matebook X und E im Hands on: Huawei kann auch Notebooks
Matebook X und E im Hands on
Huawei kann auch Notebooks
  1. Matebook X Huawei stellt erstes Notebook vor
  2. Trotz eigener Geräte Huawei-Chef sieht keinen Sinn in Smartwatches
  3. Huawei Matebook Erste Infos zu kommenden Huawei-Notebooks aufgetaucht

Debatte nach Wanna Cry: Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?
Debatte nach Wanna Cry
Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?
  1. Android-Apps Rechtemissbrauch ermöglicht unsichtbare Tastaturmitschnitte
  2. Sicherheitslücke Fehlerhaft konfiguriertes Git-Verzeichnis bei Redcoon
  3. Hotelketten Buchungssystem Sabre kompromittiert Zahlungsdaten

  1. Re: Turk Telekom als Vergleich

    sneaker | 20:56

  2. Re: Meine Erfahrung als Störungssucher in Luxemburg

    Ovaron | 20:54

  3. Re: Geht einfacher.

    Der Held vom... | 20:49

  4. Re: Als Trekkie rollen sich mir da...

    ArcherV | 20:47

  5. Und bei der Überschrift dachte ich mir ...

    Tigtor | 20:44


  1. 18:08

  2. 17:37

  3. 16:55

  4. 16:46

  5. 16:06

  6. 16:00

  7. 14:21

  8. 13:56


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel