Abo
  • Services:
Anzeige
Drucksensor im Reifen
Drucksensor im Reifen (Bild: Continental)

Continental: Reifen erkennen ihren Verschleiß selbst

Continental entwickelt ein System, das den Fahrer informiert, wenn die Mindestprofiltiefe seiner Reifen bald erreicht ist und sie ausgetauscht werden müssen. Möglich machen das Sensoren, die den Verschleiß erkennen sollen.

Anzeige

Der Reifenhersteller Continental hat seine Reifendrucksensoren so modifiziert, dass sie auch erkennen können, wann die Mindestprofiltiefe der Reifen erreicht ist, die der Gesetzgeber vorgeschrieben hat. Danach dürfen die Reifen nicht mehr verwendet werden, weil ein zu großes Risiko besteht, dass ihre Haftung abgenommen hat, Bremswege länger sind und Kurvenfahrten zu einem umkalkulierbaren Risiko werden. Das sogenannte Electronic Tire Information System (eTIS) von Continental soll in den nächsten Jahren zur Marktreife entwickelt werden.

Die Sensoren, die derzeit zum Messen des Luftdrucks eingesetzt werden, könnten auch zur Bestimmung der Profiltiefe genutzt werden berichtet Continental. Dazu werde das Verhalten des Reifendrucks aufgezeichnet und immer wieder mit den alten Daten verglichen.

Ein älterer und abgenutzter Reifen weise ein anderes Rollverhalten auf als ein neuer, was sich auch an den Luftdruckänderungen bemerkbar mache. So lasse sich erkennen, ob der Reifen abgenutzt ist oder nicht.

Die ersten Autos, die eTIS unterstützten und den Fahrer vor zu wenig Profil warnen können, sollen laut Continental 2017 auf den Markt kommen. Dem Reifenhersteller schwebt außerdem eine vorsorgliche Benachrichtigung der Vertragswerkstatt des Autofahrers vor, die dann gleich die entsprechenden Ersatzreifen ordern und einen Termin vereinbaren kann. Diese Funktion soll jedoch nur optional vorhanden sein.

Künftig könnten die Drucksensoren auch als Waagen eingesetzt werden, die sicherstellen, dass durch Gepäck oder andere Zuladung das zulässige Gesamtgewicht nicht überschritten wird, hofft Continental.

Continental hat 2002 seinen ersten Drucksensor vorgestellt, der die Daten über den Füllstand des Reifens an den Autofahrer weitergeben können. Diese Funktion wird ab November 2014 in Europa zur Pflicht. Jedes Neufahrzeug muss dann Reifendrucksensoren besitzen, die den Fahrer über einen Mangel an Luft im Reifen benachrichtigen.


eye home zur Startseite
M.P. 20. Mai 2014

... ihr Reifenprofil selber zu kontrollieren mehr Sicherheit gegeben wird, werden unsere...

M.P. 20. Mai 2014

Hmm, So einfach ist das nicht: Wenn alle Reifen gleich stark abnutzen, kriegt man keinen...

M.P. 20. Mai 2014

Das wäre doch mal eine Erfindung - Reifen-Runderneuerung während er auf der Felge...

Malocchio 19. Mai 2014

Es gibt da nichts mehr zu erforschen. Keine besseren Gummimischungen mehr, keine...

Turner 19. Mai 2014

...von dem ein oder anderen Milimeter, bei dem die Warnlampen anspringen, damit...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Ratbacher GmbH, Hamburg
  2. Sagemcom Fröschl GmbH, Walderbach (zwischen Cham und Regensburg)
  3. Ratbacher GmbH, Karlsruhe
  4. R&S Cybersecurity ipoque GmbH, Leipzig


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Playstation 4 + Spiel + 2 Controller 269,00€, iRobot Roomba 980 nur 777€)
  2. 383,14€ - 30€ MSI-Cashback

Folgen Sie uns
       


  1. Sphero Lightning McQueen

    Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen

  2. VLC, Kodi, Popcorn Time

    Mediaplayer können über Untertitel gehackt werden

  3. Engine

    Unity bekommt 400 Millionen US-Dollar Investorengeld

  4. Neuauflage

    Neues Nokia 3310 soll bei Defekt komplett ersetzt werden

  5. Surface Studio

    Microsofts Grafikerstation kommt nach Deutschland

  6. Polar

    Fitnesstracker A370 mit Tiefschlaf- und Pulsmessung

  7. Schutz

    Amazon rechtfertigt Sperrungen von Marketplace-Händlern

  8. CPU-Architektur

    RISC-V-Patches für Linux erstmals eingereicht

  9. FSP Hydro PTM+

    Wassergekühltes PC-Netzteil liefert 1.400 Watt

  10. Matebook X und E im Hands on

    Huawei kann auch Notebooks



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Google I/O: Google verzückt die Entwickler
Google I/O
Google verzückt die Entwickler
  1. Neue Version im Hands On Android TV bekommt eine vernünftige Kanalübersicht
  2. Play Store Google nimmt sich Apps mit schlechten Bewertungen vor
  3. Daydream Standalone-Headsets auf Preisniveau von Vive und Oculus Rift

Panasonic Lumix GH5 im Test: Die Kamera, auf die wir gewartet haben
Panasonic Lumix GH5 im Test
Die Kamera, auf die wir gewartet haben
  1. Die Woche im Video Scharfes Video, spartanisches Windows, spaßige Switch

Asus B9440 im Test: Leichtes Geschäftsnotebook liefert zu wenig Business
Asus B9440 im Test
Leichtes Geschäftsnotebook liefert zu wenig Business
  1. ROG-Event in Berlin Asus zeigt gekrümmtes 165-Hz-Quantum-Dot-Display und mehr

  1. Re: Webspace

    Aralender | 09:14

  2. Re: Angegebene Akkulaufzeit war bisher immer...

    rudluc | 09:14

  3. Re: Nur Windows-VLC betroffen?

    lear | 09:09

  4. Re: Seit der letzten Attacke auf Android Geräte...

    SimraanShaikh | 08:58

  5. Re: Unterschied OLED zu QLED

    kayozz | 08:57


  1. 09:00

  2. 18:58

  3. 18:20

  4. 17:59

  5. 17:44

  6. 17:20

  7. 16:59

  8. 16:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel