Abo
  • Services:
Anzeige
Gestensteuerung statt Knöpfen am Lenkrad
Gestensteuerung statt Knöpfen am Lenkrad (Bild: Continental)

Continental: Gestenerkennung am Lenkrad soll Knöpfe ersetzen

Gestensteuerung statt Knöpfen am Lenkrad
Gestensteuerung statt Knöpfen am Lenkrad (Bild: Continental)

Continental hat eine Technik zur Gestensteuerung am Lenkrad des Autos entwickelt. Mit einem Wisch sollen so die Lautstärke des Radios, die Temperatur der Klimaanlage oder die Freisprecheinrichtung gesteuert werden. Bedienknöpfe am Lenkrad werden überflüssig.

Der Autozulieferer Continental will verhindern, dass der Fahrer die Hände vom Lenkrad nehmen muss, um das Auto zu bedienen. Dazu wurde ein System zur Gestenerkennung am Lenkrad entwickelt. Bisherige Gestensteuerung wird meist im Bereich der Mittelkonsole realisiert, was den Fahrer ablenken kann.

Anzeige
  • Continental Gestensteuerung (Bild: Continental)
  • Continental Gestensteuerung (Bild: Continental)
  • Continental Gestensteuerung (Bild: Continental)
  • Continental Gestensteuerung (Bild: Continental)
  • Continental Gestensteuerung (Bild: Continental)
Continental Gestensteuerung (Bild: Continental)

Für die Lenkradgestenerkennung wurden zwei transparente Flächen links und rechts angebracht, auf denen der Nutzer herumwischt. Es handelt sich nicht um Touchpads, die Fingererkennung erfolgt nicht durch Berührung, sondern durch dahinterliegende Kameras. Die Sensorik beruht auf einem Infrarotkamerasystem, mit dem die Handposition und Gesten des Fahrers millimetergenau erkannt werden sollen.

Mit einem Wischen nach oben oder unten wird durch die Menüs navigiert, ein kurzes Tippen bestätigt die Auswahl. Für andere Funktionen ist die Bedienung auch berührungslos möglich: Bewegt der Fahrer beispielsweise die Finger gleichmäßig auf und ab, während er das Lenkrad im Griff hat, nimmt er Anrufe an oder lehnt sie ab.

Das System ist derzeit auf vier verschiedene Gesten beschränkt, mit denen die Einstellung der Navigation, das Durchsuchen von Apps und Starten von Musik, das Beantworten von Anrufen oder das Steuern des Bordcomputers möglich ist. Bei Bedarf können laut Hersteller weitere Gesten dazukommen.


eye home zur Startseite
Neuro-Chef 17. Mai 2016

Ich benutze die schätzungsweise zehnmal im Jahr, da sein sollte sie aber schon...

Neuro-Chef 16. Mai 2016

Ja, immer schön das Lenkrad festhalten - Aber hast du keine Knie? :p

Eheran 13. Mai 2016

Wozu braucht man denn für 4 Sachen extra Gesten? Entweder kann ich damit viel machen...

David64Bit 13. Mai 2016

Als Mercedes Fahrer kann ich dem nur vollkommen zustimmen. Ich kann das Comand...

Bankai 13. Mai 2016

Hmm, machst du wilde Gesten hinter dem Lenkrad? Ich denke meistens fuchteln die Leute...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Carmeq GmbH, Berlin
  2. Verlag C.H.BECK, München-Schwabing
  3. B&R Industrial Automation GmbH, Essen
  4. Consors Finanz, München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-8%) 45,99€
  2. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€

Folgen Sie uns
       


  1. LTE

    Taiwan schaltet nach 2G- auch 3G-Netz ab

  2. Two Point Hospital

    Sega stellt Quasi-Nachfolger zu Theme Hospital vor

  3. Callya

    Vodafones Prepaid-Tarife erhalten mehr Datenvolumen

  4. Skygofree

    Kaspersky findet mutmaßlichen Staatstrojaner

  5. World of Warcraft

    Schwierigkeitsgrad skaliert in ganz Azeroth

  6. Open Source

    Microsoft liefert Curl in Windows 10 aus

  7. Boeing und SpaceX

    Experten warnen vor Sicherheitsmängeln bei Raumfähren

  8. Tencent

    Lego will mit Tencent in China digital expandieren

  9. Beta-Update

    Gesichtsentsperrung für Oneplus Three und 3T verfügbar

  10. Matthias Maurer

    Ein Astronaut taucht unter



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

Netzsperren: Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste
Netzsperren
Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste

Spectre und Meltdown: All unsere moderne Technik ist kaputt
Spectre und Meltdown
All unsere moderne Technik ist kaputt
  1. Microsoft Fall Creators Update ist final für alle Geräte verfügbar
  2. BeA Noch mehr Sicherheitslücken im Anwaltspostfach
  3. VEP Charter Trump will etwas transparenter mit Sicherheitslücken umgehen

  1. Re: Sidewinder 3D Pro please

    JTR | 22:34

  2. Re: Glaubst du, dass würde anderswo anders ablaufen?

    ChMu | 22:30

  3. Re: Kaspersky... als könnte man denen vertrauen

    seriousssam | 22:22

  4. Re: Gute Shell

    Tragen | 22:19

  5. Re: Was sind das für Preise?

    Bruce Wayne | 22:07


  1. 19:16

  2. 17:48

  3. 17:00

  4. 16:25

  5. 15:34

  6. 15:05

  7. 14:03

  8. 12:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel