Abo
  • Services:

Containerd: Container-Laufzeit von Docker allgemein verfügbar

Die Container-Spezialisten von Docker spalten ihren anfangs monolithischen Dienst auf Druck der Community und der Industrie immer weiter auf. Die Laufzeitumgebung Containerd ist nun stabil, in Version 1.0 verfügbar und kann in Kubernetes genutzt werden.

Artikel veröffentlicht am , /Ulrich Bantle
Der Wal ist das Unternehmens-Maskottchen von Docker.
Der Wal ist das Unternehmens-Maskottchen von Docker. (Bild: Jerry Kirkhart, Flickr.com/CC-BY 2.0)

Die Docker-Laufzeitumgebung Containerd ist in Version 1.0 erschienen, was von dem Unternehmen Docker in der Ankündigung als wichtiger Meilenstein bezeichnet wird. Die Entwickler sehen die Laufzeitumgebung für Container inzwischen als so ausgereift an, dass sie nicht nur den Vorgaben für Docker selbst, sondern auch dem OCI-Format genügt. Im Rahmen der Open-Container-Initiative (OCI) versuchen die Industrieteilnehmer verschiedene Bestandteile, die zum Betreiben von Containern notwendig sind, zu standardisieren und so zueinander konkurrierende Implementierungen mehrerer Anbieter zu ermöglichen.

Stellenmarkt
  1. PKF Fasselt Schlage Partnerschaft mbB, Braunschweig
  2. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn

Mit der Ausgliederung von Containerd aus dem zuvor monolithischen Docker-Dienst sollten diese Anpassungen an den Standard der OCI erreicht werden. Docker 1.11 benutzte erstmals Containerd und RunC, die OCI-Ausführungsumgebung für Container. Die Modularisierung von Docker begann mit der Übertragung der Laufzeitumgebung an die Cloud Native Computing Foundation (CNCF) und sollte zudem die Entwicklung des Docker-Projekts beschleunigen.

In der Ankündigung der Version 1.0 heißt es, dass die Freigabe nach intensiven internen Tests erfolgt sei, während derer auch die Leistungsfähigkeit signifikant verbessert worden sei. Zudem seien im vergangenen Jahr weitere Funktionen wie ein komplettes Storage-und Distributionssystem für OCI- und Docker-Images eingearbeitet worden. Ein robustes Event-System sei ebenfalls Bestandteil von Containerd 1.0. Insgesamt habe die laufende Entwicklungsarbeit auch zu einer Verschlankung des Codes geführt.

Außerdem wird darauf verwiesen, dass nun auch die Container-Orchestrierungslösung Kubernetes Containerd für sein Cri-Containerd-Projekt einsetzt, das es Nutzern erlaube, Kubernetes Cluster mit Containerd als unterliegender Laufzeit zu betreiben. Zuvor wurde Kubernetes vor allem mit der konkurrierenden Implementierung Rkt genutzt, die vom Unternehmen CoreOS erstellt wurde.



Anzeige
Top-Angebote
  1. mit Gutscheincode PLAYTOWIN (max. 50€ Rabatt) - z. B. ASUS ROG Strix GeForce RTX 2070 Advanced...
  2. (aktuell u. a. Sony 65-Zoll-TV 789€)
  3. 5,00€
  4. 49,99€ (spare 4€ zusätzlich bei Zahlung mit Paysafecard) - Release am 15.3.

bernd71 08. Dez 2017

Mit Englisch erreicht man die größten Menge Menschen, deshalb wird die Sprache auch in...


Folgen Sie uns
       


Nike Adapt BB ausprobiert

Nikes neue Basketballschuhe Adapt BB schnüren sich automatisch zu, was in unserem Praxistest sehr gut funktioniert.

Nike Adapt BB ausprobiert Video aufrufen
Raspberry Pi: Spieglein, Spieglein, werde smart!
Raspberry Pi
Spieglein, Spieglein, werde smart!

Ein Spiegel, ein ausrangierter Monitor und ein Raspberry Pi sind die grundlegenden Bauteile, mit denen man sich selbst einen Smart Mirror basteln kann. Je nach Interesse können dort dann das Wetter, Fahrpläne, Nachrichten oder auch stimmungsvolle Bilder angezeigt werden.
Eine Anleitung von Christopher Bichl

  1. IoT mit LoRa und Raspberry Pi Die DNA des Internet der Dinge
  2. Bewegungssensor auswerten Mit Wackeln programmieren lernen
  3. Raspberry Pi Cam Babycam mit wenig Aufwand selbst bauen

Ottobock: Wie ein Exoskelett die Arbeit erleichtert
Ottobock
Wie ein Exoskelett die Arbeit erleichtert

Es verleiht zwar keine Superkräfte. Bei der Arbeit in unbequemer Haltung zum Beispiel mit dem Akkuschrauber unterstützt das Exoskelett Paexo von Ottobock aber gut, wie wir herausgefunden haben. Exoskelette mit aktiver Unterstützung sind in der Entwicklung.
Ein Erfahrungsbericht von Werner Pluta


    Tesla: Kleiner Gewinn, ungewisse Zukunft
    Tesla
    Kleiner Gewinn, ungewisse Zukunft

    Tesla erzielt im vierten Quartal 2018 einen kleinen Gewinn. Doch mit Entlassungen, Schuldenberg, Preisanhebungen beim Laden, Wegfall des Empfehlungsprogramms und zunehmendem Wettbewerb durch andere Hersteller sieht die Zukunft des Elektroauto-Herstellers durchwachsen aus.
    Eine Analyse von Dirk Kunde

    1. Tesla Model 3 Tesla macht alle Varianten des Model 3 günstiger
    2. Kundenprotest Tesla senkt Supercharger-Preise wieder
    3. Stromladetankstellen Tesla erhöht Supercharger-Preise drastisch

      •  /