Abo
  • Services:

Container-Werkzeug: Docker-Alternative Podman erreicht Version 1.0

Das Werkzeug Podman bietet eine Alternative zur Kommandozeile von Docker, allerdings ohne den großen Docker-Daemon verwenden zu müssen. Stattdessen wird direkt auf Kubernetes aufgesetzt, und Podman ist nun eine vollständige Container-Engine.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Maskottchen von Podman sind Robben.
Das Maskottchen von Podman sind Robben. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Seit fast sechs Jahren gibt es mit Docker eine Software zur Containerverwaltung unter Linux, die dieser Technik zu einer großen Verbreitung geholfen hat. Seitdem hat sich die Software rund um die Containertechnik aber ebenfalls weiterentwickelt. Das zeigt sich etwa deutlich an dem Werkzeug Podman, das nun in Version 1.0 zur Verfügung steht und eine Alternative zur Kommandozeile von Docker bieten soll, dafür jedoch auf andere Grundlagen setzt.

Stellenmarkt
  1. KfW Bankengruppe, Frankfurt am Main
  2. Concentrix Wuppertal GmbH, Wuppertal

Statt wie bei Docker üblicherweise viel in einem Daemon zu bündeln, liefert Podman die zum Containerbetrieb notwendigen Funktionen, indem es auf andere bestehende Technik aufsetzt. Dazu gehört vor allem die Laufzeitumgebung CRI-O, die wiederum direkt auf der Containerorchestrierung Kubernetes basiert. Das erklärt auch die Namensherkunft von Podman. So verwendet Kubernetes den Begriff Pod als Bezeichnung für eine Gruppe zusammengefasster Container.

Podman unterstützt eben diese Pods nun nativ sowie die Interaktion mit diesen mit Hilfe der YAML-Konfigurationsdateien für Kubernetes. Ebenso ermöglicht Podman den Betrieb von Containern ohne Root-Rechte und den Zugriff beziehungsweise die Steuerung von entfernten Podman-Instanzen über die Varlink-API.

Die nun verfügbare Version 1.0 ermöglicht außerdem erstmals das Signieren von Containerabbildern, die Verwendung eines minimalen Init-Systems im Container selbst sowie das Kommando podman play kube, mit dem Pod auf Grundlage der erwähnten YAML-Dateien von Kubernetes erstellt werden können. Unterstützt und genutzt wird Podman unter anderem von den kommerziellen Linux-Distributoren Suse und Red Hat.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 99,00€
  2. 56,99€
  3. 65,99€
  4. 54,99€

Fun 22. Jan 2019 / Themenstart

Ja die habe ich inzwischen auch gefunden, davor war ich da: https://github.com...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


LG V50 mit Dualscreen - Hands on (MWC 2019)

LG hat auf dem Mobile World Congress 2019 in Barcelona das 5G-fähige Smartphone V50 Thinq gezeigt. Passend dazu gibt es eine spezielle Hülle, die sich Dual Screen nennt. Darun befindet sich ein zweites Display, das sich parallel zum normalen Smartphone-Display nutzen lässt.

LG V50 mit Dualscreen - Hands on (MWC 2019) Video aufrufen
Gesetzesinitiative des Bundesrates: Neuer Straftatbestand Handelsplattform-Betreiber im Darknet
Gesetzesinitiative des Bundesrates
Neuer Straftatbestand Handelsplattform-Betreiber im Darknet

Eine Gesetzesinitiative des Bundesrates soll den Betrieb von Handelsplattformen im Darknet unter Strafe stellen, wenn sie Illegales fördern. Das war auch bisher schon strafbar, das Gesetz könnte jedoch vor allem der Überwachung dienen, kritisieren Juristen.
Von Moritz Tremmel

  1. Security Onionshare 2 ermöglicht einfachen Dateiaustausch per Tor
  2. Tor-Netzwerk Britischer Kleinstprovider testet Tor-SIM-Karte
  3. Tor-Netzwerk Sicherheitslücke für Tor Browser 7 veröffentlicht

Flugzeugabsturz: Boeing 737 MAX geht wegen Softwarefehler außer Betrieb
Flugzeugabsturz
Boeing 737 MAX geht wegen Softwarefehler außer Betrieb

Wegen eines bekannten Softwarefehlers wird der Flugbetrieb für Boeings neustes Flugzeug fast weltweit eingestellt - Die letzte Ausnahme war: die USA. Der Umgang der amerikanischen Flugaufsichtsbehörde mit den Problemen des neuen Flugzeugs erscheint zweifelhaft.

  1. Boeing Rollout der neuen 777X in wenigen Tagen
  2. Boeing 747 Der Jumbo Jet wird 50 Jahre alt
  3. Lufttaxi Uber sucht eine weitere Stadt für Uber-Air-Test

Sailfish X im Test: Die Android-Alternative mit ein bisschen Android
Sailfish X im Test
Die Android-Alternative mit ein bisschen Android

Seit kurzem ist Sailfish OS mit Android-Unterstützung für weitere Xperia-Smartphones von Sony verfügbar. Fünf Jahre nach unserem letzten Test wird es Zeit, dass wir uns das alternative Mobile-Betriebssystem wieder einmal anschauen und testen, wie es auf einem ursprünglichen Android-Gerät läuft.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android, Debian, Sailfish OS Gemini PDA bekommt Dreifach-Boot-Option

    •  /