Abo
  • Services:

Container-Orchestrierung: Kubernetes 1.8 hilft Admins und verbessert Workload-API

Administratoren der Container-Orchestrierung Kubernetes steht mit Version 1.8 ein rollenbasiertes Zugriffsmodell bereit. Darüber hinaus ist das Workload-API nun bereit für Big Data und das Team experimentiert mit einem Selfhosted Cluster.

Artikel veröffentlicht am ,
Kubernetes steuert und verwaltet Container.
Kubernetes steuert und verwaltet Container. (Bild: Maciej Lewandowski/CC-BY-SA 2.0)

Wie bereits mit dem Vorgänger verändern die Entwickler der Container-Orchestrierung Kubernetes mit der aktuellen Version 1.8 einige wichtige Dinge zur Verbesserung der Sicherheit der Anwendung. Besonders wichtig hierbei ist die rollenbasierte Zugriffskontrolle (RBAC) für die Administrierung der Software.

Stellenmarkt
  1. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  2. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf

Der auf Cloud-Software spezialisiert Anbieter Mirantis schreibt dazu, dass das einiges komplizierter machen könne als bisher. Der Suse-Angestellte Richard Brown sagte auf der Susecon Golem.de jedoch, dass die RBAC vor allem im Enterprise-Umfeld eine sehr wichtige Voraussetzung für die Nutzung sei. Brown ist bei Suse für das Community-Projekt Kubic verantwortlich, das als Grundlage für die Container-as-a-Service-Platform von Suse dient.

Darüber hinaus gibt es nun eine Beta-Funktion zum Filtern von ausgehendem Netzwerktraffic. Die automatische TLS-Zertifikatrotation ist nun ebenfalls in die Beta-Phase überführt worden. Diese Funktion soll das Absichern eines verwendeten Clusters deutlich vereinfachen.

Big Data für Kubernetes

Die Workload-API von Kubernetes erreicht mit Version 1.8 ebenso Beta-Status. Gedacht ist die Schnittstelle als Grundlage für eine Migration bestehender Anwendungen auf Kubernetes, oder um neue Anwendungen direkt für die Verwendung mit Kubernetes zu erstellen. Genutzt wird diese zum Beispiel bereits von Apache Spark, das zur Big-Data-Analyse verwendet wird.

Kubernetes-Admins können sich außerdem für eine integrierte Updatefunktion freuen. Als Alpha-Technik experimentiert das Team außerdem mit einer Art Selfhosting, bei der die Kontrollschicht für einen Kubernetes-Cluster auf diesem selbst läuft. Weitere Details zur Veröffentlichung finden sich auf Github.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)

Folgen Sie uns
       


Command and Conquer (1995) - Golem retro_

Grünes Gold, Kane und - jedenfalls in Deutschland - Cyborgs statt Soldaten stehen im Mittelpunkt aller Nostalgie für Command & Conquer.

Command and Conquer (1995) - Golem retro_ Video aufrufen
Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    Google Nachtsicht im Test: Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel
    Google Nachtsicht im Test
    Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel

    Gut einen Monat nach der Vorstellung der neuen Pixel-Smartphones hat Google die Kamerafunktion Nachtsicht vorgestellt. Mit dieser lassen sich tolle Nachtaufnahmen machen, die mit denen von Huaweis Nachtmodus vergleichbar sind - und dessen Qualität bei Selbstporträts deutlich übersteigt.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Pixel 3 Google patcht Probleme mit Speichermanagement
    2. Smartphone Google soll Pixel 3 Lite mit Kopfhörerbuchse planen
    3. Google Dem Pixel 3 XL wächst eine zweite Notch

    Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
    Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
    El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

    Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
    Von Michael Wieczorek

    1. Playstation Classic im Test Sony schlampt, aber Rettung naht

      •  /