Abo
  • Services:

Container-Orchestrierung: Kubernetes 1.7 stärkt Sicherheit und Stateful Sets

Vor allem in Sachen Sicherheit legt das neue Kubernetes 1.7 nach. Darüber hinaus haben die Entwickler der Container-Orchestrierung Verbesserungen für Stateful Sets und Daemon Sets vorgenommen.

Artikel veröffentlicht am , Kristian Kißling/Linux Magazin
Container müssen gesteuert werden, dafür sorgt Kubernetes.
Container müssen gesteuert werden, dafür sorgt Kubernetes. (Bild: US Coast Guard Academy/Public Domain)

Für die aktuelle Version 1.7 verändern die Entwickler der Container-Orchestrierung Kubernetes einige Dinge an der Sicherheit der Anwendung. So gilt das Network Policy API nun als stabil. Die Schnittstelle ermöglicht es Nutzern, Regeln für die Kommunikation zwischen Pods und Nodes zu definieren und zu verwalten.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main

Der Node Authorizer und das Admission Control Plugin beschneiden den Zugriff von Kubelets auf Secrets, Pods und andere Objekte basierend auf dem Node. Zugleich gibt es erste Ansätze, Secrets und andere Etcd-Ressourcen zu verschlüsseln. TLS-Client- und -Server-Zertifkate lassen sich nun beim TLS-Bootstraping von Kubelets rotieren, die Audit-Logs des API-Servers besser an eigene Bedürfnisse anpassen.

Einfacher Umgang mit Stateful Sets

Zustandsorientierte Anwendungen (Stateful Sets) lassen sich nun einfacher aktualisieren, die Ankündigung nennt Kafka, Zookeeper und Etcd als Beispiele. Kubernetes 1.7 ermöglicht zudem verschiedene Update-Strategien, was Rolling Updates einschließt. Leistungsgewinne ergeben sich, weil Stateful Sets nun auch ein schnelles Skalieren und Starten von Anwendungen beherrschen, die keine Anordnungen aus der Pod-Management-Policy benötigen.

Zudem lassen sich nun lokale Storage Volumes über PVC- und PV-Schnittstellen und über Storage Classes und Stateful Sets nutzen. Das war eine häufige Forderung für zustandsorientierte Anwendungen, die Technologie steckt aber noch in der Alpha-Phase. Für Daemon Sets gibt es zudem neuerdings intelligente Rollback- und History-Fähigkeiten. Nicht zuletzt stellte das neue Storage OS Volume Plugin clusterweit hochverfügbare persistente Volumes aus lokalem oder zugewiesenem Storage bereit.

Neue APIs in ein laufendes Cluster einzufügen ist dank API Aggregation nun einfacher, das Container Runtime Interface (CRI) erhält dank eines neuen RPC-Calls Metriken von einem Container. Weitere Änderungen und Neuerungen, aber auch Informationen zu ausrangierten Features, liefert die Ankündigung der neuen Version 1.7. Die neue Version steht auf Github zum Download bereit.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Acer XB271 WQHD 144 Hz für 499€ und Kingston HyperX Cloud II für 65€)
  2. 38,90€ + Versand (Bestpreis!)
  3. (u. a. Sharkoon Skiller SGK4 für 19,99€ + Versand und Sharkoon SilentStorm Icewind Black 750 W...

Folgen Sie uns
       


Magic Leap One Creator Edition ausprobiert

Mit der One Creator Edition hat Magic Leap endlich seine seit Jahren angekündigte AR-Brille veröffentlicht. In Teilbereichen ist sie besser als Microsofts Hololens, in anderen aber schlechter.

Magic Leap One Creator Edition ausprobiert Video aufrufen
Red Dead Online angespielt: Schweigsam auf der Schindmähre
Red Dead Online angespielt
Schweigsam auf der Schindmähre

Der Multiplayermodus von Red Dead Redemption 2 schickt uns als ehemaligen Strafgefangenen in den offenen Wilden Westen. Golem.de hat den handlungsgetriebenen Einstieg angespielt - und einen ersten Onlineüberfall gemeinsam mit anderen Banditen unternommen.

  1. Spielbalance Updates für Red Dead Online und Battlefield 5 angekündigt
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 geht schrittweise online
  3. Games US-Spielemarkt erreicht Rekordumsätze

Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
Autonome Schiffe
Und abends geht der Kapitän nach Hause

Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
  3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

Google Nachtsicht im Test: Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel
Google Nachtsicht im Test
Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel

Gut einen Monat nach der Vorstellung der neuen Pixel-Smartphones hat Google die Kamerafunktion Nachtsicht vorgestellt. Mit dieser lassen sich tolle Nachtaufnahmen machen, die mit denen von Huaweis Nachtmodus vergleichbar sind - und dessen Qualität bei Selbstporträts deutlich übersteigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Pixel 3 Google patcht Probleme mit Speichermanagement
  2. Smartphone Google soll Pixel 3 Lite mit Kopfhörerbuchse planen
  3. Google Dem Pixel 3 XL wächst eine zweite Notch

    •  /